14 jährige Tochter ist psychisch krank? Ich bin am ende

Hallo ihr lieben,

schon mal vor weg es wird definitiv ein recht langer Text werden. Ich weis auch gar nicht was nicht genau damit bezwecken möchte vlt einfach mal alles von der Seele schreiben..

Kurz zu mir odder besser gesagt zu uns, eigentlich hatte ich mich hier eigentlich in einem anderen Forum angemeldet und zwar im Kinderwunschforum da mir der Wunsch seit 2 Jahren im Kopf rum spukt da meine Lebensgefährtin auch begeistert davon ist haben wir uns hier angemeldet um Infos zu sammeln etc. Wir haben beide bereits je 1 Tochter, meine ist 14 Jahre alt und die grosse ist bereits 19.

Hier jetzt geht’s eher um meine Tochter, ich muss dazu sagen das sie schon immer ein wenig auffällig war. Ich muss dazu sagen ich war erst 18 Jahre alt als ich Sie bekommen habe was jetzt aber für mich kein Problem war denn ich konnte mein Ausbildung damals für ein Jahr pausieren und dann kam sie in die Kindergrippe und konnte weiter lernen. Hatte auch immer meine Familie die mir mit Rat und Tat zur Seite standen.
Kurzum alles lief recht ruhig ab, von meinem damaligen Partner war ich kurz nach Ihrer Geburt auch gleich getrennt da er und generell Männer einfach für mich nichts sind.. Als meine Tochter nicht ganz ein Jahr wurde habe ich meine damalige erste Partnerin kennen gelernt, wir wurden ein ekleine Familie. Wir hatten uns gut aufgeteilt damit die Kleine nicht zu kurz kommt etc, da fingen die ersten auffälligkeiten an, im nach hinein betrachtet..
Meine Tochter war sehr pflegeleicht und wissbegierig, aber so bald sie ihrer meinung was falsch macht oder ich sie zurecht gewiesen hatte fing sie an sich zu beschimpfen „ich bin so blöd!“ und schlug mit Fäusten auf ihren Kopf ein und riss sich Haare raus. Habe dann reagiert in dem ich sie genommen hab und Atemübungen mit ihr machte damit sie sich

Das waren die ersten Anzeichen finde ich im Nachhinein ich hatte in den nächsten Jahren 2 Partnerinnen von denen ich mich getrennt habe aufgrund von meiner Tochter ihren Aussagen. Was sie mir wiederum vorwirft da es zu viele kontaktabbrüche gab. Sie erzählt überall was anderes aber immer sind meine partner und oder ich der Übeltäter. Oder ihr Opa der sie angeblich verprügelt hätte. Es ist alles gelogen. Sie manipuliert was das Zeug hält und stellt sich als Opfer hin. Ich versteh es einfach nicht mein Exmann is der Meinung das sie an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leidet. Im Moment ist sie in der kinderpsychiatrie weil sie sich umbringen möchte und angeblich massiv selbstverletze... das stimmt einfach nich ich habe nie blaue Flecken Schnittwunden oder ähnliches gesehen. Ich bin sehr diplomatisch und mag selber kein rumschreien aber sie behauptet ich schrei sie nur an sie sei unsere putze erlebe nichts schönes. Es ist ein reines Durcheinander.

Hat deine Tochter professionell Hilfe. Sie zeigt ja schon lange ein auffälliges Verhalten, von daher war die Hilfe schon lange angezeigt.

Für dich ist auch professionelle Hilfe sinnvoll.


Freundliche Grüße

blaue-Rose

Ja wir haben für sie eine verhaltenstherapeutin, einen Psychiater, Unterstützung vom Jugendamt und jetz ist sie auf der therapiestation in der kinderpsychiatrie. Ich steh auf Wartelisten bei verhaltenstherapeuten.

Das ist insgesamt eine schwierige Situation. Nimmt sie denn die Therapie an? In dem Alter sind sie schon so weit das sie genau wissen wie sie sich bei der Therapie verhalten müssen um dort schnell wieder herauszukommen.

Siehst du denn Probleme in deinem Verhalten?

weitere 12 Kommentare laden

Ohje das ist ja nicht einfach für euch alle.
Ist sie denn immer so oder kann sie auch ganz anders sein? Wir hatten damals in der schule ein Mädchen deren Geschichte auf die deiner Tochter passen würde, nur dass sie auch komplett das Gegenteil sein konnte wie sie sonst war, wenn sie ZB was haben wollte, bei ihr wurde dann eine bipolare Störung diagnostiziert

Es gibt Tage an denen es super läuft, aber erfordert von ihr viel Anstrengung das sieht man sehr deutlich. Ja da hab ich auch schon viel darüber gelesen, aber da war die narzisstische Persönlichkeitsstörung und oder antisoziale Persönlichkeitsstörung. sorry das klingt total blöd viel passender.

Das klingt überhaupt nicht blöd.

Narzissen und Soziopathen sind extrem gut darin Menschen für sich einzunehmen und zu manipulieren. Letztere sogar ihre Therapeuten.

Die Frage ist: Gab es Elterngespräche? Kannst du deine Sicht da klar äußern? Du schreibst hier im Forum eher durcheinander.

In Gesprächen sollte man sich Notizen machen. Und auch gern schon vorab in Ruhe aufschreiben, was man sagen will.

weitere 12 Kommentare laden