Geschenk 18er

Ich weiß es ist ein bisschen naiv Menschen zu fragen, die uns nicht kennen, aber vielleicht hat ja jemand Input für mich.

Meine Nichte wird in 2 Wochen 18 Jahre alt. Wir hatten bis vor kurzem ein sehr gutes Verhältnis, sie konnte mit jeglichen Problemen zu mir kommen, ich habe mit ihr für die Schule gelernt, mit ihr über Mama und Papa gelästert, Liebeskummer, gemeinsame Unternehmungen etc.

Der Kontakt ist vor ca. einem Jahr eingeschlafen. Ihr Geburtstagsgeschenk habe ich ihrem Vater gemeinsam mit den Weihnachtsgeschenken mitgegeben, sie hat es nie abgeholt oder sich gemeldet. Ich weiß auch nicht ob sie sich gefreut hat, es kam nie eine Rückmeldung. Zu Semesterende dann wieder Mathe Hilfe, alles war wie sonst. Die Nachricht meiner Schwangerschaft wurde sehr freudig aufgenommen, dann noch paar Treffen, dann Funkstille. Als ich ihr nach der Geburt geschrieben habe, kam nur ein, ich soll mir nicht erwarten, dass sie jetzt als Sündenbock für meine Probleme parat steht. Mitte Juli war sie kurz da um ein Geschenk zu bringen, ich habe mich kurz zum stillen zurückgezogen, währenddessen hat sie sich mit ihrer Großmutter zerstritten, und ist turknallend gegangen. Ich befürchte einen Anteil dran hat auch meine Schwester, die nimmt mir nämlich seit Jahren übel, überhaupt geboren worden zu sein (leider kein Dramaqueen scheiß) und ihrer Nichte gegenüber ist sie unbekannterweise auch ausfallend geworden.

So viel also zur Ausgangslage. Im Normalfall würde ich sagen lass sie wüten, Pubertät, bla bla bla. Aber sie ist dann doch meine Nichte, ich liebe sie auch wenn sie mich nicht leiden kann, und sie wird nunmal 18. Leider habe ich durch diesen Kontaktabbruch keine Ahnung was sie freuen könnte. Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen, was bei Teenies gerade in ist, und kein Vermögen kostet. Sie soll ein Geschenk haben, wenn sie sich freut gut, wenn nicht will ich es zumindestens nicht bereuen müssen.

Hallo.

Sie hat ihre Geschenke evtl. gar nicht abgeholt, bzw. sich auch nie dafür bedankt?
Sie bricht den Kontakt immer wieder ab bzw. hält ihn nur, wenn sie Hilfe in Mathe benötigt?
Derzeit herrscht auch kein Kontakt?

Die Gute wird 18 - da ist auch mit Pubertät nix mehr zu entschuldigen.

Wenn du ihre Nummer hast, dann gratulier ihr telefonisch und sag ihr, dass du sie (sofern sie Lust dazu hat) gerne zum Essen ausführen würdest. Ich finde das reicht aufgrund eurer Vorgeschichte. Wenn sie das Angebot nicht annimmt, dann hast du dir auch nix vorzuwerfen.

Nichte hin oder her. Sieh mal die andere Seite. Sie könnte sich ja auch denken "Ist ja schließlich meine Tante".#aha

Klar, das denke ich mir eh schon seit Ewigkeiten, und ja, ich bin da ganz bei dir dass Pubertät nicht alles entschuldigt. Auf der anderen Seite will ich diesen Konflikt nicht weiter befeuern. Auf der einen Seite bin ich schrecklich wütend, dass sie die Machtspiele, Intrigen und Hass ihrer Mutter mitspielt, auf der anderen Seite verstehe ich auch ihre Loyalität ihrer Mutter gegenüber. Eine kuriose Erscheinung übrigens, denn meine Schwester lässt keine Gelegenheit aus, um gegen unsere Mutter zu wettern, von ihr hat sie das also nicht gelernt...

Das mit dem Essen gehen wird schwer zu realisieren sein, meine Tochter wird zu dem Zeitpunkt 4 Monate alt sein, sie ist zwar Babysitter gewöhnt, aber nicht im Ausmaß von mehr als 1-2h. Mal sehen, vielleicht kann ich es ja trotzdem irgendwie möglich machen, die Idee an sich ist ja super.

Danke dir!

Mit 18 ist man nicht mehr in der Pubertät und das Gehirn sollte funktionieren.

Sie will keinen Kontakt zu Dir, bezeichnet Dein Kind als "Problem", sie hat sich nicht für das Geburtstagsgeschenk bedankt und Du überlesst, ihr etwas zu schenken?

Ähm, nö! Da wäre bei mir der Ofen aus.

Ich habe 4 Nichten und 2 Neffen und ich mag sie alle, habe die ersten drei halb mit aufgezogen, weil es meine Schwester nicht so mit Kinderbeschäftigung hatte.
Aber wenn sich eine so aufführen würde, wäre das Thema durch
Aus der Pubertät ist man mit 18 raus, ihre Launen soll sie gefälligst an denen auslassen, die dafür verantwortlich sind. Wie lange will man Unverschämtheit mit Pubertät entschuldigen?
Ich würde ihr zum 18. Geburtstag eine wirklich schöne Karte schicken mit inliegendem Brief und einer herzlichen Gratulation. Dazu den Satz, dass Du gerne mit ihr einkaufen gehst, wenn sie Interesse daran hat. Ein Geschenk würde ich nicht kaufen, nachher liegt es rum und interessiert keinen = rausgeschmiss'nes Geld. Wer nicht will, hat schon.
LG Moni

Kurz und knapp Geld bzw einen Gutschein. Mein knapp 15 jähriger freut sich über Geld am meisten da er ein Hobby hat, wo er sich recht spezielles Zubehör kauft, wo nur er weiss was er braucht.

LG
Visilo

Ich würde gar nichts Materielles schenken, sondern Zeit, z.B. einen gemeinsamen Ausflug oder Bummeln und sie darf sich ein Shirt aussuchen. Dann wird sich zeigen, ob sie überhaupt Interesse an dir als Person und Zeit mit dir hat. VG