Ferienreisen für Jugendliche

    • (1) 24.10.19 - 07:36

      Hallo,

      mein Sohn ist aus den Fereinreisen "rausgewachsen" .
      Er ist sonst immer in den Sommerferien mit einer Kindergruppe weggefahren- dieses Jahr noch als "Hilfskind".
      Jetzt brauche ich was Neues. Familienurlaub fällt leider flach (dazu reicht das Geld nicht). Er ist dann 15Jahre alt und wir wohnen in München.
      Es gibt ja einiges an Reise Angeboten für Jugendliche, kann jemand etwas empfehlen?
      Im Netzt ist ja einiges zu finden, hat da jemand schon gute oder schlechte Erfahrung gemacht?

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      Viele Grüße
      marax27

      • (2) 24.10.19 - 09:20

        bei uns organisieren Jugenorganisationen und die VHS vor Ort sowas... da besteht auch oft die Chance, dass sich Kinder von sehen oder näher kennen.

        kuck doch mal in das Programm von dort? bei uns sind das obwohl das eine mittlere Stadt ist mehrere Seiten und davon ein paar Sachen auch für junge Menschen...

        Google doch mal Ferienfreizeit oder -Lager München? -- --- abseits der klassischen Lager-Freizeiten bietet Google doch dann immer auch ähnliches aus dem Raum an, wo es dann auch mal weiter weg geht ....

        (3) 24.10.19 - 09:21

        Wir haben sehr gut Erfahrungen mit dem djhnund jugendtours gemacht.

        LG

        Hi, mein 16jähriger war diesen Sommer mit ruf Reisen in Spanien. Kann ich nur von abraten! Die Kids wurden da behandelt wie Menschen 2. Klasse, haben in einer Absteige gehaust, die total verdreckt war und auf der Rückfahrt gab es noch nicht mal genug Plätze für alle im Bus #schock Bei 16 Stunden fahrt.
        Nächstes Jahr fährt er mit uns mit, da ist er 17 und danach den Sommer ist er eh 18.
        Aber ich lese mal hier mit, hab ja noch 2 Kinder ;-)

        • (5) 26.10.19 - 07:21

          Das kann ich nur bestätigen. Ich war selber vor inzwischen über 12 Jahren als 16 jährige mit Ruf in Spanien. Furchtbar. (aus heutiger Sicht :-)) keinerlei Aufsicht, man kann machen was man will, dreckige, billige Hotels, miserables Essen..... Schrecklich

          • (6) 26.10.19 - 17:09

            Ich war vor ca. 30 Jahren mit ruf Reisen im Urlaub und war total begeistert. Klar, war nicht das tollste Hotel, aber sauber und das Essen war auch ok. Man hatte seine Freiheiten, aber trotzdem war immer eine Aufsicht da. Von der Disco aus ging immer eine Aufsicht mit einem Trupp los, der letzte Trupp musste dann um 4 nach Hause.
            Bei meinem Sohn gab es das nicht, die mussten um 0 Uhr im Hotel sein und die Schnauze halten--ich war damals 16, genau wie mein Sohn jetzt. Da wurde auch ständig mit der Abreise gedroht, wie im Knast, echt.

      (7) 24.10.19 - 19:28

      Wir leben auch in München, mein Sohn war zweimal mit Young Live im Sommercamp, das geht über die Kirche, sonst fährt er mit dem THW weg, das war bis jetzt auch ganz gut, allerdings hatten die Kids da für meine Empfindung zuviel Freiheiten.

      LG
      Visilo

      Höffmannreisen aus Vechta. Für das Sommerlager, sammeln sie in ganz Deutschland ein.

      Super organisiert!!! Genug "Animation", Betreuung, aber auch Freizeit. Eigene Küche, Waschcontainer, 1.hilfe Personal und Rettungsschwimmer. Auch die Busfahrt ist super durch mehrere Busfahrer organisiert. Wir sind von Vechta nach Malaga gefahren. Essen war super, Betreuung war super... Einfach eine geile zeit

      • https://www.hoeffmann-reisen.de/italien#leistungen

        • (10) 30.10.19 - 17:47

          Von denen hatten wir bzw. unser Sohn heute Werbung in der Post.
          Unser Sohn fährt mit der ganzen Schule im nächsten Jahr nach Rom. Beim Vorgespräch war Höffmann senior selbst hier vor Ort und das hörte sich alles sehr gut organisiert an.
          Von Bekannten die Tochter war jetzt kürzlich mit Höffmann in Rom und war auch total begeistert von der Organisation.
          Die scheinen also wirklich ganz gut zu sein. Das wäre wohl auch eine Alternative für uns gewesen, aber bisher möchte unser Großer noch mit uns in Urlaub fahren.
          LG

          • Hans höffmann war damals immer dabei. Jeden Abend hat er das Abendlied mit allen Jugendlichen angestimmt. Einfach toll! Auch die Organisation im Vorfeld mit regelmäßigen Dorfbriefen ist toll. Sein Sohn Andreas war damals als teenie auch mit vor Ort. Denke Mal er wird sich viel von Papa angeschaut haben.

    (12) 29.10.19 - 13:42

    Hallo,

    das Jugendrotkreuz bietet auch Fahrten in In- und Ausland an. Da machen sie tolle Ausflüge und Spiele. Viel Spaß und neue Freundschaften.


    Lg Marci

Top Diskussionen anzeigen