Hosen- Tochter ist soooo schmal

Thumbnail Zoom

Guten Morgen.
Ich weiß echt nicht mehr woher ich Hosen nehmen soll. Meine Tochter ist nicht unbedingt dünn, sondern einfach nur mega zart. Sie ist auf 156cm nur 36kg leicht. Aufgrund ihrer langen Beine braucht sie mindestens Größe 158, eher 164. Das sind die Hoseb aber immer zu breit. Sie ist halt erst 10 Jahre alt und daher nicht wirklich schon mit runden Formen gesegnet.
Egal ob skinny oder slim. Nicht geht. Selbst leggings sind schlabberig. Gibt es noch Ideen 💡?

1

Huhu

Ich kenne das von mir selbst sehr gut…
Bei mir halfen Gürtel (Fand ich immer blöd) oder der Sommer, bei kurzen Hosen kann man nach Umfang kaufen, dann sind sie eben ein kleines bisschen kürzer 😅
Ansonsten kann man Jeans eventuell auch ändern lassen.
Bei mir wurde es erst besser als mit der Pubertät die Hüfte etwas breiter wurde.

Liebe Grüße

2

Also grade leggins und Jogginghosen kann man super selber nähen. Auch als Nähanfängerin.
https://www.youtube.com/watch?v=A7VlEAP0GCA
https://blog.yingdesign.ch/naeh-tipp-tolle-leggins-aus-jersey-stoff-einfach-ohne-schnittmuster-naehen/

3

Im Sommer ist das gar kein Problem. Einfach Leggings 2-3 Nummern kleiner kaufen.
Lange Leggings sind dann perfekt 3/4 lang und bei Shorts/Bermudas ist das eh egal.
Ansonsten habe ich bei Leggings an der Naht in der Taille rechts und links 7-8cm lange Keile rausgeschnitten und wieder zusammengenäht.
Bei Schlafanzughosen neue Gummis eingezogen.
Oder Leggings/Hosen in China (Aliexpress) bestellen. Damengröße XS oder XXS.
Die sind extrem schmal. extrem!

4

Hallo,

das Problem ist die Größe Deiner Tochter.
Bei der Größe haben die allermeisten Mädchen schon weibliche Rundungen, weil sie schon 12 Jahre aufwärts sind, auch wenn sie eigentlich sehr schmal sind.

Ich würde mal bei einer Änderungsschneiderei fragen, ob die Euch Hosen enger machen können.

LG

Heike

5

Ja richtig, du sagst es. Man liest es ja auch in den schildern, dass dort dann zum Teil 12-13 Jahre steht.
Ich werde jetzt nochmal schauen ob ich das mit dem nähen selbst hinbekomme.

6

Ich habe das Problem mit meinem Sohn, habe immer Lemmi Jeans gekauft in super slim. Die gibt es leider nicht mehr, habe dann welche von Blue Effect gekauft, die gibt es in slim, normal und Wide.
Da passte es mit Slim dann zumindest besser als andere.

7

Als Junge ist es ja noch schwerer. Da sehen leggings auch nicht so schick aus.

9

Ja, ist echt ein Kampf, was passendes zu finden. Mittlerweile ist er 15,aber so lang und dünn. Pullover und Shirts ist nicht so das Problem, aber lange Hosen... Soooo nervig. Es gibt viel mehr für Kinder, die zu viel wiegen als für so dünne.

8

Französische Mode ist auch oft schmaler.
Kurze Hosen einfach 2 Nummer kleiner kaufen. So haben wir es Jahre lang gemacht.

Momentan habe ich ein ähnliches Problem mit meinem Sohn. Er ist 13 Jahre, kann aber mittlerweile Herren Kleidung tragen, da gibt es mehr Auswahl in der Bundweite.
Er ist jetzt 187 cm groß und trägt in Hosen 30/34.

Problematischer sind hier Sweatshirts. Größe L wird langsam zu kurz, XL aber noch viel zu weit, na mal schauen.

10

Hi.
Unsere Tochter ist auch lang und sehr schmal 😊
Wir sind diesmal bei reserved fündig geworden. Richtig schön skinny und das ist echt selten 😅. Du kennst das Problem ja.
Mussten da allerdings 1 Nummer "größer" bestellen als gedacht 🤷‍♀️. Kommt wohl aus Polen.
Ansonsten tatsächlich die Sachen "ändern" lassen -> am Bauch neue Hosengummis rein etc pp

11

Lidl

12

Und wenn ihr mal nach Jeans schaut? Da gibt es ja sehr schmale Größen, z. B. die Weite 24 und die Länge kann man ja dann oft wählen, ob 30 oder 32.

Wenn du mal bei eBay Kleinanzeigen eingibst „Hose w24“ und bei den Jeans schaust. Da ist oft die einfache Bundweite 32 cm, oder ist das auch noch zu weit? Kann das schlecht einschätzen, ist mir aber grad eingefallen.