Laptop kaputt gemacht

    • (1) 07.09.10 - 09:17

      Hallo!!!!


      Wir waren auf einer Geburtstagsfeier bei unserem Nachbarn und sein Laptop stand auf einer Wohnzimmerkommode und da läufte Musik. So irgendwie hat unser 2,5 Jähriger Sohn geschafft den Laptop kaputt zu machen d.h er hat mit einem spielzeug oder irgendetwas in den Monitor vom Laptop geschlagen so das jetzt dieser nicht mehr geht. Unser Nachbar möchte natürlich das wir ihm das ersetzen oder reparieren lassen, wir haben auch eine private Haftpflichtversicherung wo Kinder mittdinnen sind. Einen Kassenzettel hat der Nachbar aber nicht mehr, reicht es wenn er mir den Betrag nennt für wieviel er ihn damals gekauft hat? Haftet für diesen Schaden die Versicherung???


      Wäre sehr, sehr dankbar für eine Antwort.



      Mit Grüßen


      Puschok

      • Hallo Puschok,

        Ihr 2,5 jähriges Kind ist für den Schaden nicht selbst verantwortlich. Allenfalls Sie als Eltern und Aufsichtspflichtige können zur Verantwortung gezogen werden. Ob im geschilderten Sachverhalt die Aufsichtspflicht verletzt wurde, ist nicht ganz klar, vermutlich aber nein. Damit wären Sie auch nicht schadenersatzpflichtig und Ihr Nachbar hätte keinen Anspruch auf Schadenersatz.

        In vielen modernen Haftpflichtpolicen sind jedoch Schäden, die deliktsunfähige Kinder, also unter 7 Jahre alte Kinder verursachen, mitversichert. Wenn dies in Ihrer Police der Fall ist, wird Ihre Versicherung den Schaden regulieren.

        Zur Schadenhöhe kann man sagen, dass der fehlende Beleg nicht unbedingt nachteilig ist. Versicherungen haben meist Sachverständige, die den Wert eines Gerätes, speziell auch Computer zuverlässig feststellen können. Ersetzt wird aber nur der Zeitwert und der ist bei gebrauchten Computern nach kurzer Zeit deutlich niedriger als der Kaufpreis.

        Freundlich grüßt Sie,
        Ihr Daniel Meiß

Top Diskussionen anzeigen