Eineiige Zwillis Beschäftigungsverbot? Wie lange habt ihr geschafft zu Arbeiten??

    • (1) 09.12.11 - 21:33
      tzu

      Hallo ihr lieben Zwilli mamas

      Habe heute noch mal US gemacht und meinen beiden Herzchen geht es bis jetzt supi. Mir übrigens auch, ausser ein ziehen in der Gebärmutter und Brustspannen habe ich keine Probleme (hoffe das bleibt so):-p

      Habe es auch meiner Chefin heute gesagt danach, habe ja guten Draht zu ihr. Diese meinte aber gleich ob ich schon ein Beschäftigungsverbot hätte weil es ja Eineiige#schrei#schrei sind und diese doch Risikovoller seien. Ich war erschrocken, da ich ja normal weiter arbeiten wollen würde bis es eben nicht mehr geht.

      Wie war es denn bei euch? Habt ihr bis zum MuSchu gearbeitet oder habt ihr vorher schon zur Sicherheit aufgehört?

      Danke#danke

      • (2) 09.12.11 - 22:08

        ich sehe als Unterschied ein-zweieiig nur das FFTS und das ist -soweit ich weiß- völlig unabhängig von der Aktivität der Mutter

        ich hab zweieiige Kids und habe bis 10 Tage vorm Mutterschutz gearbeitet (dann Resturlaub über Weihnachten genommen)

        (3) 10.12.11 - 00:38

        Ich habe auch eineiige Twins. Bin in der SS bis zur 23 SSW arbeiten gegangen und habe dann aufgrund der Anämie/Überbelastung nen Beschäftigungsverbot bekommen. Habe die Zeit zuhause wirklich genossen und war froh dem Stress auf Arbeit nicht mehr ausgesetzt zu sein.

        LG
        Anja #herzlich+Amy+Emily (6 Wochen alt#verliebt)

        Hi!

        Das ist was worauf ich irgendwie stolz bin... denn ich habe gearbeitet (Großküche) bis zum Beginn des MuSchu....mit zwischendurch (nur) 3 Wochen (einmal 1 und 1x 2Wochen) mal krank geschrieben... Ich hab zum FA gesagt, so lange es mir und den Kids gut geht will ich arbeiten. Zuhause wär ich durchgedreht.. Aber sie hätte mir auch jeder zeit ein BV geschrieben.
        Ach so meine Jungs sind zweieiig...

        LG

        Zuckerschneckchen

      • (5) 10.12.11 - 10:24

        Hallöchen,
        meine Jungs sind zweieiig und ich habe bereits in der 16.ssw ein Beschäftigungsverbot bekommen.Aufgrund einer leichten Blutung und mein Arzt auf nummersicher gehen wollte.
        Wir haben lange gekämpft bis ich überhaupt mal ss war,deshalb hätte ich sowieso alles gemacht :-)
        Aber dennoch mußte ich lange warten,denn 1 Woche vor Termin wurden sie dann geboren.

        Lg von c. deren Jungs jetzt schon 6 Jahre alt sind:-D

        (6) 10.12.11 - 12:45

        Ich sollte um die 15.ssw schon ein BV bekommen, habe es aber noch versucht bis zur 19. SSW, aber da ging dann nichts mehr.

        Durfte aber zu Hause liegen und hatte wegen meiner großen Tochter eine Haushaltshilfe.

        Im Nachhinein war es schon fast entspannend #hicks, wenn nur die Tausend Sorgen und die Trauer um meinen Opi nicht gewesen wären :-(

      • (7) 10.12.11 - 13:26

        Hallo,

        am Anfang habe ich mich von morgens bis abends übergeben, hatte Kreislaufschwierigkeiten und was man sonst noch so hat bei Flüssikeitsmangel (blieb ja nichts drin). Gegen die Übelkeit half nichts. Ich hab 4 Wochen in dieser Zeit als Urlaubsvertretung gearbeitet. Das war echt hart.

        Nach diesen üblen 4 Monaten hatte ich Wehen.

        Hätte ich Arbeit gehabt, hätte ich ein BV bekommen.

        Allerdings nicht, weil es eineiige waren, sondern, weil ich mit ZWEIen gleichzeitig schwanger war.

        Gruß

        (8) 10.12.11 - 15:05

        Ich arbeite noch bis zur 31. SSW, dann kann ich dank Resturlaub und Überstunden in Muschu gehen.
        Und ich arbeite immer noch meine volle Stundenzahl.

        War insgesamt 10 Tage krank geschrieben in der gesamten Zeit.

        Bei der Schwangerschaft meines Großen habe ich bis 3 Tage vor ET gearbeitet - hat super geklappt!

        (9) 10.12.11 - 15:48

        Hallo, bin auch mit Zwillingen schwanger und habe ein sofortiges Beschäftigungsverbot bekommen

        (10) 10.12.11 - 17:09

        Hallo!

        Wir bekommen auch zweieiige Zwillis und ich hab bis zur 27. SSW gearbeitet. Dann hat mich eine Erkältung niedergestreckt und ich bin seitdem zu Hause.
        Hatte mit meiner FÄ auch den Deal, dass ich solange arbeiten kann, wie ich will, ich sollte mich einfach melden, wenns für mich zu anstrengend wird und dann bekam ich gleich BV.
        Den beiden gehts gut und ich hab keine Probleme mit Frühwehen oder so, sonst wäre sie da sicher rigeroser gewesen... Viele (Frauen)ärzte haben die Ansicht, dass Zwillisschwangere ab der 20. Woche zu Hause sein sollten

        Der Feindiagnostiker bei dem ich war war über diesen Deal übrigens total entsetzt - der hätte ich mir schon in der 15. SSW BV gegeben.. #aerger #augen fand ich damals aber absolut nicht notwendig und bin gern in die Arbeit gegangen.

        Jetz bin ich aber auch froh, zu Hause zu sein und die letzten Wochen nochmal Kraft zu tanken, für meine Kids da zu sein und mich auch mal ausruhen zu können wenns sein muss

        Schönen Abend noch #winke
        Columbia

        (11) 10.12.11 - 19:38

        Mein BV wurde abgelehnt, aber andere Länder, andere Sitten, gell!

        Ich arbeite in einer Gyn-Klinik, bin im OP und in der Sprechstunde. Das sind 10-Stunden-Tage und ich hatte keine Lust, irgendwas zu riskieren, grade weil ich 2 FGs hatte und eine zu kleine, weil doppelt angelegte Gebärmutter.

        So hab ich mich dann ab Ende Mai krank schreiben lassen, da war ich so in der 25. Ssw glaub ich.

        lg
        cha

        (12) 10.12.11 - 21:12

        Meine Mäuse sind zweieig und werden am Mittwoch#zitter (oh nur noch 4 Tage) bei 37+5 geholt. Arbeiten gegangen bin ich bis zur 30 SSW (40 Stunden Woche) dann konnte ich nicht mehr, aber auch vor allem weil ich morgens 1 Stunde Hinweg und Abends 1 Stunde Rückweg hatte, war echt zuviel mit dem dicken Bauch ging garnicht mehr.

        (13) 11.12.11 - 13:27

        Hallo,
        ich war ab der 21. SSW(eineiige Zwillis) krankgeschrieben - also kein BV. Grund war, daß der GMH sich schon verkürzte. Das ist aber m.E. unabhängig von der Eiigkeit der Kinder, da es ja am Gewicht liegt, welches auf den GMH drückt?!?

        LG fp

        (14) 12.12.11 - 19:15

        Hallo,

        ich habe bis 30+0 SSW voll gearbeitet und habe mich dann krankschreiben lassen. Es ging einfach nicht mehr. Allerdings habe ich auch mehr als die 42 Std./Woche gearbeitet, die in meinem Vertrag stehen.

        Der KS wurde bei 31+5SSW gemacht bei vorzeitigem BS bei 31+3 SSW

        LG, Andrea

Top Diskussionen anzeigen