Stubenwagen / Wiege für Zwillinge

    • (1) 13.12.11 - 10:51

      Guten Morgen,

      mich würde mal interessieren, ob von euch jemand für die ersten Wochen/Monate einen Stubenwagen bzw. eine Wiege für Zwillinge benutzt hat? Also nicht getrennt, sondern so groß und breit, dass sie gemeinsam drin liegen können?

      Zum einen würde ich die beiden ungern nach der Geburt getrennt schlafen lassen und zum anderen wäre ich mit dem Schlafplatz gerne insofern flexibel, dass ich die Wiege oder den Stubenwagen einfach tagsüber ins Wohnzimmer schieben kann.

      Habt ihr Ideen bzw. Quellen wo ich sowas finde?

      Habe bei E**y Stubenwagen gesehen, die angeblich XXL sind, aber nur 45cm breite Liegeflächen haben. Ist das wirklich größer als normal? Eigentlich nicht oder?

      Danke für eure Hilfe & Grüße

      Padme

      • Also wir hatten keinen Stubenwagen o.ä. Wir haben im KiZi 2 Betten stehen. Nachts haben sie am Anfang (so die ersten 8-10 Wochen) zusammen in einem Bett geschlafen. Im WoZi hatten wir einen Laufstall stehen, den haben wir dann für Tagsüber genutz. Vielleicht auch ne Idee für Euch?

        LG Angie

        • Guten Tag,

          Also da haben wir ja die selben Ansichten, das freut mich sehr. Für das eigene Kind nur das Beste. Daher lohnt es sich auf jeden Fall auch, ein wenig Zeit in die Recherche zu investieren. Bezüglich deines Problemes konnte ich auf dem folgenden Portal ein gutes Angebot entdecken – ab und zu gibt es dort sogar noch ein paar Prozente Rabatt, sehr erfreulich.

          Auf: [Link vom urbia-Team editiert. WERBUNG]

          Ich hoffe sehr, dass dir das möglicherweise weiterhelfen kann.

          Liebe Grüße und einen schönen Tag!

          • Guten Tag,

            Also da haben wir ja die selben Ansichten, das freut mich sehr. Für das eigene Kind nur das Beste. Daher lohnt es sich auf jeden Fall auch, ein wenig Zeit in die Recherche zu investieren. Bezüglich deines Problemes konnte ich auf dem folgenden Portal ein gutes Angebot entdecken – ab und zu gibt es dort sogar noch ein paar Prozente Rabatt, sehr erfreulich.

            Auf: https://prachtmode.de/wiege/

            Ich hoffe sehr, dass dir das möglicherweise weiterhelfen kann.

            Liebe Grüße und einen schönen Tag!

      Hallo,

      ich hatte im Wohnzimmer eine dicke Decke auf dem Fußboden und kurzzeitig ein Laufgitter. Wobei das Laufgitter eigentlich Quatsch war und nur Platz weggenommen hat.

      Geschlafen haben die beiden am Anfang in einem Bett.

      Einen Stubenwagen würde ich nicht anschaffen. Da passen die Babys maximal 3 Monate rein. Danach sind sie zu beweglich und das Ding wird gefährlich (rausfallen).

      Gruß Marion

      Hallo,

      wir hatten unsere Zwei anfangs auch in einem normalen Kinderbett. Erst nebeneinander, dan Fuß an Fuß. Erst dann hat jeder sein eigenes Bett bekommen. Einen Stubenwagen hatten wir nicht. Im Wohnzimmer stand ein Laufstall mit Rollen (6-eckig) in den wir die Zwei gelegt haben. Anfangs lagen sie auch einfach nur auf einer Decke auf dem Sofa.

      LG

      kleiner #hasi
      mit Zwillingsjungs (21 Monate)

    • Danke für eure Tipps und Anregungen.

      Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass wir zwar genug Räume haben, diese aber nicht übermäßig groß sind. D. h. ein Laufstall im Wohnzimmer fällt eigentlich flach und sie sollen die erste Zeit bei uns im Schlafzimmer schlafen. Dort können wir aber auch keine zwei Betten unterbringen. In ihrem Zimmer bekommen sie auch eigene Bettchen, aber wir dachten, erst so mit ein paar Monaten.

      Stubenwagen für die ersten 3 Monate wäre total ok, aber in welchen passen sie denn so lange zu zweit rein?

      Im Wohnzimmer auf dem Boden ist keine wirkliche Option, da hier noch ein Kleinkind sein Unwesen treibt ;-)

      Lieben Dank nochmal!

    wir haben/hatten einen stubenwagen. allerdings haben wir den kaum nachts gebraucht. die beiden zwerge lagen am angang gemeinsam darin, wenn ich z.b. in der küche war. oder überhaupt, weil sie mir damit überall hin folgen konnten. es war aber ein ganz normaler, alter stubenwagen, wenn auch eher gross (könnte ihn bei bedarf ausmessen). inzwischen (die beiden sind jetzt 7 mt alt und ziemliche brocken) benutzen wir ihn tagsüber als schlafgelegenheit für meine tochter. beim sohn geht das schon seit einiger zeit nicht mehr, weil er sich überal hochzieht und sich vermutlich mitsamt stubenwagen runterstürzen würde.

    nachts haben die beiden am anfang in einem normalen kinderbett von 140x70 cm. wir haben beim bett die eine gitterseite nicht montiere und das bett als beistellbett an unser bett gestellt, mit stillkissen im spalt zwischen den betten wegen unserem breiten bettrahmen. vor rund anderthalb monaten haben sie aber nicht mehr gut da drin geschlafen und landeten mehrheitlich in unserem bett, weil 140x70 einfach zu klein wurden für die beiden.

    ich habe jetzt eine "liegewiese" gebastelt mit etwas billigem holz, den beiden bettrosten der kinderbetten und den beiden kinderbettmatratzen. jetzt haben sie eine liegefläche von 140x140 cm, zu unserem bett hin offen, eingeklemmt zw. wand, wand, unserem bett und vorne mit einem brett gegen das rausfallen. sozusagen ein etwas grösserer anbau an unser bett. leider haben unsere beiden noch kein eigenes zimmer. wir hoffen, wir finden bald eine wohnung, dann gehen wir das schlafverteilungsproblem nochmals neu an. ;-)
    grüsse
    ks

    • Ich könnt dich knutschen #freu

      Die ganze Zeit haben wir uns Gedanken darüber gemacht, wie wir unsere Zwillinge später gemeinsam mit ins Schlafzimmer nehmen können. Und alle Beistellbetten, die man zu kaufen bekommt, sind viel zu klein.

      Aber die Idee, einfach beim normalen Bettchen ein Gitter wegzulassen #pro

      Einfach super, ich glaub die Idee werd ich mir später klauen ;-)

      GLG

      • klar, feel free to klau. :-)

        du musst vielleicht einfach den bettrost und die vorder- und rückwand zusammenbinden. normalerweise stabilisiert das seitengitter auf der einen seite die ganze konstruktion. der lattenrost, auf der die matratze drauf kommt, wird dann meistens nur draufgelegt. wir haben aber ganz simpel packschur genommen. naja, jeder halbwegs vernunftsbegabte und handwerklich einigemassen geschickte mensch findet eine lösung. durch den tüv wären wir damit nicht gekommen, aber es hat ein halbes jahr problemlos gehalten, obwohl das ganze täglich hin- und hergeschoben wurde.

        grüsse
        ks

        • Alles klar ;-)

          Dort wo unser Bett steht ist es ziemlich eng, sprich wir würden vielleicht einfach das Bettchen so reinstellen und unser Bett anschieben, dass es einfach eingeklemmt ist zwischen Wand und Bett.
          Zur Sicherheit dann wohl auch einfach Paketschnur oder Kabelbinder #rofl
          Also das muss ja dann wirklich nicht super toll aussehen, sondern einfach seinen Zweck erfüllen.
          Hat ja eh kein Besuch was in unserem Schlafzimmer zu suchen :-p

    Danke!

    Wenn du ganz viel Zeit hast, wäre es sehr lieb, wenn du den Stubenwagen mal ausmessen könntest.

    Ansonsten schaue ich einfach weiter und kaufe einen breiteren und hoffe, dass sie darin so lange wie möglich schlafen können.

    Die Idee mit dem Kinderbett hatten wir auch, aber das passt leider nicht an unsere Bettseiten (Platzmangel).

    Viel Glück bei der Wohnungssuche!

    Grüße

ich hatte zwar keine Zwillis, aber ein Kind, welches man weder in Stubenwagen noch Laufgitter ablegen konnte - warum auch immer

Wir hatten ein SChalfsofa in der Stube stehen, da konnte man das Kind weit nach hinten legen und das Stillkissen drumherum.

Und wenn ich zwei hätte, dann würde ich das mit zweien so machen.

(17) 13.12.11 - 16:48

unsere lagen immer in den Lagerungskissen auf dem Boden und das war super so

(18) 13.12.11 - 19:49

schau mal hier
http://paulline.tradoria-shop.de/zwillinge-haengekorb-natur-c19806771

So etwas ähnliches hatte wir die ersten Monate. die ersten Monate lagen sie zu zweit drin und irgendwann alleine. abwechselnd.
Am Besten noch mit einer Spiralfeder an die Decke hängen und es gibt immer eine leichte Bewegung.

Unsere haben tagsüber drin gelegen ode auch tagsüber geschlafen. Sie haben es total genossen. Und danach hatten wir im Wohnzimmer den Laufstall oder im Kinderzimmer die normalen Kinderbetten.

Grüße
Lisa

Hi,

wir hatten einem Stubenwagen, wenn man die allerdings regulär kauft wird man arm.
Wir haben uns einen Korb flechten lassen und mein Lebensgefährte hat das Untergestell gebaut. So waren wir mit 150€ dabei.
Ich fand es einfach schön dass sie am Anfang noch nebeneinanderliegen können.
Wir haben ihn fast fünf Monate benutzt.

Wenn wir zwei Schläfer wie meinen Sohn hätten, wäre es wahrscheinlich noch länger gegangen aber meine Tochter ist auch im Schlaf so zappelig und hat die ganze Breite für sich beansprucht :-)

Liebe Grüße
Evchen

Top Diskussionen anzeigen