Gebärmutterhalsverkürzung

    • (1) 10.09.19 - 05:40

      Hallo ihr Lieben,
      Leider bin ich schon seit 15 Tagen im KH wegen Gebärmutterhalsverkürzung (der Hals schwangt so zwischen 1,5 und 2,2cm) uns sonst habe ich keinerlei Anzeichen, das die beiden raus wollen, keine Wegen, kein ziehen und kein stechen... bin jetzt 30+5
      Gibt es noch eine Chance, nochmal Vor der Geburt nach Hause zu kommen oder muss ich bis zu Geburt durchhalten?
      Wie waren eure Erfahrungen?

      Liebe Grüße

      • Hallo, ich kam im Juni 2018 mit Gebärmutterhalsverkürzung und vorzeitigen Wehen bei 31+irgendwas in die Klinik. Habe einen Pessar bekommen, Lungenreifespritze, und Tokolyse. Nach 14 Tagen durfte ich heim, hab mich geschont, es ging ja auch nicht mehr viel ;) . Die Mädels kamen dann bei 35+1 topfit zur Welt.
        Ich wünsche dir alles Gute!

        • Lungenreife hab ich auch bekommen... na dann machst du mir ja Mut😊
          Habe jetzt Donnerstag die nächste Untersuchung... nochmal nach Hause wäre echt schön...
          Vielen Dank für deine Antwort

      Huhu,

      Ich lag auch wegen vorzeitigen Wehen und dadurch verkürzten Gebärmutterhals 2 Wochen in der Klinik.
      Hatte Bettruhe, Lungenreife und Tokolyse sowie ein Pessar.
      Ich war damals 26+ noch was
      Nach dem es ohne Tokolyse klappte und weitesgehend stabil war, wurde ich entlassen.
      Musste Zuhause halt Bettruhe halten ( Toilette, Duschen war ok )
      Ich war also noch vor der 30ssw wieder Zuhause.
      Habe dann ab 34ssw bisschen mehr gemacht weil ich sonst verrückt geworden wäre, letztendlich sind sie bei 37+3 gekommen. Trotz ständiger, regelmäßiger Wehentätigkeit.

      Alles ist möglich :-)
      Ich wünsche euch alles Gute!!

    • Hallo. Ich lag auch ab 29+6 mit vorzeitigen wehen und GMH Verkürzung bei 1,7 bis 2,1 im KH. Habe Wehenhemmer bekommen, Lungenreife Spritzen und ein Pessar. Dann durfte ich mit Schonung nach Hause. Meine Mädels kamen dann bei 37+6.das pessar wurde schon 36+0 entfernt😁

      Hey, also ich kam bei 27+... ins KH, leichte wegen hatte ich da schon seit 3 Wochen und dann bin ich mit meinem unguten Gefühl uns KH. Der Gebärmutterhals war bei 1,3cm und es gab schon einen Trichter. Also hab ich direkt die Lungenreife und Wehenhemmer bekommen. Ich war dann für 13 Tage im KH. Der Gebärmutterhals und der Trichter sind trotz strenger Bettruhe nicht besser geworden, ich hab dann wehenhemmer in Tablettenform bekommen und durfte mit Bettruhe nach Hause.
      Die wehenhemmer habe ich bis 35+0 weiter genommen und ich habe es wirklich noch bis 37+0 geschafft, dann sind sie aber in einem rasanten Tempo auf der Welt gewesen.

      Von einem Pessar wurde abgeraten, da es nur Bakterien reinbringen könnte und somit eine Gefahr für die Zwillinge mit sich bringt.

      Schone dich stark und dann hast du vielleicht noch eine gute Chance lange durchzuhalten :-)

      Viel Glück 🍀

Top Diskussionen anzeigen