Zwillinge in Grundschule trennen?

Hallo in die Runde,

ich bin momentan ziemlich am grübeln. Wir waren gestern bei der Schulanmeldung für nächstes Jahr. Unsere Jungs haben es gut gemacht und es war nichts zu beanstanden.
Mir wurde aber gleich gesagt das Zwillinge getrennt werden und nicht in eine Klasse dürfen. Darüber gebe es einen Beschluss und man könne da auch nichts machen. Mein Bauchgefühl sagt mir aber das meine Jungs zusammen bleiben sollen, ich finde es eigentlich nicht in Ordnung das so zu verallgemeinern, jedes Kind und jedes Zwillingspaar ist doch individuell. Es gibt sicher Zwillinge bei denen es besser ist sie zu trennen, aber direkt zu sagen sie dürfen nicht in eine Klasse finde ich unmöglich.
Ich weis nicht was ich machen soll, wir haben zwar noch ein Jahr Zeit, aber das geht schneller vorbei als mir lieb ist. Wir haben leider nur die eine Grundschule im Ort und dann gehen da ja auch alle Freunde hin....

Was für Erfahrungen habt ihr bezüglich Trennung der Kids?

Liebe Grüße
Niccy

3

Hallo,
wir hatten in unserem letzten Haus auch Zwillinge -Jungs. Insbesondere die Mutter wollte dass die Beiden zusammen bleiben. Die Begründung der Mutter: gleicher Freundeskreis, gleiche Hobbys...
Das war der ausschlaggebende Punkt. Die Beiden wurden getrennt um sich als Individuen wahrzunehmen und zu entdecken. Kurze Zeit nach der Einschulung hatten beide verschiedene Freunde. Ihre Hobbies unterschieden sich plötzlich. Und während das aktivere Kind weiter der Kapitän in der Fußballmeisterschaft war, wurde deutlich, dass das stillere Kind eigentlich vom Bruder nur mitgezogen wurde. In der Schule war dieses Kind jedenfalls super.
Die Beiden hätten nie ihre Fähigkeiten voll entwickeln können, wären sie nicht getrennt wurden. Die Trennung ist schon sinnvoll.

1

Hallo,

Für für individuelle Entwicklungen der beiden ist es sicherlich von Vorteil.
Schon bei Geschwistern wir ja oft gesagt nimm dir ein Beispiel an xy, die konnte das in deinem Alter auch. Mein Bruder und ich hatten die gleiche Grundschullehrerin.

Sowohl unsere Kita als auch die Grundschule hier im Ort trennen Geschwister immer um direkte vergebliche etc. Zu unterbinden. Und ich Kuss sagen ich finde das gut so. Denn auch Zwillinge sind zwei Individuen.

LG Morgain

10

Schon bei Geschwistern wir ja oft gesagt nimm dir ein Beispiel an xy, die konnte das in deinem Alter auch. Mein Bruder und ich hatten die gleiche Grundschullehrerin.

Das ist pädagogisch aber höchst unprofessionell. Schon als Eltern sollte man das nicht tun. Aber als Fachpersonal ist das komplett daneben.

2

Hallo, ich weiß nicht wie es bei uns ist. Aber ich würde glaub auch nicht wollen, dass man meine trennen würde, wenn sie sich gut verstehen. Im Gegenteil, ich finde dann haben sie schon jmd dabei, der ihnen Sicherheit gibt in einer neuen Umgebung. Man trennt ja in der Regel auch nicht die Kinder die sich im Kindergarten befreundet haben.

4

Hallo
Meine sind zwar erst 11 Monate aber ich habe in meinem Umfeld beides erlebt.
Ich muss dazu sagen das ich nicht in Deutschland lebe. Bei uns ist es wohl abhängig von der Schule ob Zwillinge getrennt werden. Gerade in kleineren Dörfern ist es gar nicht möglich weil es nicht zwei Klassen gibt.

Ich kenne zwei eineiige Frauen die sowohl in der Schule zusammen waren wie auch später im gleichen Betrieb die gleiche Ausbildung gemacht haben. Auch heute verbringen sie sehr viel Zeit miteinander. Wenn man die beiden getrennt hätte, wäre es sehr schlimm für sie gewesen. Sie hatten verschiedene Freundinnen und auch unterschiedliche Hobbys.
Die anderen Zwillinge die ich kenne wurden ab der 1. Klasse getrennt (Junge und Mädchen). Die beiden hatten ein "normales" Verhältnis zu einander aber nicht besonders eng. Ihnen war es einfach egal ob sie zusammen gehen oder nicht.

Für mich ist klar das ich meine nicht trennen lassen nur weil "man" das so macht. Wenn ich merke dass es ihnen nicht gut tut oder sie selber den Wunsch äussern ist es klar. Aber einfach aus Prinzip, ohne die Kinder zu kennen, das würde ich nicht tun.
Liebe Grüsse

5

Hallöchen,

Ich bin Mama von eineiigen Zwillingsmädchen, 2 Jahre alt & Geundschullehrerin in NRW.
In meinem Beruf & an meiner Schule habe ich schon die verschiedensten Zwillingskonstellationen kennengelernt. Ich muss sagen, dass es imner eine sehr individuelle Absprache mit Eltern & Kindergarten gab, was für die Kinder wohl das beste ist. 100 % sicher sein, kann man sich natürlich nicht. Aber das liegt daran, dass man nicht in die Zukunft schauen kann 😉. Eine gewissen Unplanbarkeit bleibt.

Ich würde mich an deiner Stelle noch einmal genau beim Schulamt informieren. Hier in NRW gibt es keine solchen Vorgaben. Auch an unserer Schule haben wir dahingehend keine Beschlüsse. Diesen würde ich mir ansonsten auch einmal zeigen lassen. Wirkliche Beschlüsse müssen durch die Schulkonferenz beschlossen werden, dass ist das höchste Gremium an einer Grundschule. Wir haben an unserer Schule, nur 4 solcher Beschlüsse (Kopfläuse, Scharlach, verlassen des Schulgeländes während der Schulzeit, Begleitung von Klassenfahrten) Alle anderen Vorgaben kommen durch das Schulgesetz. Kommt mir sehr merkwürdig vor.

Ich kann dir nur raten, auf dein Bauchgefühl zu hören, denn ihr als Eltern seit diejenigen, die mit den Konsequenzen als erste konfrontiert werdet & die ihre Entscheidung vertreten müssen.

Ich persönlich würde mir das nicht so einfach vorschreiben lassen.

LG

6

Ich schreibe dir aus Sicht eines Zwillings.

Meine Schwester und ich waren von der Grundschule bis zur Oberstufe immer zusammen in einer Klasse, abgesehen von ein paar Wahlkursen.

Es hat natürlich Vorteile, aber auch Nachteile.

Sowohl von Lehrern als auch Mitschülern wird man nicht als individuelle Person wahrgenommen, man ist immer nur "die Zwillinge" "xundy"

Ich denke, für eine eigenständige persönliche Entwicklung ist die Trennung vorteilhaft.

7

Ich bin Sonderpädagogin und ich habe ehrlich gesagt noch nie von so einer bescheuerten Regelung gehört. Ich bin sicher, man will damit erzwingen, dass sie sich nicht nur miteinander beschäftigen, sondern Kontakte zu anderen Kindern knüpfen. So funktioniert das aber nicht. Kontakte knüpfen Kinder dann am besten, wenn sie sich sicher und entspannt fühlen. Es ist alles schon aufregend genug für deine Zwillinge. Sie dann noch auseinanderzusetzen ist grausam und brutal. Das hat mit guter Pädagogik nichts zu tun. Man könnte einwenden, dass alle anderen Kinder da ja schließlich auch alleine durch müssen und dass die Zwillinge keinen "Vorteil" haben sollen, aber das halte ich für Quatsch. Zwillinge sind toll, sie sind etwas Besonderes und sie sollten auch etwas Besonderes sein dürfen. Das ist m.E. Gleichmacherei an der falschen Stelle.

8

Ich kenne keine Zwillinge die getrennt wurden.
Ich bin Zwilling und wir wurden nicht getrennt.
Meine werden 2022 eingeschult und bei der Grundschule wird auch nicht automatisch getrennt

9

Meine zweieiigen Jungs kommen im September in die Schule und wir wissen nicht was besser ist. Ich glaube dass eine Trennung vor allem dem ruhigeren sehr gut tun würde. Mein Mann möchte eine Klasse weil es viel einfacher ist, auch in Hinblick auf Homeschooling etc.. Die Jungs wissen es auch nicht so genau, im Moment sagen sie"gleiche Klasse, getrennt sitzen".

Eine schuleinheitliche Regelung wäre für uns fast leichter...
Wir können wählen, wie die anderen 4(!) Zwillingspaare auch.

11

4 Zwillingspärchen... Oha 😅 ich hatte damals zwei in meiner Klasse und das war schon eine Sensation

14

Mit meinen sind es 5!
Allerdings ist es eine große Grundschule mit 4 ersten Klassen