Insertio velamentosa

Hallo ihr lieben MitschwangerenđŸ„°,
ich war gestern bei der Feindiagnostik (22+1) und der Arzt meinte alles super. Meine beiden sind perfekt und gleich entwickelt und es gab keine AuffÀlligkeiten.
Dann stellte er aber oben genannte Diagnose, meinte aber ist alles gar kein Problem und erst unter der Geburt relevant und da ich einen KS bekomme ist es nicht weiter dramatisch wenn die Ärzte es vorher wissen.
Jetzt musste ich doch mal nachlesen, großer Fehler, und fĂŒr mich klingt das gar nicht so undramatisch 😔

Da ich schon ein Kind verloren habe in der 33 ssw und seit dem hab ich natĂŒrlich sowieso große Ängste.
Nun konnte ich dich recht gut anfangen die Schwangerschaft zu genießen seit ich die beiden spĂŒre und jetzt das.
Gestern war ich so positiv und jetzt kommen alle Ängste hoch 😧😔

Habt ihr Erfahrung damit und alles war okay und es war wirklich nicht dramatisch?!

WĂŒrde mich ĂŒber Austausch und positive Berichte freuen!

Ganz liebe GrĂŒĂŸe Nola mit Twins (22+2) ♄

3

Hallo,
einer unserer Zwillinge hatte das auch. Da wir eine befreundetes Paar haben, welches ihr Wunder auf Grund dieser Diagnose in der 36. SSW verloren hat, haben wir ein paar Spezialisten besucht und uns stark eingelesen. Und vorne weg: die ChefÀrztin in der TwinClinik war sehr ruhig und wir hatten sogar eine spontane Geburt.

Jetzt zu dir: es kann dramatisch Enden, aber nur dann, wenn wirklich alle in der Kette dramatisch versagen. Und das kannst du mit diesem Wissen verhindern. D.h. sobald Blutungen/Wehen usw. ab zum Arzt und auf einen Ultraschall bestehen! Letzteres ist vorallem in der SpĂ€tschwangerschaft leider nicht mehr selbstverstĂ€ndlich, aber mit dem Befund mĂŒsste das jeder machen. Und eben darauf bestehen! Sicherheitshalber auch sich eine Liste mit gut qualifizierte, bei Zwillingen am Besten Mehrlingsklinken, HĂ€usern und Neo-Stationen suchen. Und immer alle Befunde als Kopie dabei haben.

Wie schon gesagt, wir waren in einer TwinClinik (ĂŒber 100km vom Wohnort entfernt) und die ChefĂ€rztin meinte (wie deine PrĂ€nataldiagnostikerin), wenn man weiß, was das Problem ist, kann man was dagegen machen. Drum Kopf hoch, Bauch streicheln und freuen. Und bei Problemen ruhig deinen Partner im KH beim Arzt zum Schreien bringen, bis du deinen Ultraschall bekommst. Und in 1,5 Wochen hast du schlimmste hinter dir, dann nochmal 4 Wochen, und immer weiter so!

4

Hallo, vielen Dank fĂŒr deine liebe und ausfĂŒhrliche Antwort! đŸ„°
Es tut immer gut das zu lesen und ich bin auch froh, dass es entdeckt wurde und wir uns jetzt darauf vorbereiten können!
Mein Krankenhaus ist ein Maximalversorger mit Neo Level 1 und ich werde das mit den Wehen etc. auf jeden Fall beachten!
Ich hoffe, dass es einfach was geplantes ist und gar nicht so weit kommt
.
Ich hangel mich von Woche zu WocheđŸ’ȘđŸœ

Vielen lieben Dank dir!
Mir scheint, auch aus deinen anderen BeitrĂ€gen, du bist ein richtiger Zwillingsexperte â˜ș

Liebste GrĂŒĂŸe đŸ„°

1

Hey,
also wĂ€hrend der Schwangerschaft ist das eigentlich wirklich nicht weiter schlimm. Es gibt ein hohes Risiko bei der natĂŒrlichen Geburt. Deshalb wird bei der Diagnose ein Kaiserschnitt empfohlen.
Einer meiner Zwillinge hatte das auch, allerdings unerkannt. Es wurde erst nach der bzw bei der Geburt festgestellt... Ich habe die 2 natĂŒrlich entbunden. Zum GlĂŒck ist alles gut gegangen.
Da du sowieso einen Kaiserschnitt bekommst sehe ich da als Laie kein Problem zumal es bei dir bekannt ist. Versuch dich zu entspannen und google vor allem nicht so viel ( ich weiß, ist schwer...)
Alles Gute fĂŒr dich🍀🍀

2

Danke fĂŒr deine Antwort.
Schön zu hören, dass bei dir alles gut gegangen ist und es obwohl es unbemerkt blieb.
Ja, googeln ist wirklich blöd 🙈 ich versuche mich jetzt ein bisschen zu entspannen und wenn es hauptsĂ€chlich bei der Geburt schlimm ist, ist das ja schonmal etwas beruhigend 😌

Vielen Dank! đŸ„°