Drillinge? Ich hab einfach nur Panik :-(

Hallo Mädels, ich habe gestern bei 5+5 erfahren das wir evtl. Drillinge bekommen.
Ich kann mich überhaupt nicht freuen und habe einfach nur angst. Wie soll das funktionieren, wir haben noch eine 15 monatige Tochter #heul

Die Wohnung, das Auto, alles viel zu klein.

Ich weiss gar nicht was ich eigentlich hören will. Es weiss noch niemand von der Schwangerschaft.

Mir gehen Gedanken wie Reduktion durch den Kopf, aber könnte ich das wirklich?

Wir haben für unsere Tochter 5 Jahre gebraucht und nun das?!

Es war eine künstliche Befruchtung, allerdings haben wir uns nur eine Eizelle zurück geben lassen.

Die Nacht war logischerweise total unruhig und auch jetzt, einen Tag später ist die Freude überhaupt nicht präsent. Es tut mir total leid das ich so empfinde. Aber ich glaube nicht das ich das mit Drillingen und kleinkind hinbekomme.

Wenn es Frühchen werden, was ja eigentlich bei Drillingen meistens so ist. Wie soll ich mich um meine Tochter und um die drillinge kümmern?!

#heul

Über Erfahrungen wäre ich sehr dankbar, natürlich auch gerne von zwillingseltern.

Lg

4

Hallo.
Ich finde das ehrlich gesagt sehr merkwürdig. Nach allem, was ich bisher über die Entstehung von Zwillingen und Mehrlingen gelesen habe, kommt es zu eineiigen Zwillingen bzw. Mehrlingen in verschiedenen Fruchthöhlen, wenn die Teilung der Eizelle an Tag 1-3 nach Befruchtung statt findet. Das ist bei einem Blastotransfer ja gar nicht möglich, da der Transfer ja erst an Tag 5 ist. Bei allen Zwillingsschwangerschaften nach Blastotransfer, von denen ich bislang gehört oder gelesen habe, waren die Zwillinge in einer gemeinsamen Fruchthöhle.
Naja, man sagt ja so schön, es gibt nichts, was es nicht gibt 😉 Trotzdem halte ich das eigentlich für sehr unwahrscheinlich. Vielleicht sind es ja gar nicht alles Fruchthöhlen, sondern ein Hämatom oder so?
Auch wenn es sicherlich sehr schwer ist, ich würde versuchen mich erstmal nicht allzu verrückt zu machen und den nächsten Termin abwarten.
Ich wünsch dir alles Gute!

5
Thumbnail Zoom

Vielleicht hast du recht. Ich kann es auch nicht genau beschreiben. Hänge mal ein bild an. Da sieht man allerdings nur eine und hinten dran sind noch zwei.... Was auch immer...

19

Hallo,
ich hatte einen Blastocystentransfer an Tag 5 und habe eineiige Zwillinge bekommen.
1 Plazenta, 2 Fruchthöhlen. Ich habe 2 Wochen lang stark geblutet, da hat man gar nichts gesehen. Als die Blutung vorbei war waren es 2 Babys. Wahrscheinlich waren es sogar 3 und eins ist abgeblutet.
Gute Kinderwunschkliniken setzen deshalb auch nur 1 Blastocyste ein.
Ich war auch erstaunt, dachte das wird sicher nur höchstens 1 Kind😆.
Bei uns waren beide sehr willkommen, obwohl sie auch noch 2 Geschwister haben.

1

Guten Morgen.
Erstmal trotzdem herzlichen Glückwunsch 🤗
Ich kann deine Ängste und Gefühlslage gut verstehen. Was war denn bisher im US zu sehen?
Im Grunde würd ich erstmal die nächsten Wochen abwarten, manchmal tut die Natur ja noch was....
Wenn es bei Drillinge bleibt und die Gedanken und Ängste bleiben, lass dich beraten. Die besprechen mit dir was es für hilfen zb gibt, oder halt auch was es sonst für Möglichkeiten gibt.
Egal wie du dich entscheidest. Du wirst für dich das richtige machen. 😌

Ich erwarte Zwillinge. Auch das war erstmal ein kleiner 'Schock'. Aber 3 sind nochmal was anderes einfach 😌
Alles gute

2

Vielen Dank für deine Antwort. Man konnte bis jetzt "nur" drei Fruchthöhlen sehen, weil die wohl alle so nah beieinander liegen und die vordere, die zwei hindern bedeckt.

Wir haben uns kinder gewünscht und es schmerzt, dass ich solch böse Gedanken habe :-(

3

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Ich selbst habe nur Zwillinge und ein 2 Jahre altes Geschwisterkind. Das war aber auch schon tough. Ich kenne 2 Drillingseltern aus meinem Umfeld, eine davon mit großem Geschwisterkind.
Bei beiden ausschließlich Mädchen.
Ihr müsst euch bei der Sache bewusst sein, dass "Aber ich glaube nicht das ICH das mit Drillingen und kleinkind hinbekomme." der falsche Ansatz ist. DU allein schaffst das mit Sicherheit nicht! IHR beide als Paar müsst dem gewachsen sein und am besten ein kleines Netzwerk drumherum. Hast du Omas und Opas in eurer Nähe, Geschwister etc.? Es wird sich gefühlt 1 Jahr alles 24h um Babys drehen, bei euch beiden! Eltern...kaum Zeit für berufliches, kein Hausbau nebenbei etc.
Setz dich mit deinem Mann und Familie zusammen, macht einen Plan und geht eure Optionen durch!

6

Hey du,

erstmal Glückwunsch zur SS!

Tatsächlich kann es bei künstlichen Befruchtungen vorkommen, dass ein verbliebenes Ei zusätzlich befruchtet wird, wenn ihr GV hattet, ist natürlich super selten.

Weiter unten habe ich eine Beitrag, meine Drillingsss war von Anfang an sehr willkommen, hatte auch nie Probleme. Bis zu dem vorzeitigen Blasensprung! Jetzt bange ich um alle 3 Leben.

Meine Fä hat mir aber auch die ersten 12. Wochen erzählt, das noch alles passieren kann, eins oder 2 abgehen koennen, sich alle 3 nicht weiterentwickeln etc. Wie es halt in den ersten 12 Wochen so ist.

Frühchen + KS werden Drillinge aufjedenfall, das sollte einem klar sein.
SSbeschwerden waren bei mir der Hammer, bin kaum aus dem Bett gekommen, vor lauter Müdigkeit und Uebelkeit. Ab der 16. Ssw wurde es besser, leider nicht lange.

Ich werde hier nichts beschönigen, ich wuerde mich, sollte sowas nochmal sein, tatsächlich nicht anders entscheiden. Ich sah alle 3 Herzschläge schon bei 6+

Da es sich bei dir aber auch noch um einzelne Eizellen handelt, ist da das Risiko aber geringer als wenn sich z. B. wie bei mir, eineiige Zwillinge eine Plazenta teilen.

Warte einfach deine naechsten Termine ab und schau, wie es sich entwickelt.

Wünsche euch alles Gute!

7

Vielen Dank für deine Antwort :-)

Ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt, es müssen eineiige sein, weil ich nur eine Eizelle zurück bekommen habe. Mein gyn hat nicht viel dazu gesagt. Werde heute evtl. nochmal anrufen.
Ich kenne mich mit dem Thema null aus und wirklich viele Infos bekommt man aus dem Internet auch nicht...

Es tut mir furchtbar leid, dass dir soetwas passiert ist und ich jammere hier :-(

Ich wünsche dir all das Glück dieser Welt das es alle deine 3 Kämpfer schaffen #klee

9

Fuer eineiige finde ich die tatsächlich in der SSW zu weit auseinander, aber bin auch keine studierte Ärztin^^

Meine eineiigen waren deutlich bei 6+ in einer Fruchthöhle. Mein Mutterpass liegt bei den Schwestern, sonst haette ich dir das Bild zeigen koennen.

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,
meistens schreibe ich nur bei Komplikationen wie SFGR oder IUGR, was das bedeutet musst du hoffentlich nie herausfinden!
Ich habe Zweieiige Drillinge!
Ich habe zwei Eizellen zurück bekommen und eine hat sich im Verlauf noch einmal geteilt!
Sollte also so sein!
Ich kann der Vorrednerin nur beipflichten, bei einer Eizelle können keine drei Fruchthöhlen da sein und trotz des frühen Zeitpunktes müsste man bei Eineiigen die Anlagen schon sehen können, unabhängig ob Zwillinge oder Drillinge!
Mach dir erstmal noch nicht so viele Gedanken, ich weiß das ist sehr leicht gesagt, aber ich tippe auch auf Hämatome!
Wann hast du deinen nächsten Termin?
Ich kann dir nur schon einmal sagen, wenn es drei sind, dann bekommst du das auch gewuppt und für alles gibt es Lösungen und Möglichkeiten, es ist aber auch keine Schande, wenn man sich freut, dass sich die Drillingsschwangerschaft nicht bestätigt!
So oder so, das wird schon!
Melde dich auf jeden Fall noch einmal, wie es ausgegangen ist!

Liebe Grüße
Mona

11

Vielen Dank für deine Antwort :-)

Ja ich hoffe wirklich, dass ich all diese Komplikationen nie näher erfahren muss :-(

Am Dienstag habe ich erneut Ultraschall. Bei der vorderen konnte man etwas sehen nur die hinteren waren irgendwie versteckt. Vielleicht habt ihr recht und ich mache mir völlig umsonst Gedanken. Mein gyn hat nicht das beste Ultraschall Gerät.

Wie empfandest du die Schwangerschaft?

Hoffe du hast alle 3 Kinder gesund und munter auf die Welt gebracht?!

Es ist einfach ein Schock weil ich nie damit gerechnet hätte...

Abwarten fällt mir total schwer und ich bin ein absoluter kopfmensch und gehe jetzt schon alle möglichen szenarien im kopf durch :-(

12

Hallo,
ich war sehr gerne schwanger und außer bleierner Müdigkeit hatte ich keine Probleme,
allerdings habe ich mir immer Sorgen machen müssen!
Anders als bei Dir haben uns die drei nicht schockiert, sondern gefreut und ich hatte vor jedem Ultraschall Angst, dass sich eins nicht weiterentwickelt hat!
Dann begann ab der 16 Woche die Angst das sich ein Transfusionssyndrom entwickelt hat, gefolgt von einem hängenden Hirnventrikel und drohender Behinderung, bis die Diagnose IUGR fest stand und der mögliche Verlust der drei Mäuse!Ich wurde sehr eng und gut betreut und die Mäuse wurden dann bei 27+5 geholt, da wir uns für alle oder keiner entschieden hatten!
Alle drei sind gesund und letzte Woche 2 Jahre alt geworden. Seid letzter Woche sind wir in der Krippeneingewöhnung und haben auch sonst keine Probleme!
Aber, das ist nicht die Regel, wir haben sehr großes Glück gehabt und wir wussten wie es im schlimmsten Fall ausgehen kann und haben uns bewusst dazu entschieden das Risiko einzugehen!
Ich habe es keinen Tag bereut!
Wir haben hier auch keine Familie, daher waren die letzten zwei Jahre nicht ohne, aber als Paar haben wir das gut gewuppt und die Mädels haben es uns auch leicht gemacht!
Bin auf deinen nächsten Ultraschall gespannt!

Liebe Grüße
Mona

13

Hallo,

ich kann es vollkommen nachvollziehen, dass du durch den Wind bist und dir Gedanken machst. Finde es da auch vom Arzt nicht so geschickt, dass er die Drillinge schon in den Raum stellt, obwohl er nicht ganz sicher ist, aber Jetzt ist es so.

Wir hatten zwar noch keine Kinder, waren aber auch anfangs sehr geschockt, als wir erfuhren, dass es drei sind. Es gibt aber einige Familien, die bereits Kinder hatten und noch Drillinge, oder sogar Vierlinge bekommen haben. Die meistern es auch, natürlich mit Höhen und Tiefen. Es gibt hier eine Facebook Gruppe, die dir eventuell mit ihren Erfahrungen da helfen kann, wenn es drei sind.

Gerne kann ich dir auch Fragen beantworten, wenn du magst.

Viele Grüße und nicht zu viel grübeln (ich weiß, leichter gesagt als getan)

14

Hallo liebe cupcakes,
Ich war ja damals auch schwanger mit eineiigen Drillingen.
Beim ersten Ultraschall Fruchthülle mit Dottersack, beim zweiten Ultraschall eine Woche später hieß es eineiigen Zwillinge mit Herzschlag. Noch ne Woche später auf einmal drei Herzschläge...
Ich hatte damals auch nur Transfer eines 4 Tellers in b Qualität. Definitiv also single Transfer. Je nachdem wie sie schallen sieht es nach mehreren Fruchthüllen aus, bei mir war es nur eine.
Leider hatte die Natur ein paar Wochen später selbst entschieden und die 3 Herzschläge waren auf einmi weg.in der Zeit habe ich aber auch über alles nachgedacht...
Auch wenn es schwer fällt, vielleicht erstmal abwarten wie es beim nächsten Ultraschall aussieht...
Ich drücke dir für Daumen!

15

Danke für deine Antwort. Genau ab dich habe ich gedacht, weil mir deine Geschichte im Kopf geblieben ist.

Ihr hattet dann eine ezs machen lassen, oder?

Naja ich habe sowieso gerade ziemlich starke blutungen evtl. Gibt es überhaupt nichts mehr... :-(

16

Dass du jetzt Blutungen hast, tut mir sehr leid! Es muss aber nichts heißen! Bei meiner erfolgreichen Schwangerschaft durch ezs hatte ich auch zu Beginn Blutungen. Bei den Drillingen damals nicht... Da waren auf einmal die Herzschläge weg.sollten es tatsächlich mehrere Fruchthüllen sein, dann müssen ja nicht alle weg gehen.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

17

Hallo, meine Liebe!

Zuerst mal herzlichen Glückwunsch!

Ich kann dich sehr, sehr gut verstehen. Bei uns war es damals ganz ähnlich. BIs es mit dem ersten Kind geklappt hat, hat es fast drei Jahre gedauert (wobei ich mir da glaub ich selbst damals so einen Druck gemacht hab, dass ich schon allein deshalb nicht schwanger wurde). Und dann war unser Großer gerade 19 Monate alt, als der Frauenarzt beim Ultraschall zu mir sagte: "Oh, das sind diesmal aber mindestens zwei..." Der Schock war auch erstmal riesig! Und ich weiß noch, dass ich die ersten beiden Nächte nicht geschlafen und ganz viel geweint hab, aus Angst sowohl dem Großen, als auch den kommenden Babys nicht gerecht zu werden. Dass es mehr als zwei sind, wurde zwar dann recht schnell ausgeschlossen, aber auch mit dem Gedanken, dass es Zwillinge sind, konnte ich mich am Anfang gar nicht so sehr anfreunden.

Dazu dann noch der Kommentar einer (mittlerweile nicht mehr) guten Bekannten, die mir vorwarf, wie undankbar ich wäre, schließlich gäbe es doch genügend Paare, die keine Kinder bekommen könnten und ich würde mich "beschweren", weil es zwei werden. Glaub mir, das hat mich damals extrem verletzt, zumal wir - wie gesagt - beim Großen selbst sehr lange verzweifelt waren und dachten, wir würden keine Kinder bekommen können...

Deshalb kann ich deine Gefühlswelt gerade gut nachvollziehen. Aber aus eigener Erfahrung kann ich dir wirklich nur sagen, dass du dich erstmal noch nicht zu verrückt machen solltest. Gerade so früh in der SS kann dir noch keiner sagen, ob es wirklich drei werden, ob sich alle Babys auch bis zum Schluss entwickeln (das klingt jetzt sehr viel "herzloser", als ich es meine). Und selbst wenn es tatsächlich Drillinge sind: Du und dein Körper seid zu sehr viel mehr fähig, als du jetzt vielleicht denkst! #liebdrueck

Ich will dir gar nichts vormachen: Ein Kleinkind und mehrere (da denke ich ist der Unterschied, ob es zwei oder drei werden dann gar nicht sooo extrem) Babys sind kein Spaziergang und du wirst mit Sicherheit auch an deine Grenzen stoßen, aber du bist nicht die erste Mama, die das meistern "muss" und auch meistern wird!

Ich würde meine Rasselbande (der Große wird nächste Woche 10, die Zwillinge sind fast 8) nie mehr missen wollen!
Und (es passiert nicht jeden Tag, aber es gibt diese Momente tatsächlich) am Ende eines Tages, wenn die Kinder einander nach viel Geschrei, Gezanke und Gezicke vorm Schlafengehen noch schhnell sagen, dass sie die besten Geschwister der Welt sind und sich liebhaben, wirst du als Mama wissen, dass es vielleicht manchmal anstrengend war und ist, aber dass es das alles wert ist, weil deine Kinder einfach das Beste sind, was dir in deinem Leben passiert ist.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Liebe!

18

Wow, ich danke dir, dass du dir die Zeit genommen hast und mir so einen tollen Einblick in euer Leben gegeben hast #verliebt auch das du mir deine Gefühle und deine Gedanken mitteilst finde ich großartig.

Ich habe heute leider periodenstarke blutungen bekommen und weiß gar nicht ob ich überhaupt noch schwanger bin :-(

Aber klar irgendwie geht's immer und ob eine reduktion überhaupt in Frage gekommen wäre, glaube ich nicht wirklich.

Man ist halt erstmal geschockt weil man damit einfach nicht rechnet.

Ich wünsche dir und deiner Rasselbande nur das Beste. Und Es hört sich einfach phantastisch an wie du über deine Familie schreibst, ich finde das soooo super.
Vielen Dank nochmal dafür :-)

21

Hallo 😊 mich würde ebenfalls interessieren wie es dir geht.

Ich hoffe es ist alles in Ordnung ?
Die Blutung könnten auch mit dem vermuteten Hämatom zusammen hängen ?

Liebe Grüße 🍀

weitere Kommentare laden
20

Hallo du Liebe!
Wie ging es bei deiner Geschichte denn weiter?
Konnte dich dein nächster Termin beruhigen? 😊🍀
alles Liebe

22

Hallo, ja es ist jetzt wohl nur "noch" einer, allerdings habe ich mit Blutungen und einem großen Hämatom zu kämpfen:-(

26

oh nein, das tut mir leid, du Arme!
Dann ruh dich gut aus, damit es dir und deinem Bauchzwerg gut geht! 🍀