5 Wochen alte Zwillinge wie schafft ihr das?

Hallo Ihr Lieben, ich habe mittlerweile knapp 5 Wochen alte Zwillinge, ein Pärchen, es waren Frühchen und kamen bei 36+3. Ich bin überglücklich, jedoch gleichzeitig auch fix und fertig. Leide an komplettem Schlafentzug. Ich schlafe seit der Geburt nicht richtig nur max. 1-2 Stunden die Nacht. Die Nächte sind heftig, sie haben Bauchkrämpfe, schreien und zappeln Stunden eh sie vor lauter Erschöpfung kurz einschlafen.
Wie ist es bei euch? Ist das normal? Ich muss leider die Flasche geben wegen anfänglicher Trinkschwäche und ich habe kaum noch Milch. Ich gebe BEBE PRE Milch.
Zur Linderung der Bauchkrämpfe gebe ich Sab Tropfen wegen dem Milchschaum, dann Pupsglobulis, Mutaflor (gesunde Darmbakterien), Salbe für den Bauch (Kümmel) alles Empfehlungen der Hebamme. Nichts hilft wirklich. Wird es irgendwann besser? Wie geht ihr mit so einem Stress um?

1

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch.
Meine hatten auch diese Kolliken, immer abends 2-3 Stunden. Ich kann dir carum carvi Zäpfchen von Wala empfehlen. Hat uns sehr geholfen.

Alles Gute euch.

2

Unter 3 Monaten soll man meines Wissens nur die Zäpfchen von Paedia nehmen, Wala erst später.

3

Gibt man diese Zäpfchen bei Verstopfung?

weitere Kommentare laden
6

Ich kann auch die Wala kümmelzäpfchen empfehlen!
Wie meine vorschreiberin

Man kann sie auch mit einem heissen Messer längs halbieren und ein halbes geben bei so kleinen Babys.

Die wirken waren Wunder

7

Hallöchen, das hört sich wirklich anstrengend an! Fühl dich gedrückt. Hast du mal überlegt auf combiotic milch umzusteigen? Die ist besser verträglich und du würdest dir die bigaja tropfen sparen... Wir haben immer 4 winde öl genommen zur bauch Massage, vielleicht hilft dir/euch auch eine federwiege? Versuch dich tagsüber hinzulegen! Vielleicht kann jemand mal me std mit den minis spazieren gehen?
Und wenn dir das zu stressig ist mit Zwillingen zu stillen und der milchfluss nicht in gang kommt ist es kein welt Untergang. Meine große hat auch die Flasche bekommen weil das stillen nicht klappte.
Alles gute für euch 🍀

9

Meinst du die Combiotic von Hipp?

12

Ja, zum Beispiel...

8

Ich würde Mutaflor weg lassen, wenn deine Kinder nicht gerade Antibiotika bekommen haben.
Zuviel ist auch nicht gut.

Auch die Pupsglobuli - die hatten wir tatsächlich auch - sind ja nicht unkritisch zu sehen, denn das ist Zucker. Und Zucker verursacht bei mir Blähungen.

10

Oh ok, da hast du Recht mit dem Zucker, daran habe ich auch schon gedacht. Danke für den Tipp!

11

Heyyy,

Das hört sich so wie bei uns damals an :( kann dich so gut verstehen, halte durch es wird besser.
Irgendwie hat bei uns nichts so wirklich geholfen.
Es hat ungefähr drei Monate gedauert, was manchmal geholfen hat, sie auf den Bauch zu legen, natürlich unter Beobachtung.
Mein Mann war damals 2 Monate zu Hause und dann im home Office bis die Zwillinge 10 Monate alt waren.
Stress hat man gefühlt immer, aber je älter die werden, desto angenehmer wird es :)
Hast du Hilfe?

29

Diese 3 Monate, das sagen einige, da muss was dran sein. Bis dahin baut sich der Darm wohl auf. Auf den Bauch legen hilft bei uns auch…Ich habe jetzt über die Krankenkasse eine Haushaltshilfe beantragt. Es wird mit einem ärztlichen Attest genehmigt…für 4 Wochen. Ich bin mal gespannt … Ansonsten können ab und zu meine Schwiegereltern aushelfen. Habt ihr Hilfe?

40

Ich bin seit ein Monat alleine mit den Zwillingen der Papa muss wieder vor Ort arbeiten.
Es ist machbar mit den beiden, die sind auch schon fast 1 Jahr alt. :)

weiteren Kommentar laden
13

Huhu. Ich kann dir sagen es wird auf jeden Fall besser also halte durch!
Bei uns hat es geholfen die Milch zu schwenken bzw rühren statt zu schütteln weil dann wohl weniger Luft im Spiel ist. Alles andere hast du ja auch schon gehört. Kümmelöl zum massieren des Bauches und die Kümmelzäpfchen.
Alles Gute dir und deinen Babys 💕

17

Danke für deine lieben Worte, es tut sehr gut zu hören, dass es besser wird 💞. Milch nur schwenken ok 👍

37

Mitt nicht schütteln kann ich nur zustimmen.
Die ersten paar Tage war hier die Hölle. Bis war drauf gekommen sind das bei uns "geschüttelt nicht gerührt" dran schuld war.
Seit wir die Flasche umrühren ist das 100:1

weiteren Kommentar laden
14

Huhu,
Ich habe auch knapp 5 Wochen alte Zwillinge, 2 Jungs, geboren bei 35+5.
Wir hatten auch beba ha pre gefüttert, sie hatten so Bauchschmerzen - waren unruhig, haben geweint, festen Stuhl gehabt, sich gequält. Haben die Milch umgestellt, es gibt nun hipp combiotik ha pre. Es ist viel besser! Noch nicht ganz weg, sind noch in der Umstellung aber besser.
Der eine spuckt ständig aber das ist Nahrungsunabhängig. Der andere leidet unter Reflux, seine Atmung setzt dadurch immer mal wieder aus. Aber beide wachsen super und nehmen toll zu.
Nachts ist es viel, ständig werden sie nacheinander wach, schlaf ist sehr wenig. Mein Partner und ich versuchen mittlerweile eine Variante zu finden bei der jeder mal Schlaf findet.
Evtl habt ihr auch ein Problem mit der Nahrung? Laut meiner Hebamme ist beba dafür bekannt.
Ich bin abends immer sehr platt und manchmal auch genervt - haben noch 3 größere Jungs, tags geht's eig.
Versuche dir auch mal was zu gönnen, wenn die beiden tags dann doch schlafen.
Wenn du dich austauschen magst, schreib gern eine pn.
Lg

57

Pn für dich 👍😃

15

Hallo,
ich habe mittlerweile 2 Jahre alte Drillinge!
Das Thema mit dem Nahrungswechsel war ja schon, viel hilft halt nicht immer viel!
Bei uns hat tatsächlich der Fliegergriff geholfen!Was den täglichen Stress angeht, synchronisier die beiden mit dem Füttern auf eine Zeit, teilt Eich eventuell die Nächte in Schichten auf!Lerne zwei gleichzeitig die Flasche zu geben, bereite gut vor, gute Organisation ist das a und o uns der Rest, tja es wird anders, nicht zwangsläufig besser, aber es wird sich verändern und du hast andere Herausforderungen 😉

Liebe Grüße
Moma

16

Wow Drillinge, Respekt! Bewundernswert wie du das geschafft hast 👍🥰! Organisation ist das a und o, das sagt mein Mann auch. Ich habe es mir trotzdem leichter vorgestellt. Parallel die Flasche geben, wie machst du das? Nebeneinander im Liegen oder in was reinsetzen? Welche Flasche/Nuckel kannst du empfehlen? Oder ist es egal? Im Moment trinken sie zwischen 90-120ml. Wir haben uns die Milquino Milchmaschinen Vollautomat geholt. Es erleichtert die Milchzubereitung total.

18
Thumbnail Zoom

Hallo,
wir hatten einen Wasserkocher mit Temperaturvorwahl und das Pulver habe ich vorher reingemacht!
Flaschen hatten wir die von MAM, aber da macht jeder andere Erfahrungen!
Thema paralell füttern, das klappt ganz gut wenn sie so ca. drei Monate sind!Hänge Dir ein Bild an!
Tja und sonst, entweder du teilst dich mit deinem Mann auf mit früh und spät oder eben voll synchronisieren!Das haben wir gemacht, die Kleinen hatten schon einen Rhythmus aus der Klinik und den haben wir anfangs übernommen und sie dann eben auch geweckt!Ich habe parallel noch lange Milch gepumpt, deswegen kam Früh und Spätdienst bei uns nicht in Frage, da ich eben eh pumpen musste/wollte😉
Manches wird mit der Zeit leichter und routinierter, aber um ehrlich zu sein fand ich das erste Jahr im Rückblick nicht so Schlusswort das zweite Jahr, als sie dann mobil wurden🥴

Liebe Grüße
Mona

weitere Kommentare laden
19

Hallo liebes 🤗
Ich kann total nachvollziehen wie es dir geht! Der Anfang ist echt hart! Meine beiden Mäuse sind inzwischen 6 Monate alt und ich bin auch sehr froh darüber.zu Anfang hatten sie auch starke koliken wir haben auch nach langen probieren die Wala kümmelzäpfchen gegeben (am besten geholfen hat ein halbes Zäpfchen,abends bevor die koliken stark werden) dazu sab simplex oder lefax in die Flasche mit rein -aber drauf achten das sie sie jeweils auch leer trinken und ansonsten hat der Fliegergriff nur geholfen 😓 mit ca.8 Wochen haben wir die Flaschenmilch einmal täglich mit Fenchel Kümmel Anis Tee zubereitet-meist abends.ansonsten hatten wir noch windsalbe und von weleda das bäuchlein Öl.da muss man leider durch und kann nicht wirklich viel machen ! Ich hoffe das es schnell für euch vorbei ist 🙏🏼Vllt ist ja der ein oder andere Tipp für dich dabei 👍🏻😊alles gut dir und deinen Schätzen!

20

1000 Dank für deinen super lieben Beitrag ❤️. Das tut echt gut zu hören. dass es auch anderen Zwillingsmamas ähnlich geht. Und dass der Anfang hart ist, vor allem es sind meine ersten Kinder. Ich habe null Erfahrung. Ich glaube auch, eh man sich zurecht findet mit der neuen Situation, braucht es etwas. Ich hatte zudem einen Kaiserschnitt und so ganz fit fühle ich mich damit noch nicht…Flaschenmilch ab 2 Monaten mit dem Tee zubereitet ist auch eine gute Idee…ich werde meine Hebamme mal darauf ansprechen. Halbes Zäpfchen klingt auch gut…Danke dir und alles Liebe für dich und deinen 6 Monate alten kleinen Mäusen 🥰