Kopf- und Rückenschmerzen 13. SSW

Hallo ihr Lieben,
ich bin in der 13. SSW mit zweieiigen Zwillingen, wahnsinnig dankbar und glücklich, leide aber aktuell unter extremen Kopfschmerzen, die wohl von der Halswirbelsäule kommen, da mir morgens auch Nacken und Rücken weh tun. Ich musste jetzt heute Vormittag erstmalig eine Paracetamol nehmen, wogegen ich mich sehr gesträubt habe, aber ich dachte mein Kopf platzt und das kann ja auch nicht gut für die Babies sein. Meine Frage nun: mir macht es etwas Sorgen, dass ich schon jetzt so Beschwerden bekomme, wo fast noch kein Bauch da ist. Ich glaube, ich brauche dringend Krankengymnastik und/oder Osteopathie. Ich war vor der SS sehr schlank, habe bei 1.69 immer 48-49 kg gewogen, habe jetzt schon 3 kg zugenommen, aber das wird ja hoffentlich noch mehr werden. Sport habe ich leider gar nicht mehr gemacht schon sehr lange. Also kurzum: was sind eure Erfahrungen mit solchen Schmerzen? Was hat bei euch geholfen? Mir graut es etwas vor der noch anstehenden Zeit, wenn der Bauch richtig was wiegt... Ich glaube, ich muss mich auf die Zeit gut vorbereiten. Danke für eure Tipps.

1

Hey. Ich hatte gerade am Anfang meiner Schwangerschaft oft Migräne und Schmerzen im unteren Rücken. Gegen meine Kopfschmerzen hat mir Minzöl sehr geholfen und eine Wärmflasche gegen die Schmerzen im Rücken. Vielleicht wäre das ja auch was für dich

LG

2

Hey! Kann da Insomnia1 nur zu stimmten. Bei mir hat wärme (habe eine Nackenheizkissen) und Euminz geholfen zusätzlich habe ich mich ins Bett verkrochen und alles abgedunkelt.
Wenn man noch arbeitet sollte man vielleicht ein Gang zurück schalten. Ich hatte mit der Migräne von der 7 ssw bis zur 15 ssw gabz schlimm zu kämpfen. War froh, schon im BV gewesen zu sein.


Alles gute Dir ❤

Paula 28+6 mit ❤+💙 inside

3

Hallo! Ich bin auch sehr klein und schlank. Dazu auch eher wenig Sport gemacht und durch meinen Beruf in der Krippe eh schon Rücken-Vorheschädigt.
Bei mir fingen die Schmerzen auch sehr früh an. Ich bin mittlerweile in der 26. SSW und habe von meiner Gynäkologin ein Rezept für Krankengymnastik bekommen. Es ist aber sehr schwer, eine Praxis mit freien Kapazitäten zu finden. Ich hatte Glück. Und es hilft mir tatsächlich sehr. Alles Gute 🍀

4

Hey,
ich habe mir Krankengymnastik verschreiben lassen. Bzw dann Massagen bekommen.
Da weder einrenken ( was bei mir öfter mal nötig war, noch Schmerzmittel in der Schwangerschaft gut sind) ich brauchte es nicht lange( ca 7x) und danach war alles gut 😅