ganz toll,kleidung

Nachdem wir besprochen haben das wir der ex die Kleidung der Kinder mitgeben die sie bei uns haben und sie dafür den Kindern Kleidung mitgibt hat es einmal mehr schlecht als recht geklappt #aerger

Dieses we haben sie für Land leben dabei Lederjacke, T-Shirt das was sie anhaben bei.

Keine neue Unterhose keine Zahnbürste toll heut Abend grillen na ja ich frier nicht mich juckt es unten nicht. Irgendwann müssen sie es lernen. Bisher sind wir dann kaufen gegangen. Und ihr schreibe ich doch einen Zettel das sie wenigsten Unterhose mitgibt dacht als Mutter denkt man an Wechsel Kleidung

18

Es tut mir leid das sagen zu müssen... aber ich finde es ganz schrecklich, dass die Kinder dann nicht wenigstens nen Schlüpper von Aldi bekommen können. Schau mal auf Deine Aussagen wie "ich frier ja nicht" und "mich juckt es unten nicht"... gerade letzteres finde ich - Entschuldigung- unterirdisch.

Die Kinder können sicher ihre Sachen in diesem Alter selbst packen, ja. Aber sie haben es nunmal nicht getan und müssen nun eben mit den Konsequenzen leben? Wie schwer muss es für die Kinder sein, eine Mutter zu haben, die den Umgang mangels Wechselwäsche (wie albern) versucht zu torpedieren und dann noch mit der "Konsequenz" eben mit stinkender dreckiger Wäsche rumlaufen zu müssen?

Wenn Euer Verhältnis gut ist, dann besorgt doch wenigstens Wechselunterwäsche und schmeisst die mitgebrachte eben schnell in die Maschine um sie am Übergabetag wieder mitzugeben. Ihr seid doch erwachsen, so schwer kann das doch nicht sein.

LG

Arletta

19

Haben wir auch einen geholt, hätten es aber erst gar nicht gemerkt wenn ich nicht rein zufällig den Zettel in die Tasche gepackt hätte, dann wären sie 3 Tage so rumgelaufen. Ums waschen geht es mir nicht ich würde auch die Kleidung von Mama waschen und sie am Sonntag sauber mitgeben, aber wir haben gelernt das sie einfach unfähig ist. Und wenn die kinder die geschenkten Sachen mitnehmen wollen muss ich eben wieder nein sagen, deshalb war die Diskussion eben auch, weil sie unsere Sachen gern öfters tragen würden, aber geht wohl nicht

20

Wie kommen die Kinder denn eigentlich zu euch? Mit dem Zug, werden sie gebracht, holt ihr sie ab?

Denn wenn ihr sie abholt, wäre es ja ein leichtes, schnell nachzufragen, ob sie Wechselwäsche dabei haben, und sie ggfs. schnell noch mal reinzuschicken, mehr Kleidung holen.

Daher frage ich nach.

weitere Kommentare laden
1

Hm. Also ich muss mich um nix kümmern, wenn der Kurze zu Papa und seiner Freundin geht. Das ist sehr entspannend. Da Zwerg von denen auch aus dem KiGa abgeholt wird, macht das auch Sinn. Im KiGa hat er Tobeklamotten an, ausgeleierte Shirts, Jogginghosen. Bequem eben und nicht schlimm, wenns einsaut. Und ich brauche keine Tasche mit in den KiGa geben, die dann evtl. weg ist. Die ziehen ihn um mit den Sachen, die sie für ihn gekauft haben und wenn ich das Kind abhole, hat er eben wieder die Sachen an, mit denen er im KiGa war. Es kann mal ein Schlüpfer oder eine Hose tauschen, aber das geben wir einander zurück.
Und eine Zahnbürste hat er ständig bei Papa stehen, das war gar keine Frage #kratz Er fragte mal, welche Zahnpasta und damit war die Angelegenheit erledigt.

Wir sind uns anfänglich in der ersten Zeit der Trennungsphase sowas von ungrün gewesen, aber man kann sich durch so einen "Kleinkram" das Leben noch zusätzlich schwer machen. Besorgt doch eine kleine Grundausstattung, die dann bei Euch bleibt. Fertig.

3

Das hatten wir so auch sieben Jahre so, mittlerweile kommen sie nicht mehr oft sprich kann fast jedes mal alles neu besorgen seh ich dann nicht ein. Würden sie alle 14Tage kommen ok aber nicht wenn sie einmal im Quartal kommen ;-)

2

Hallo,

ganz ehrlich ihr ihr hattet doch vorher Kleidung bei Euch die bei Euch geblieben ist. Ich rate jetzt einfach mal das war weil die Kinder nie genug mit hatten bzw das falsche. Also Erfahrungswerte!

Wieso zur Hölle trefft ihr also eine Absprache mit einer Frau bei der klar ist das sie die Regelung nicht umsetzen kann/will/möchte ??

LG dore

4

Ganz einfach darum, da sie einmal im Monat wenn überhaupt noch kommen, die Kleidung die wir hatten ist ehbald nicht mehr passend, und ich nicht jedesmal 2 komplette Monturen samt schuhen kaufen kann und auch nicht will.

Sie muss es lernen wir haben hier keine mehr und ich kenne es von vielen das sie eben 1 tshirt hose und puli mit Unterhose mitbringen, an den Nintendo haben sie ja auch gedacht #augen

5

SO hab ich auch gedacht. Immer auf Konfrontation mit dem Ex.

Bis mir klar wurde, dass das Kind drunter leidet...

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

verstehe ich nicht, warum ihr die Kleidung mitgebt, die ihr bei euch hattet. Selbst wenn die Regelung mit der Ex klappen würde, macht es Sinn, Wechselklamotten bei euch zu haben. Und wenn es nicht klappt: dann müsst ihr halt was anschaffen, das bei euch bleibt...man kann sich das Leben auch schwer machen. Es gibt Unverbesserliche, mit denen es immer wegen was Zoff gibt.

LG und - gute Nerven

8

Ja man lernt eben nie aus, somit weiß ich was es zum Geburtstag wieder gibt. Aber soviel wie früher gibt es nimmer, Pack Unterhosen Socken eine Hose Puli und Tshirt das wars, es wird ja auch Ansprüche gestellt von teuren Marken sachen ......

Ja ich hatte eben die Hoffnung das man als Mutter einfach was einpackt, sie gibt ja was mit diesesmal glaub ich hat sie die Kinder mal machen lassen, sie haben schon gemault ist kalt usw. Pech

10

Hallo,

du klingst lieblos und genervt. Lass den Vater der Kinder doch entscheiden was zu tun ist.

Gruß tomama

weitere Kommentare laden
13

Hallo Barami,

Wir hatten das Problem eher umgekehrt..

Wir haben hier ausreichend Wechselwäsche und auch Matsch-/Regen-Klamotte.

Das Kind ist 4 1/2.. Ich schaffe jedes Jahr neue Sachen an.

Der Papa hat dann der Mutter gesagt, dass sie keine Kleidung, außer für die "Übergabe" mitgeben braucht.

Sie hat trotzdem immer gepackt als wäre das Kind 2 Wochen weg. Und regt sich dann tatsächlich darüber auf, dass sie eine ganze Tasche SAUBERE Kleidung wieder bekommt.

#rofl #bla

Nun ja, legt euch wieder Kleidung zu.. Es nützt nichts!

Aber was die Zahnbürste angeht, DAS verstehe ich nun so gar nicht!

Der Kleine hat bei uns selbstverständlich eine eigene Zahnbürste die alle 8 Wochen, egal wie viel genutzt sie dann ist, gewechselt wird. Finde es ist einfach das Mindeste und kostet ja fast nix.

Liebe Grüße 7
#winke

15

Hallo,

wir haben auch viel theater mit Wechselkleidung gehabt.

Irgendwann haben wir aber bemerkt, dass es für uns eher positiv ist, wenn hier im Haus wechselsachen vorrätig sind.

Es war nämlich auch für das Kind nicht so schön, wenn man Zeit am Wochenende damit verbracht hat Kleidung zu waschen, abends anzufangen die Tasche zu packen. Das war so ein verlängerter Abschied, der die ganze Zeit präsent war.

Kindersachen bekommt man auch schön und günstig, auch über ebay. Kleiderbasare und second hand bieten sich auch an. Es geht ja wirklich nur um ein paar Euro, die Energie kann man sich da sicher für andere Kämpfe sparen.

Ausserdem sind die Kinder ja nicht mehr so klein, dass sie super schnell aus Klamotten rauswachsen und ab Pubertät läuft das dann auch anders ab. Dann wissen die nämlich ziemlich genau, was sie so tragen wollen und außer Zahnbürste und Unterwäsche benötigt man nichts mehr, weil sie dann selber alles von a nach b schleppen und umgekehrt.

16

Hallo,

wir haben auch viel theater mit Wechselkleidung gehabt.

Irgendwann haben wir aber bemerkt, dass es für uns eher positiv ist, wenn hier im Haus wechselsachen vorrätig sind.

Es war nämlich auch für das Kind nicht so schön, wenn man Zeit am Wochenende damit verbracht hat Kleidung zu waschen, abends anzufangen die Tasche zu packen. Das war so ein verlängerter Abschied, der die ganze Zeit präsent war.

Kindersachen bekommt man auch schön und günstig, auch über ebay. Kleiderbasare und second hand bieten sich auch an. Es geht ja wirklich nur um ein paar Euro, die Energie kann man sich da sicher für andere Kämpfe sparen.

Ausserdem sind die Kinder ja nicht mehr so klein, dass sie super schnell aus Klamotten rauswachsen und ab Pubertät läuft das dann auch anders ab. Dann wissen die nämlich ziemlich genau, was sie so tragen wollen und außer Zahnbürste und Unterwäsche benötigt man nichts mehr, weil sie dann selber alles von a nach b schleppen und umgekehrt.

17

Wenn die Kinder regelmäßig bei euch sind, solltet ihr Hyginieartikel wie Zahnbürste, Zahnpasta, Duschzeug, Haarshampoo etc da haben. Also bei uns klappt das auch sehr gut. Kriegen genug Wettergerechte Sachen für die Kinder meines Mannes mit und er gibt ihr die saubere und dreckigen Sachen am Ende des Umganges wieder. Wenn wir was besonderes vor haben, wird ihr voher per Nachricht oder Anruf bescheid gesagt und sie gibt dann z.B. Badesachen mit. Naja dann sollte dein Freund vielleicht den Koffer zusammen mit der Mutter packen oder voher nach schauen, wenn er die Kinder holt in ihrer Wohnung, was sie eingepackt hat und Notfalls sagen was er noch brauch. Oder ihr kauft mal Sachen, wenn ihr Geld übrig habt für die Kinder. Dann haben sie immer Sachen, wenn sie bei euch sind.

24

Hallo

Also die Tochter von meinem Mann ist alle 14 Tage bei uns und auch immer ein Teil der Ferien, sie hat hier ihr eigenes Zimmer ( gut das geht Platzmäßig nicht immer ) ihren eigenen Schrank mit Kleidung darin die auch hier bleibt!! Nicht weil sie nicht genug dabei hätte, so ist es aber doch praktischer #kratz

Außerdem hört es sich für mich so an als wenn es nicht das erste Mal so läuft!? Aber warum gebt ihr die Kleidung dann mit?? #kratz Das verstehe ich nicht!! Würde sagen dass diese Absprache nicht wirklich geschickt ist ;-)

LG Linda