Mutter schmeißt Kind raus

    • (1) 22.08.15 - 09:17

      Ich bin immer noch geschockt. Gestern ist bei mir auf Arbeit mein freund aufgetaucht und meinte er muss eine seiner Zwilli Mädels von seiner ex Frau holen da sie sie raus geschmissen hat. Das Mädel ist 9. Sie habe keine Lust mehr auf ihr Verhalten und er kann sie haben. Am Mittwoch hatte sie ihm geschrieben dass sie eine Unterschrift von ihm braucht weil sie sie ins Heim geben will und dann sowas. Wir waren darauf am Mittwoch auch im ja. Ende des Gespräch War dann eine familienhilfe. Jetzt stehen wir etwas blöd da. Haben nur ne 2 Zimmer Bude und die kleine ist bis heute bei der Oma / Mutter von meinem Freund damit wir etwas Platz schaffen.

      Ich denke es ist eine Frage der Zeit bis die andere auch bei uns ist. Sie hängen arg aneinander. Am Montag dann wieder aufs JA.

      Ich versteh nicht wie man sowas machen kann.

      • (2) 22.08.15 - 10:34

        Hallo,

        vermutlich ist sie völlig überfordert. Wie erlebt ihr denn das Mädchen bei Umgängen?

        Ihr braucht jetzt ein Konzept wie es weitergehen soll. Insbesondere eine rechtliche Absicherung des Lebensmittelpunkts beim Vater und zweitrangig auch Klärung des Unterhalts. Falls wirklich nur ein Zwilling wechselt, Klärung des Umgangs der Kinder miteinander.

        LG

        • (3) 22.08.15 - 10:53

          Ja sie ist vielleicht überfordert. Dazu muss man aber sagen dass die gute Frau seit 2 Jahren eine Lebensgefährtin hat mit der die Kids nicht wirklich klarkommen. Während die eine die jetzt bei uns ist klar sagt dass sie lieber beim Papa wäre will die andere dass auch sagt aber auch dass sie nicht will dass die Mama traurig ist. Es ist ne ziemlich vertrackte Situation.

          • (4) 22.08.15 - 10:58

            Kommt die LG mit beiden oder nur der einen Tochter nicht klar? Vielleicht würde ein Wechselmodell - eine Woche Mama, eine Woche Papa - das ganze entspannen. Dann bräuchte auch das andere Kind nicht das Gefühl haben, die Mama im Stich zu lassen. Für euch wäre es nicht von null auf 100 und für Mama nicht von 100 auf null.

            LG

            • (5) 22.08.15 - 11:02

              Nein das ist das Gefühl der beiden Kindern. Wörtlich haben sie mal gesagt sie ist ne blöde Kuh. Wir halten uns da komplett raus aber wenn Kinder ohne Abendbrot ins Bett geschickt werden oder sie im kizi sein müssen während Mama mit Freundin auf der Couch sitzen ist für mich auch nicht nachvollziehbar. Mein freund ist halt ziemlich sauer und da er jahrelang zurüxkgesteckt hat will er jetzt kämpfen dass er beide bekommt

              • (6) 23.08.15 - 08:43

                Hm, meine Stieftöchter haben zuhause auch behauptet sie würden hier nix zu Essen bekommen, auch 9 Jahre und 10 Jahre was absolut nicht stimmt. Deshalb bin ich da etwas vorsichtiger geworden bei solchen Aussagen.

                Wichtig ist das ihr der kleinen erst mal Sicherheit gebt, das geht gar nicht das kind wenns schwer wird rauszuwerfen vor allem in dem alter

      (7) 25.08.15 - 15:41

      Hi,

      bei Kinderaussagen wäre ich auch vorsichtig, grade in dem Alter. Aber unabhängig davon braucht ihr eine Lösung.

      Die KM wollte eines der Kinder ins Heim geben? Das hat er hoffentlich nicht unterschrieben? Aber vielleicht hat er schriftlich, dass sie das Kind "abgeben"möchte.

      Sucht euch eine größere Bleibe, nehmt beide Mädels bei euch auf und sorgt dafür, dass das JA das auch positiv findet wenn die Mädels bei euch sind.

      Für dich ist das jetzt sicher grad total heftig, aber Exfrauen versteht man als Neue nie und du musst sie auch nicht verstehen.

      Drück dir die Daumen das ihr das gut in den Griff bekommt.

      LG
      Nadda

      • (8) 25.08.15 - 17:43

        Jugendamt weiß über alles inzwischen Bescheid. Am Donnerstag treffen sich beide Elternteile im ja und dann werden wir weiter sehen.

Top Diskussionen anzeigen