Neuer Freund mag meinen Sohn nicht

Hallo, ich bin neu hier und habe ein Problem welches ständig in meinem Kopf ist. Ich hab seit 2 Monaten einen neuen Freund und ich spürte schon sehr schnell, dass mein Sohn meinem Freund ein Dorn im Auge ist. Er ist ein sehr lebhaftes Kind und ich gebe zu, dass ich an der Erziehung noch einiges zu tun habe. Trotzdem ist er ein ganz toller Junge und hat auch so viele liebe Eigenschaften. Das letzte Mal als mein Freund hier war, sagte er plötzlich Dinge über meinen Sohn, die mir nicht mehr aus meinem Kopf gehen. Er meinte "so ein dummes Kind, wenn es seines wäre, würde er nach einer Woche klein bei geben" und er hätte noch nie so ein tief bösartiges, asoziales, unerzogenes Kind gesehen...da war ich wie unter Schock, sagte ihm auch später, dass ich damit überhaupt nicht klar komme. Darauf hin hat er sich entschuldigt und mir versprochen, dass er sowas nie wieder sagt. Aber alleine zu wissen, dass er sowas über ihn denkt ist schlimm. Auch der Ton, wie er mit ihm redet, wenn er nicht auf mich hört, gibt mir etwas zu denken. Ich bin irgendwie total traurig, weil ich mich echt verliebt habe und sonst alles wunderschön ist...aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich meinen Sohn verrate, wenn ich mich jetzt nicht trenne...wir haben bei meiner letzten Beziehung schon soviel durch gemacht, dass möchte ich nie wieder für mich und mein Kind. Zudem kommt noch, dass mein Freund meinem Sohn jetzt erstmal nicht über den Weg laufen möchte und er auch keine Lust hat tagsüber um meine Aufmerksamkeit zu kämpfen. Ich fühl mich total unter Druck, als müsste ich es meinem Sohn und meinem Freund recht machen...bin wie unter Strom und habe ständig Angst, dass mein Sohn irgendwie auffällt und es wieder Stress gibt. Würdet ihr der Beziehung noch eine Chance geben, oder lieber beenden? Bin ziemlich verzweifelt.

Früher hätte ich gesagt er muss ihn nicht mögen, aber heute würde es mir das Herz brechen wenn ich wüsste das mein Partner so über mein Kind denkt, und es vielleicht irgendwann auch sagt, spüren wird dein Kind es sicher früher das er ihn nicht mag. Ich würde mich trennen....

Danke für deine Antwort...Leider merkt es mein Kleiner schon. Ich hab das Gefühl, er verhält sich auffälliger, wenn mein Freund hier ist. Auf der anderen Seite merk ich aber auch, dass er Kontakt zu ihm sucht. Doch meistens zeigt mein Freund ihm die kalte Schulter. Ich weiss, das ich in den letzten zwei Jahren die Erziehung wegen Burnout etwas vernachlässigt habe und mich das alles noch viel Kraft kosten wird, leider nimmt mir das hier alles eher noch mehr Kraft. Wenn ich ihm das sage, reagiert er aber auch gleich wieder so lieb, dass ich total irritiert bin und es mir schwer fällt einen Schlussstrich zu ziehen. Lg

Setzt euch hin, sag Ihm klipp und klar was dich stärt was du erwartest, er soll ihn ja nicht gleich lieben wie ein eigenes, das geht nicht, aber aktzeptieren und respektieren und sich wie ein erwachsener verhalten. Egal warum dein Kind ist wie es ist, wenn er damit nicht klarkommt sollte das nicht euer Problem sein.....Ich lese jetzt nicht raus das er ein asozialer dummer Junge ist, und ich hab einen in der Familie wo ich es durchaus verstehe das die Stiefmutter ihn nicht (mehr) mag oder sehen kann....

Ich bin eher irritiert, dass Dein Sohn schon einen Typen kennt, mit dem Du gerade mal 2 Monate zusammen bist? Machst Du das immer so?

Jedoch würde ich mit so einem Menschen nicht zusammen sein wollen, der so über meine Kind spricht. Allerdings würde ich auch mal nachdenken, was Du bei Deiner Erziehung optimieren kannst, scheint ja laut deiner eigenen Aussage etwas im Argen zu liegen.

Ich finde es auch, nach 2 Monaten jemanden vorstellen ist sehr früh.

Aber was mich noch mehr irritiert ist deine Frage ob sie es "immer so" macht.... Was meinst du mit immer so? Wie oft wechselst du die Männer? Alle 2 Monate?

K

Hey

Also als erstes ist es nicht besonders schlau nach 2 Monaten einen Mann zu deinem Sohn zu lassen den du nicht "geprüft" hast.

Zweitens schieß den Kerl zum Mond. Ich würde niemals mit jemanden zusammen sein wollen der sowas über mein Kind sagt !

Dumm , assozial ???? Wenn er so über ein Kind spricht , wie wird er über dich später reden ??

Er geht ihm jetzt schon nach 2 Monaten aus dem Weg ? Wie soll eure Zukunft den aussehen ?

Oder hat dein Sohn so viel Mist gebaut das er es zu recht gesagt hat ?

Lg

Hey...danke für deine Antwort. Ich hab ganz vergessen zu erwähnen, das mein Sohn erst 7 Jahre ist. Daher hat er nichts arges getan. Er versucht sich manchmal zwischen uns zu kuscheln, was ich auch normal finde und er hört manchmal nicht auf mich. Ich bin leider oft zu inkonsequent...Lg

Kein Mensch muss sein Stiefkind lieben, aber es mit Respekt behandeln. Jemand, der ein Kind so betitelt und ihn so behandelt, hat keinen Charakter und alleine deswegen würde ich den abschießen. Ich liebe mein Stiefkind auch nicht, aber ich mag ihn und behandle ihn gut. Er ist immerhin ein Kind. Wie unfair ist es, ein Kind so zu behandeln? Willst du das noch mitmachen? Trenn dich. Das wird nicht besser, wenn ihr zusammenzieht.

weiteren Kommentar laden

wenn du dich nicht trennst, versagst du als mutter komplett. das wird doch nicht besser werden.
und nächstes mal setzt du deinem kind nicht gleich nach 8 wochen den lover vor die nase.
ob dein freund zurecht genervt ist, spielt schlussendlich keine rolle. solltest du aber trotzdem im hinterkopf behalten. "lebhaftes kind" ist ja gerne die umschreibung für unerträglich und unerzogen.

Sieh es positiv, der Typ hat rechtzeitig die Maske fallen lassen und er heuchelt dir keinen vor. Du kannst jetzt die Konsequenzen daraus ziehen. Du wirst immer das Gefühl haben, dein Kind vor ihm beschützen zu müssen und gleichzeitig hast du den Druck im Nacken, dass dein Kind sich ja anständig benimmt. Kinder sind aber nun mal nicht immer lieb und nett, sondern können auch mal aufdrehen.

Für dein Kind ist es besser, du schickst den Typen in die Wüste.

HAllo,
Ganz ehrlich? Ich würde die Chose beenden. Wenn dein Partner sich eine Frau mit Kind sucht, aber nicht bereit ist, sich auf das Kind einzulassen, dann ist er nicht der richtige für dich und vor allem nicht für dein Kind.

Ich bin seit vielen Jahren Stiefmutter und das war auch oft nicht leicht, aber für mich war es ganz klar meine Aufgabe als Erwachsene, auf die Kinder meines Partners zuzugehen. Die Kinder haben sich mich nicht ausgesucht, sondern ich mir einen Scheidungsvater mit zwei Kindern. Ich war schon etwas älter und an einem Punkt im Leben, wo ich dafür offen war. Dein Partner ist es offensichtlich nicht. Und wenn du beschreibst, wie der über dein Kind herzieht, dann wäre der bei mir sofort rausgeflogen. Sorry, das klingt für mich sehr unreif. Und die Erfahrung zeigt, dass Menschen, die in solchen wichtigen Dingen sehr unreif reagieren, auch an anderen Stellen unreif reagieren werden.

Ich muss dazu sagen, dass ich eine Bekannte habe, die ihre Mutter damals für den neuen Partner hängen gelassen hat, und die noch mit Mitte 40 nicht drüber hinweg ist. Das ist eine Narbe, die bleibt.

Tu das deinem Sohn und auch dir nicht an. Denn dich belastet es doch auch. Und kannst du dir in der Situation ein gemeinsames Kind vorstellen? Wie würde er da erst deinen Sohn behandeln?

Alles Gute,
D

Dankeschön...ich merke ja auch das die Beziehung eher nicht gut tut. Ich hab die Kraft nicht unter so einem Druck zu stehen. Wenn ich nur schon daran denke das er Morgen wieder hier ist...da bekomm ich schon Bauchweh irgendwie. Mir gehen dann Gedanken durch den Kopf, wie...hoffentlich ist mein kleiner brav...bleibt abends im Bett und vergisst morgens nicht anzuklopfen, wenn er aufsteht usw...dann gefällt mir auch der Ton nicht, bei meinem Freund, wenn er sich über den Kleinen ärgert. Wenn wir in die Stadt zum Einkaufen wollen, möchte er auch das mein Sohn bei der Oma bleibt. Als wäre er ein ständiger Störfaktor...damit kann und will ich auch garnicht umgehen. Wie Du schon geschrieben hast, müsste doch eigentlich der neue Partner eher auf das Kind etwas eingehen...wenigstens versuchen. Das ist schon echt alles viel, dafür das wir erst so kurz zusammen sind.

Lg

um was wollen wir wetten, dass du dich morgen nicht trennst. und dich weiter an den typen hängst und deinem kind das leben zur hölle machen lässt?!

weiteren Kommentar laden

Hallo,

wenn mein Mann mir so etwas über meine Tochter erzählt hätte, wäre die Beziehung zwischen uns gleich wieder beendet gewesen.

GLG

Beenden.

Hier passt es :

Trenn dich!!!!!!

Du bist in erster Linie verantwortlich für deinen Sohn.

L.G.

Hi,

im Gegensatz zur Urbia-Anstandspolizei finde ich es vernünftig, es nach 2 Monaten zu testen, wie Mann und Kind miteinander klar kommen. Umso "einfacher" wird der ggf. zu ziehende Schlussstrich.

Meine Meinung:
Bei solch drastischer Ablehnung bleibt nur die Trennung. Aber Verhalten des Kindes und Erziehung solltest Du durchleuchten. Es scheint ja schon was dran zu sein, wie Du selbst zugibst.

LG

Gott ich bin schockiert #schock hast du dich nun getrennt? ??

Hallo, ja ich hab es gestern beendet und bin jetzt echt erleichtert...Irgendwann werde ich schon Jemanden finden, der uns so liebt wie wir sind. Und bis dahin bleib ich lieber alleine und steck meine Kraft in die Kinder und in die Erziehung...Lg

Gut gemacht!

Bravo!

weitere 3 Kommentare laden

Ein mann der meinen sohn nicht mag, wäre ein absolutes no go!!!! und jemand der dich liebt redet nicht so über dein kind, sondern akzeptiert ihn so wie es ist.

<<<Darauf hin hat er sich entschuldigt und mir versprochen, dass er sowas nie wieder sagt. Aber alleine zu wissen, dass er sowas über ihn denkt ist schlimm.>>>

Er hat es aber ausgesprochen. Also kann man so etwas nicht mehr rückgängig machen und ehrlich, da wär bei mir auch der Ofen aus. Kein Außenstehender darf sich ein Urteil über mein Kind und die Erziehung bilden. Schon gar nicht laut aussprechen.

Stellt sich dein Sohn zwischen euch oder akzeptiert er dein Freund. Wenn das so wäre, dann hat dein Sohn keine Chance, an dein Freund ranzukommen. Und stellt er sich gegen euch, dann eh nicht. Also überdenk nochmal deine Beziehung zu ihm.

Alles Gute.

Hallo!

Bei dir sollte an erster STelle dein Sohn stehen und nicht dein Freund. Solche Aussagen über ein Kind zu äußern finde ich unmöglich. Der müsste bei mir nicht mehr antanzen.
Steh hinter deinem Sohn!!!

lg.g.

puuh harter Tobak was er da abgelassen hat.

Ich weis in ungefähr wie Du Dich fühlst ist hier auch nicht anderst mein Sohn allerdings mag meinen Partner nicht lässt Ihn das auch spühren mein Verlobter hat es aufgegeben um Ihn zu kämpfen zudem ist mein Sohn in einen Alter von 9 Jahren und Frühpupertär wo er nicht mal mehr mir immer gehorcht und respektlos ist.

Und auch wenn sich mein Mann der keine eigenen Kinder hat sehr oft daneben benommen hat und auch vieles in seinen Zorn sagte was mir nicht nur weh tat sondern auch ziemlich wütend gemancht hat, glaub mir am liebsten hätte ich ihn was an die Birne geschmissen leider hab ich so nen kleines Ital. Temperament in mir. Er ist auch Italiener hihi wie das hier manchmal abgeht kannst Du Dir dann bestimmt vorstellen. :-D :-D :-D

Also ich würde die Beziehung noch nicht beenden. Ich denke das Dein Freund eifersüchtig auf Deinen Sohn ist. Ihr seit erst seit 2 Monaten zusammen das ist noch sehr sehr frisch.
Er muss erst hineinwachsen in diese Rolle.

Mein Mann musste das auch. Ich habe 3 Zwerge der Älteste hat ADHS mit Impulskontrollsteurung und mein Mittelster ist Entwicklungsverzögert meine kleinste ist für Ihr Alter zu klein und Spricht noch nicht wirklich viel.

Und für jemanden der keine Ahnung mit Kindern hat macht mein Mann doch hin und wieder seine "Arbeit" ganz gut dennoch gibt es manchmal Probleme.

Ich würde Dir raten setzt Dich nachdem Du Deinen Sohn ins Bett gebracht hast mit deinen Freund zusammen erkläre ihn das Dich so ein Assiverhalten verletzt wenn er so von Deinen Sohn redet und er dann auch nicht erwarten kann wenn er deinen Sohn verletzt das dieser noch mit offenen Armen und respektvoll auf Ihn zugeht. Sage Ihm das mal angenommen jemand würde so mit Deinen Freund reden , würde dieser doch auch nicht mehr freudestrahlend auf denjenigen zugehen.

Sag Ihm auch das Er also dein Freund nicht Eifersüchtig sein muss.

Und ganz klar sagen Wenn Du weiterhin so von meinen Kind denkst und Dein Verhalten nicht änderst dann bin ich weg.

Auch mit Deinen Sohn musst Du reden denn ein respektlosen Verhalten kann keinesfalls geduldet werden. Auch er muss sich zusammenreisen. Und aktzeptieren das dies jetzt dein neuer Freund ist. Er aber nie und nimmer seinen vater erstezen wird. Und das auch nicht soll.

Er wäre die längste Zeit mein Freund gewesen. Das geht gar nicht!