Wie teilt Ihr Euer Geld ein?

Hallo Ihr Lieben,

folgende Ausgangssituation: Ich habe etwas mehr Einkommen als mein Lebensgefährte. Er zahlt Unterhalt für drei Kinder, ich erhalte Trennungs- und Kindesunterhalt (auch für drei Kinder). Wir leben zusammen.

Wir wollen unsere Finanzen gerne sinnvoll gestalten, etwa mit einem Haushaltskonto. Ich erhalte relativ viel Unterhalt, deshalb ist 50:50 natürlich nicht fair.

Wie würdet Ihr das aufteilen? Ich dachte daran, dass er 1/3 der Hausmiete bezahlt, die Hälfte der Autoversicherung und 1/3 eines fixen Betrages auf ein Haushaltskonto, ich 2/3, von dem dann eingekauft wird.

Danke für Eure Anstösse
Andrea

Hallo

Du schreibst Du hast drei Kinder,diese leben alle mit Euch zusammen?
Dann sollten die Ausgaben auch gefünftelt werden ,denn für Unterkunft und Essen,etc bekommst Du ja Unterhalt für Deine Kinder...und Du schreibst ..realtiv viel.

So würde ich das handhaben denn das erscheint mit fair

Grüße

Ja, meine drei Kinder leben bei uns, zwei seiner drei Kinder sind jedes zweite WE und zwischendurch etwa einmal die Woche über Nacht bei uns...

das kann man so nicht aufwiegen denke ich..... denn er zahlt ja bereits Unterhalt für die Miete seiner Kids.... hier fände ich dann evtl gut wenn er für die Kidner wenn sie am Wochenende bei euch sind etwas von seinem "Restgeld" zum einkauf beisteuert.....

oder aber

Hausmeite durch 5 rechnen du zahlst 4/5 er 1/5 + 100 € im Monat für Wasser,Strom und NAhrung für die Buseuchswochenenden

Hallo,

wir haben es so geregelt, dass wir die Kosten so aufgeteilt haben, dass nach Abzug aller Kosten, wir beide die gleiche Summe als "Taschengeld" übrig haben.

Bei uns ist die Situation so, dass ich zwei Kinder mit in die Beziehung gebracht habe und wir noch ein gemeinsames Kind haben.

Lag, mokli