Spitznamen für partner der Eltern

Hallo ihr lieben.
Ich bin das erste mal in der Situation.
Wir patchworken. Mein partner und ich haben js eine Tochter.

Meine nannte ihn überraschend papa und sie rief mich Mama.

Diese Namen sind eindeutig vergeben und sollen für die leiblichen Papas und Mamas bleiben.

Nun suchen wir was "anderes'" mit dem alle beteiligten leben können.
Danke

Wie wärs mit Vati und Mutti oder den Vornamen?

Meiner Meinung nach kommt in solchen Fällen nur die Vornamen der Partner in Frage. Zuneigung kann man ja auch anders ausdrücken.

Ja, genau, zumal die leiblichen ELtern ja existieren und sich auch kümmern. Da sind dann z.B. an Kindergeburtstagen plötzlich 2 Papas da... finde ich suboptimal.

Was andres wäre es für mcih, wenn das leibliche Elternteil sich nicht kümmert und nicht präsent wäre.

Hallo.

Also ich würde es jetzt nicht schlimm finden, somit wächst man doch auch schön zusammen. Also als ich mich von meinem Ex trennte und der neue Partner dazukam, hatte eine meiner Töchter (damals 8) auch gefragt, ob sie jetzt zu dem neuen Partner Papa sagen muss. Wir haben gesagt, sie hat einen Papa und der bleibt es auch, egal ob sie den neuen jetzt auch Papa nennt oder eben mit Vornamen. Somit war das Ding durch und sie entschied sich für den Vornamen. Wir kommen alle damit klar. Vor allem muss das Kind sich dabei wohlfühlen und wenn sich eure beiden damit wohlfühlen, Mama und Papa zu sagen, dann lasst sie doch. Es sei denn, ihr habt ein Problem damit und die anderen beiden Elternteile.

Alles Gute.

LG

Hallo,

meine Tochter nennt meinen Mann manchmal Papi (ihr leiblicher Vater, zu dem sie keinen Kontakt mehr hat, hieß bei ihr Papa) und ansonsten beim Vornamen.

GLG

Huhu

Und wenn ihr sonst den Sprachraum wechselt? Also die leiblichen Eltern sind Mama und Papa und die "neuen Eltern" sind Mom und Dad.

Wie alt sind denn die Mädels? Es kann ja auch sein, dass Mama und Papa im Affekt kamen, weil die jeweils leibliche Tochter ja Mama und Papa sagt.

Sie sind 5 und 7. Mama und papasind da und finden das natürlich nicht gut.

Huhu,
meine Kinder haben den Vornamen meines Lebensgefährten einfach verniedlicht. Er heist Stefan, sie nennen ihn Steffi ;-)
Ich finds goldig :-)

Liebe Grüsse
Sarah

Ich hab schon zwei große Mädels von 11 & 12 und zusammen habe ich mit meinem Mann nochmal Nachwuchs bekommen 10 Wochen alt. Meine Kids sagen meist den Vornamen oder Stipa #rofl das haben die 3 zusammen ausgemacht das sie ihn so nennen ich finds süß und es zeigt wie toll sie sich verstehen vor allem weil es die Namensgebung von allem dreien ausgesucht wurde. LG

Kerstin

Hallo,
Mein Sohn lebt im Wechselmodell, seit er ein Jahr ist. Eine Woche ich, eine Woche sein Papa.

Mein Sohn nennt meinen neuen Partner beim Vornamen.

Als er ca. 2,5 Jahre war, sagte er einmal zu mir "ich habe einen Papa und ich habe einen Sven" und die Aussage hat mir irgendwie gezeigt, das beide ihren Platz in seinem Herzen haben.
Wenn er seinen Vater sieht sagt er (mittlerweile ist mein Sohn 4),: "MEIN Papi" und sieht er meinen Partner sagt er im gleichen Tonfall: "MEIN Sveni".

Für uns alle (inkl. Kindsvater) ist es so vollkommen in Ordnung.

Ich hab auch nie einen VaterErsatz für meinen Sohn gesucht, weil er ja präsent war u. ist.
Wenn mein Kind allerdings irgendwann das Bedürfnis hat, meinen neuen Partner als Papa,Papi,Vati oder ähnliches zu betiteln, kann und darf er das natürlich auch ;-)

Wenn es also für eure Kinder ein Wunsch ist den jeweiligen neuen Papa/Mama zu nennen und ihr euch damit wohlfühlt, dann ist das, meiner Meinung nach auch völlig in Ordnung.

Alles Gute :-)

Mein Partner heißt "Kurt" und mein Sohn nennt ihn "Kurt". Funktioniert seit vielen Jahren wunderbar. :-)

LG Claudi

Wir, meine Tochter und ich, kannten meinen Freund schon fast 10 Jahre bevor es dann endlich funkte. Meine Tochter fand ihn schon immer toll und er mochte sie auch, darum hat sie ihn schon immer bei seinem Vornamen bzw. Spitznamen genannt. Das hat sich auch in den letzten 3 Jahren nicht geändert, seitdem wir eine Familie sind.

Allerdings spricht sie vor anderen von ihm als ihren "Halbpapa", weil "Stiefpapa" ihr zu streng ist und nur "Papa" gilt nur für ihren leiblichen Vater.

Damit können wir super leben, er ist jedenfalls begeistert davon :)