Nachzügler Kind in Patchworkfamilie - eure Erfahrungen??

Hallo,

wir sind eine klassische Patchworkfamilie - drei Kinder von mir (10,12,13) die bei uns leben und drei Kinder von ihm (bereits ausser Haus, Mitte bis Ende 20).
Ich werde demnächst 40, mein Mann 52. Wir überlegen hin und her ob wir nochmal anfangen und ein gemeinsames Kind (wäre biologisch eh relativ schwierig) "versuchen" oder ob das im Fiasko enden würde. Zumindest meine jüngste wäre mehr als begeistert endlich nicht mehr die kleinste zu sein ;-) Beziehung und finanzielle Umstände wären dieses Mal (nicht so wie bei meinen anderen 3) weitestgehend optimal. Hört sich für viele sicher schräg an - aber meine drei hab ich fast 8 Jahre lang alleine großgezogen und mich durchgekämpft, schon die SSen waren nicht super mit meinem Ex-mann. (bitte keine dummen Kommentare warum dann drei Kinder - so ist es halt nunmal). Mein jetziger Mann liebt Kinder - und somit könnte ich diesmal die SS (sofern körperlich alles ok) sowie die Erziehung "genießen".... Sind vollkommen hin und her gerissen - und wäre für jede Erfahrung dankbar....

Franziska

Huhu,

na wieso denn nicht :)? Ihr seit zusammen und glücklich, mit Euren Kids läuft es warum sollte das nicht von einem kleinen Wurm gekrönt sein :).

Mein Partner hat auch schon einen 20 jährigen Sohn aus erster Ehe und wir basteln auch gerade an einem gemeinsamen Wurm. Sein Sohn und ich verstehen uns super und ich wollte immer Kinder. Ich bin übrigens 32 und mein Mann 49.
Gibt Gas, viel Spaß ;)

HI,

wenn ihr euch es beide vorstellen könnt, warum nicht?

Es gibt natürlich die Argumente, dass ihr nun immer mehr Freiheiten habt, da deine Kinder immer selbständiger werden. Warum nochmals vorne anfangen?
Und auch....ihr seid schon alt, das ist verantwortungslos....

Ich habe mit 42 unsere gemeinsame Tochter bekommen und wir versuchen gerade noch ein Geschwisterkind zu bekommen.

Und so wie du dich anhörst, hat dein Herz schon entschieden.;-)

ehrlich?

der Papa ist eher der Opa.

Ich find es ehrlich gesagt fragwürdig. der Papa wird in Rente gehen da kommt das Kind aus der Grundschule.

Wir leben nicht mehr im Mittelalter ;) heut zu Tage sowas von normal und egal

Sehe ich nicht so. Aus der Sicht manch eines Erwachsenen vielleicht, aus der des Kindes sicher nicht.

weitere 7 Kommentare laden

Also wir haben auch schon 3 Kinder,2 hat er mitgebracht( 17 und 11 Jahre ) und eins ( 6 Jahre) brachte ich mit in die Familie.

Nun wollen wir noch ein gemeinsames Kind. Ich bin 29 und mein Mann 42.

Auch wir durften uns viele Vorurteile anhören. Aber es ist unser Leben und nicht das der anderen.

Wir machen das was für uns richtig ist.
Und nicht weil andere irgendwas sagen.

Wir haben es gewagt... ich ein Kind (16), er zwei (13,14). Fünf Jahre haben wir überlegt. Mit 41 bin ich dann sofort nach Absetzen der Verhütung schwanger geworden... Unser Baby ist nun 6 Monate alt. Ich genieße jeden Tag #pro