kommt euer Partner überall mit hin?

    • (1) 28.05.18 - 20:04
      Inaktiv

      Hallo,
      die Frage geht eher an die ,die nicht mit ihrem partner zusammen wohnen.

      Kommt euer Partner vor allem an den Wochenenden überall mit hin? Sei es schwimmbad , Feste etc?

      Ich bin mit meinen Kindern meistens allein unterwegs und mein partner hat ständig ausreden. Dabei sehen wir uns nur an den Wochenenden. Ich frage ihn schon gar nicht mehr und plane ohne ihn. So langsam geht's mir aber richtig auf die nerven.

      Wenn wir bei familienfeiern sind und er ausnahmsweise mal mit kommt, macht er immer einen auf dicke Familie und das finde ich irgendwie komisch.

      Oder aber er ,der keine eigenen Kinder hat , noch nie eine längere beziehung mit 38 hatte und bis vor ein paar jahren noch bei Mutter gewohnt hat, spielt Dr. Dr. Dipl. Und gibt immer sehr kluge und weise Ratschläge zur Erziehung und wie ich den Alltag am besten meistern kann. Er weiss ALLES!und er meint, er müsse mir die Welt erklären.

      Ich bin einfach nur noch genervt! Aber nirgends bringt er sich wirklich mit ein.

      Ich frage mich,ob das noch Sinn hat

      Wie ist das bei euch?

      • Um ehrlich zu sein war mein Partner (WE-Beziehung seit 5,5 Jahren) ein ausschlaggebender Grund, wieso ich im Sinne meines Sohnes (11) die 14-Tage-Umgangsregelung bei dessen Vater dieses Jahr durchgesetzt habe. Für meinen Sohn war es zu wenig, uns nur ein Wochenende im Monat für Unternehmungen zu sehen. Mein Partner hatte vor mir noch gar keine Beziehung, ist aber sehr familiär orientiert. So haben wir gerade schon was für den Brückentag am Freitag geplant, incl. meiner Tochter (22) und deren Freund. Da sind wir dann also zu fünft unterwegs. Letzte Woche waren wir (also Sohn und ich) dafür bei ihm daheim, er wohnt mit seiner Schwester alleine im Elternhaus, da sein Vater letztes Jahr verstarb.

        Ist das bei Dir eher so, dass Dein Partner viel Interesse vortäuscht, indem er Erziehungstipps gibt? Dann aber schwächelt, wenn es um die Praxis geht? Da hätte ich ihm schon den Spruch mit den Taten und den Worten um die Ohren gehauen fürchte ich. ;-)

            • (5) 29.05.18 - 19:37

              Gesagt hat er das natürlich nicht. Aber er sieht die Kinder nur jedes 2. Wochenende und meistens nur sonntags nachmittags. Er könnte aber öfter,wenn er wollte. Das sagt eigentlich schon alles

              • Du fragtest Dich ja, ob das noch Sinn macht. Da frag Dich erstmal, wie Du Dir Deine Patchworkpartnerschaft vorstellst. Wenn hier die Antwort lautet "nicht so!", dann hast Du ja auch die Antwort auf Deine Sinnfrage. Alternativ kannst Du noch Deine Einstellung überdenken und Dir sagen, Dein neuer Partner muss ja kein Vaterersatz werden, sondern kann auch nur für Dich eine Bereicherung sein.

                Ich hab aber so das Gefühl, Du weisst schon, wo Du hinwillst. ;-)

                • (7) 29.05.18 - 20:01

                  Er soll kein vaterersatz sein. Die Kinder haben ihren Papa, den sie regelmäßig sehen.
                  aber mich gibt es nunmal nur im viererpack. Und ich habe keine Lust auf eine Beziehung wo man sich nur alle 2 Wochen sieht wenn die Kinder nicht da sind. Aber so ist es momentan leider

                  • Okay, Vaterersatz nicht im landläufigen Sinne, sondern eben mit "aktiver Beteiligung". Meine Kinder sehen meinen Partner da durchaus in der Pflicht, was sie eben wie mein Sohn auch offen ausdrücken. Obwohl er seinen Papa hat, den er regelmäßig sieht.

                    Sag mal Deinem Partner, Du musst die Situation überdenken und auch die Beziehung, eben wegen seiner offenkundigen Rarmacherei. Würde ich mal gar nicht so doll erklären und schauen, ob er sich auch Gedanken macht dazu. Und etwas ändern möchte. Falls nicht.. tja.

      (10) 29.05.18 - 10:45

      Mein Freund kommt nicht immer mit. Ich quäle mich vielleicht eher mal, mit ihnen in ein Spassbad zu fahren. Oder in einen Freizeitpark. Aber meist machen wir Sachen, die für alle passen, jeder ein Kind auf dem Motorrad oder etwas wandern usw.

      Aber wenns wichtig ist- erster Schultag an der neuen Schule- dann nimmt er sich ein paar Stunden frei.
      Sporthobby am We mache ich allein. Er lernt auch mal ist den Kids..
      Aber:
      Wir sind jedes WE bei ihm und in dem Zug kümmert er sich wie ich um sie.
      Er baut ein kleines floss mit ihnen, fährt Fahrrad. Alles Sachen, wenn er es selbst will.
      Ich habe keine Erwartungen, dass er die Vaterrolle übernimmt.

      Wenn er der Meinung ist, die kids sollten etwas anders machen, dann sagt er es ihnen. Ein großes Thema ist das essen und der nicht abzuerziehende Wunsch, mit den Fingern essen zu wollen und diese dann an der Hose abzuwischen.

      Es ist wirklich ein Mehrwert am WE und die kids sind gern da. Ich auch, weil wir uns in der Erziehung nicht streiten. Wir respektieren die Entscheidungen und sagen eher im Nachgang mal, was hätte anders laufen sollen.

      Bei dir kannst du wahrscheinlich nur gut leben, wenn deine Erwartungen reduziert sind. Du von ihm gar nichts mehr erwartest. Schade natürlich.

      Menschen ohne kinder haben manchmal einen guten Bick auf Probleme und sind nicht so in alte Muster gefangen, Ich finde es eigentlich manchmal ganz spannend. Aber natürlich macht der Ton die Musik.

      Lg

    Das ist doch der Heischeißer, bei dem man das Teewasser mit der Tasse abmessen muss, oder?

    Könntest du mir (pure Neugier meinerseits) bitte mal aufzählen, was genau diesen Mann als Partner liebenswert machen? #kratz

(15) 29.05.18 - 19:08

Wir führen ebenfalls eine Wochenendbeziehung.

Er kommt überall mit hin. Außer natürlich solch Dinge die nur den Vater meiner Tochter und mich betreffen wie z.b. Elternsprechtag in der Schule.

Wenn er einkaufen geht nimmt er sie auch mit oder schaut mit ihr einen Film, spielt ein Spiel etc.pp.
Andersrum hat er allerdings auch einen Sohn. 12 Jahre alt der für mich extreeeeeeem anstrengend ist. Wir kommen gut zurecht aber ich lasse mir von einem Kind nicht sagen was ich wie zu tun habe. Vor allen wenn es null mithilft. Wir haben aber generell kein Problem miteinander. Er findet mich nur sehr streng😅 seine Mama befürwortet das jedoch sehr und ist froh, dass jemand Tacheles redet wenn er beim Papa ist.

Top Diskussionen anzeigen