Die ex.

    • (1) 20.07.18 - 16:15

      Hi. Hab lange überlegt ob ich schreibe soll. Aber dann dachte ich ok vielleicht geht es mir ja besser.
      Also zu meine Geschichte. Ich bin seit fast zwei Jahren verheiratet mein Mann hat mit seiner ex ein 10 jährigen Sohn. Der auch regelmäßig bei uns ist wo ich auch nix gegen habe. Aber seine ex die sind schon 8 Jahre getrennt die will angeblich nix von ihn hat auch selber ein neuen. Aber die will immer alles wissen wo wir sind warum wir da sind wann wir wieder kommen usw. Das geht mir so auf die Nerven. Hab es oft genug mein Mann gesagt das mich das nervt und sie unser Leben nix mehr angeht. Aber mein Mann ist auch so das er sehr viel von ihr sagen lässt wenn er nicht das macht was die will dann erpresst die ihn immer mit den klein. Wenn wir uns mal streiten rennt er zu ihr und erzählt ihr das alles wie ein klein Kind es geht doch kein was an was zu Hause passiert. Schon garnicht die ex😡er bespricht alles mit ihr und wenn ich frage was los sein heisst es immer es geht dich nichts an. Nebenbei ich passe ab und an auf sein Sohn auf wenn er mal Termine hat oder so. Ab und zu komme ich mir so vor wie eine Aufpasserin. Bevor ich was erfahre weiss die das schon lange. Sie weiss mehr über sein Leben bescheid als ich. Ich bin mir auch nicht mehr sicher ob es alles wert ist. Ich bin kein Mensch der gerne nein sagt. Aber irgendwann kann man und will man auch nicht mehr. Er will das ich mit seine ex klar komme aber ich möchte es nicht ich möchte mit der person nix zutun haben die über mich überall schlecht redet.
      Die kommt auch immer zu uns wenn ich nicht zuhause bin und tut so als wenn es ihr haus wäre. Ich meine wenn man so lange getrennt ist dann muss man ja mal los lassen auch wenn man ein Kind hat. Alles was das Kind angeht können die besprechen alles andere geht sie nix an. Und das ist leider das Streit Thema bei uns. Er hält immer zu ihr. Wenn ich mal was schlechtes über sie sagte dann heisst es gleich rede nicht so schlecht über sie. Aber wenn sie über mich was schlechtes sagt da sagt mein mann nichts zu. Ich frage mich echt was das soll.
      Sorry für denn langen Text ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen mit der Sache umzugehen.

      • Hast du ihn mal ganz ruhig gefragt, mit wem er emotional mehr verheiratet ist?

        Ausserdem, warum setzt du dich nicht durch. Sie kommt zu Besuch und geht an deine schränke? Dann sag klar und bestimmt, dass du das nicht möchtest und das es zu gutem benehmen gehört, nicht an die Sachen anderer Leute zu gehen.

        Damit rechnet vermutlich keiner!

        • Ja ich hab es ihr schon mal gesagt aber es interessiert sie nicht was ich sage. Mein Mann streitet sich lieber mit mir als mit ihr. Ja das hab ich ihn schon mal gefragt viel kam dabei nicht raus. Ich soll es akzeptieren das die auch so Kontakt haben obwohl das Kind damit nix zutun hat. Ich meine ich hab auch ein Kind er ist 15 und lebt bei sein Papa. Er hat auch eine neue Frau und ich würde mich nie in sein Leben einmischen oder über seine Frau schlecht reden den das gehört sich nicht.

      Zuerst solltest Du verinnerlichen, dass nicht die Ex das Problem ist, sondern Dein Mann. ER setzt ihr keine Grenzen. ER erlaubt ihr, dass sie sich einmischt. ER erzählt ihr alles. ER lässt sie in euer Zuhause.

      Mit ihr zu sprechen löst das Problem nicht, denn sie tut ja nur das, was Dein Mann ihr gestattet. Du fragst Dich echt, was das soll? Ich mich auch. Dein Mann scheint noch mehr mit ihr verheiratet zu sein, als mit Dir.

      • Ja er sagt er will mit ihr kein Streit haben deshalb sagt er nix.

        • Trotzdem ist er Dein Ansprechpartner und nicht sie. Oder empfindest Du es so, dass Du Dich ernstgenommen fühlen kannst, wenn Du ihr eine Ansage machst, die sie ignoriert? Das lässt Dich ihr gegenüber doch eher in zweiter Reihe und lächerlich erscheinen. Sie merkt dann, sie hat die Macht. Über ihn, über eure Beziehung.

          ER muss es ändern, ER muss sich entscheiden, ER muss ihr Grenzen setzen. Und das kriegst Du nicht dadurch hin, dass Du ständig Streit mit ihm hast, sondern indem Du ihm ruhig und reflektiert Deine Gefühle schilderst und ihm sagst, was das für Konsequenzen haben wird, wenn er die nicht endlich ernst nimmt.

          Ignoriert er das weiterhin, dann ist ihm wohl wirklich die Ex und sein Verhältnis zu ihr wichtiger. Aber auch das ist für Dich eine zukunftsweisende Erkenntnis.

        • Für mich klingst du schon nach einem sehr geringen Selbstbewusstsein. Das nutzen beide aus. Die Ex macht das doch nur weil es dein Nann zulässt. Ihm musst du eindeutig sagen, Schluss jetzt. Oder er soll seine Koffer packen. Zeige ihm, dass es dir ernst ist. Und lass dich nicht abspeisen mit irgendwelchen Ausreden.
          Kontakt ok was seinen Sohn betrifft, mehr aber auch nicht. Hau mal mit etwas mehr Selbstvertrauen auf den Tisch!

    Hallole ,

    also echt , ich ließe mir das nicht gefallen . Bei mir hieße das , entweder , du läßt die ständige Rennerei zu deiner EX oder du hast den gepackten Koffer vor der Türe . Was willst du mit so einem Mann ?

    Grüßle

    <<<Die kommt auch immer zu uns wenn ich nicht zuhause bin und tut so als wenn es ihr haus wäre. >>>

    Das würde ich unterbinden. Das ist dein und deines Mannes Reich und nicht der Ex. Sie hat da nichts zu suchen. Rede mit deinem Mann. Sollt er sich nicht dran halten, dann muss er sich das nächste mal einen anderen Babysitter suchen, dann hast du auch was vor an diesem Tag.

    Er scheint noch nicht über die Ex weg zu sein. Wie steht er gefühlsmäßig zu dir. Frag ihn, mit wem er verheiratet ist. Warum habt ihr geheiratet.

    Du kannst dich nicht durchsetzen das ist dein Problem. Ich würd ihm solange die Hölle heiss machen, bis er es nicht mehr wagt die hinter meinem Rücken einzuladen.

    Alternativ Koffer vor die Tür stellen, kann er ja zu ihr ziehen wenn sie doch ach soo toll ist.

    Er macht das nur weil du es mit dir machen lässt.

Top Diskussionen anzeigen