die Kinder von seiner Ex, mein Mann und meine SS

Hey liebe Väter eine Frage, ich und mein Ehemann erwarten ein Kind. Er hat schon 2 Kinder mit seiner Ex Freundin (Junge8 und Mädchen6). Wir wissen noch nicht was wir kriegen, ich bin manchmal traurig, weil ich mir denke der hat schon 2 mal eine Schwangerschaft mit einer anderen Frau erlebt. Ich denke dann oft sowas, das meine Schwangerschaft gar nicht so besonders ist für ihn ..

Dann noch das Thema Geschlecht, ich hoffe das wir ein Mädchen bekommen ( eigentlich war es mir aber schon immer egal bis ich ihn kennengelernt habe), weil ich seh wie er mit seiner Tochter umgeht und wie er mit seinem Sohn umgeht. Als er damals mit seiner Ex Schluss gemacht hat, meinte sie er wird keine Mädels mehr bekommen nur noch Jungs. Damit seine Tochter seine Prinzessin bleibt, weil sie auch gesehen hat wie er mit der Tochter ist.

Was ich vllt noch erwähnen sollte.. er sagt immer zu mir das er die Mutter von seinen Kindern nie geliebt hat. Der Sohn ist nach einem Club techtelmächtel entstanden im vollsuff. Dann ist er mit ihr geblieben weil er nie wollte das sein Kind ohne Papa aufwachsen muss, so wie er es musste. Und dann hat er ihr die Spirale beim Arzt einsetzten lassen, weil er wollte sich erst trennen wenn der Sohn 3 ist damit er ihr keinen betreuungsunterhalt zahlen muss. Sie hat sich die Spirale aber heimlich rausnehmen lassen als der Sohn 1 war und so ist dann die Tochter entstanden. Er blieb dann bis die Kinder 4 und 5 1/2 waren mit ihr und trennte sich dann. Diese Geschichte nervt mich irgendwie auch weil ich ihm nicht glauben kann das er sie trotzdem nicht geliebt hat.

Meine Angst ist das er unser Kind nicht genau so lieben wird wie seine anderen Kinder, und das wenn es ein Junge wird er es nicht genau so behandeln wird wie jetzt z.b seine Tochter.

Könnt ihr mir die Angst nehmen ?

Vielen Dank im Voraus 🍀💚

Wenn die Geschichte stimmt, solltest du dir noch ganz andere Sorgen machen.

Alleine schon, dass du ein Mädchen möchtest, weil "ich seh wie er mit seiner Tochter umgeht und wie er mit seinem Sohn umgeht."
Ja wie geht der treusorgende Vater mit seinem Sohn um, dass du dir deshalb Sorgen machst?

Er zeugt im Vollsuff das erste Kind. Das Verhalten der Mutter beschreibst du als derart asozial, dass es einer Sau graust. Ins Bild passt auch, dass "er ihr" die Spirale hat einsetzen lassen. Trotzdem entsteht ein zweites Kind. Obwohl er sie als asozial beschreibt, verlässt er sich darauf, dass sie sich beim Thema Verhütung einwandfrei verhält. Und hat weiter Sex mit der von ihm als widerlich beschriebenen Person. Und betrügt sie. Sieben mal.

Er bleibt bei ihr, erst, damit er keinen Betreuungsunterhalt zahlen muss (!) und dann (angeblich), damit die Kinder eine Bezugsperson haben.

"Die Babys alleine zuhause gelassen, das wusste er. So eine ist die .."
Das erzählt er dir. Das zweite Baby hat er ebenso gezeugt wie das erste. Mit einer wahren Hexe von einer Frau, die er nie geliebt hat. So schlimm kann es ja nicht gewesen sein, wenn er nicht nur bei ihr geblieben ist, sondern auch gleich noch dafür gesorgt hat, dass ein zweites Kind unter die Räder kommt.

Ja sag mal - haben bei dir da nicht die Alarmglocken geläutet bei diesem hoffentlich realitätsfernen Horrorszenario und trotzdem hast du dir den als Vater deines Kindes ausgesucht?

Dann dieser merkwürdige Verlauf im Sorgerechts-/Aufenthalts-bestimmungsverfahren.

"Weil wir haben kein Geld mehr um jedes Mal Anwalt und Gericht zu bezahlen."
Daran kann es kaum fehlen, wenn er rund 1000,-- EUR an Kindesunterhalt zahlen kann, dh. das Netto-Einkommen muss entsprechend hoch sein. Er wird ja wohl entsprechend der Düsseldorfer Tabelle und nicht aus Jux und Dollerei so viel zahlen.

"Diese Geschichte nervt mich irgendwie auch weil ich ihm nicht glauben kann"
Kein Wort würde ich dem glauben.

"Ich versteh Deutschland in dem Punkt nicht"
Ich verstehe dich nicht.

Geschichten, wie sie nur Urbia schreibt.

Ich versteh das du so reagierst. Viele sagen wie z.b seine Eltern, die Eltern von seiner Ex die übrigens genau deshalb keinen Kontakt mehr mit ihr haben wie sie die Kinder behandelt und weil sie das alles nicht mit ansehen konnten, auch das sie sich prostituiert natürlich. Viele Freunde von ihm Freundinnen von der Ex haben sich sogar bei uns gemeldet. Naja egal viele haben gesagt hätten wir das alles bzw würden das ganze nicht mitbekommen könnte man das einfach nicht glauben. Aber alle anderen sind genau so sprachlos, sie sehen einfach leider das es absolut der Wahrheit entspricht.

Die Ex ist genau so, wenn nicht wirklich schlimmer als wie ich es jetzt hier geschrieben habe. Das muss man selbst gesehen haben, dann glaubt man es vielleicht.

Wenn sogar ihre Eltern gegen sie vor Gericht ausgesagt haben, was soll mein Mann dann noch machen ? Geld zum Fenster rauswerfen( macht ja anscheinend kein Sinn vor Gericht, wie du siehst ?🤷‍♀️) Obwohl er noch die Schulden zahlt die sie mit ihm gemacht hat. Zahlt er brav den Unterhalt. Das kann man auch nicht jeder Vater von sich behaupten.

Er könnte sich auch einfach arbeitslos melden und gar nicht mehr zahlen. Ich verdiene zum Glück genug das es für uns beide locker reichen würde. Trotzdem meldet er sich nicht arbeitslos, damit seine Kinder was haben. Er ist einfach ein zu guter Mensch.

Wie viele Männer hätten sich an seiner Stelle nicht sofort erst mal arbeitslos gemeldet ??

Er geht mit seinem Sohn sehr gut um, was anderes habe ich nicht gesagt. Aber es ist ja normal das Vater und Tochter nochmal eine andere Bindung haben und das er sie wie seine kleines Baby behandelt weil es halt ein Mädchen ist. Und Mädels sind sensiblere sagt er immer.

Man muss es selbst gesehen haben damit man es glauben kann💯

Ich habe den Eindruck, dass du dir sein Verhalten schönredest. Daher auch die Beschreibung der Mutter als abgrundtief schlechte Person, während ihm der Heiligenschein aufgesetzt wird. Und vor allem: du antwortest wenig konkret.

"Die Ex ist genau so, wenn nicht wirklich schlimmer als wie ich es jetzt hier geschrieben habe. Das muss man selbst gesehen haben, dann glaubt man es vielleicht. "

Woher dann das Vertrauen, dass sie verhütet? Warum blieb er jahrelang bei ihr und hatte mit ihr Sex? Er hätte doch, nachdem er das erste Kind im Vollsuff gezeugt hat, frühzeitig dafür Sorge tragen müssen, dass kein weiterer Schaden entsteht, statt ein weiteres Kind ins Unglück rauschen zu lassen. Und dann "sieben mal" betrogen - also war es eine feste Beziehung. Mit einer Frau, die sich so verhält wie von dir beschrieben. Wundert dich das nicht?

Die werden schon gut zusammengepasst haben. Von nichts kommt nichts.

"Er geht mit seinem Sohn sehr gut um, was anderes habe ich nicht gesagt."
Du hast geschrieben, dass du hoffst, ein Mädchen zu bekommen, "weil ich seh wie er mit seiner Tochter umgeht und wie er mit seinem Sohn umgeht." Also bekommt die Tochter mehr Zuwendung oder nicht? Mädchen ist jedenfalls besser, siehst du ja selbst so.

"Aber es ist ja normal das Vater und Tochter nochmal eine andere Bindung haben und das er sie wie seine kleines Baby behandelt weil es halt ein Mädchen ist."

Nein, das ist nicht normal. Ein Mädchen ist kein kleines Baby, weil es ein Mädchen ist. Erschreckend, dass du das auch noch als positiv empfindest. "Und Mädels sind sensiblere sagt er immer." Der arme Sohn.

"Er könnte sich auch einfach arbeitslos melden und gar nicht mehr zahlen."
Nein, kann er nicht. Er müsste sich fiktives Einkommen anrechnen lassen. Dass er seine Unterhaltspflicht nicht verletzt und sich nicht strafbar macht, macht ihn nicht zum guten Menschen.

Wenn er Schulden "mit ihr" gemacht hat, sind es seine Schulden. So wie das zweite Kind.

Der Mann veräppelt dich.
Nach dem im Vollsuff gezeugten Kind erkennt er, dass die Mutter asozial ist. OK, denkt er sich, lebe ich mal mit der Asozialen zusammen, Betreuungsunterhalt ist ja auch Mist. Er verordnet ihr mal eben die Spirale und vertraut darauf - Sex mit der Asozialen ist ja OK - dass es dabei auch bleibt. So viel Vertrauen zu der Hexe war also offenbar da.
Dann - oh Wunder - das zweite Kind.

Und nun die neue Frau, ein weiteres Kind. Wer weiß, wie er dann später über dich redet.

Ich kann kaum glauben, dass du uns hier nicht schlicht und einfach veräppeln möchtest.

weitere 3 Kommentare laden

Jetzt muss ich mal nachfragen...er wo,lte sich trennen aber hat noch Sex mit ihr gehabt? Sehr merkwürdig.

Aber zu deiner eigentlichen Frage. Die Angst kann man dir nicht nehmen denke ich. Entweder er macht Unterschiede oder im besten Falle nicht. Kann ja auch sein das er euer Kind bevorzugt, das wäre auch nicht schön. Aber diese Unterschiede kann auch ein Vater zu seinen Kindern aus einer Beziehung machen. Mein Ex Mann zum Beispiel. Er liebt unsere älteren Sohn mehr als den Jüngeren. Das hat er mir gesagt und das wissen auch die Jungs. Denn der Kleine ist auch schon fast 11 und merkt das sein Bruder bevorzugt wird. Finde ich das Scheise!? Natürlich! Aber ich kann die Gefühle zu unseren Kindern ja nicht ändern, sondern kann es nur versuche aufzufangen, wenn sie von ihm wieder zurück kommen wenn sie in den Ferien bei ihm waren.


Ich wünsche dir alles Gute und ich denke ich würde an deiner Stelle offen mit ihm über deine Ängste und Befürchtungen sprechen. 🌸🍀🌸

Hallo belladiva,

gerne beantworte ich dir deine Frage aus der Sicht als Mann.

Zuerst einmal brauchst du dir keine zermürbenden Gedanken über das Geschlecht machen. Egal was es wird, er wird sich freuen und fur euch da sein.

Es ist euer gemeinsames Wunschkind und Ihr seit dann eine kleine Familie die viel Liebe bieten kann.

Daß dein Ehemann seine damalige Freundin nicht liebte kannst du mit gewißheit glauben, wenn der Sohn ungewollt war, und sie sich heimlich zur Krönung die Spirale ziehen laßen hat.

Es ist für Männer außerst schwer so eine Beziehung zum aufzubauen. Es geht leider tatsächlich ab da an nur noch um Schadensminimierung.

Es ist ein liebloses, funktionales Zusammenleben, insbesondere wenn sich in Sachen Unterhaltsangelegenheiten abzeichnet, daß der Mann für eine sehr lange Zeit herangezogen werden wird.

Mach dir bei eurem Kind bitte in dieser Hinsicht keine Sorgen. Er wird es lieben.
Ganz sicher.

Bedenke aber, daß er nachwievor Verpflichtungen gegenüber seinen bisherigen Kinder hat, und sich ggf. Streitigkeiten, (Neuberechnungen, Auskunftsersuchen, usw ) insbesondere ums Geld, teils auf eure Beziehung auswirken kann.

Erinnere Ihn dann hin und wieder sanft, das es zwei Ebenen sind.

Dankeeeeee du hast mir wirklich ein bisschen die Sorgen genommen. Und du hast schon recht das Kind mit mir ist ja ein wunschkind das ist nochmal was anderes.. ach Unterhalt hör mir auf die kriegt 1000€ sorry (996€) wenn man es genau nehmen will.. mein Mann macht das richtig sauer, sie arbeitet nicht kriegt so viel Unterhalt von ihm kriegt Kindergeld, ihre Miete wird von Hartz 4 gezahlt und sie kriegt noch so Geld vom Amt. Und bevor man jetzt kommt mit ja dafür kümmert sie sich um die Kinder sollte jezzz mal genau lesen was ich schreibe 🤣
Die Kinder sind Mo-Fr in der Schule von 07.15 -18 Uhr. 07.15 weil die Kinder in der Schule frühstücken weil sie zu faul ist aufzustehen in der Früh, sie ist am Abend davor meistens feiern deshalb zu kaputt in der Früh. Ja richtig sie lässt die Kinder alleine zuhause NACHTS um draußen halligalli zumachen. Wir haben schon mit dem Jugendamt geredet die machen nichts 🤦🏽‍♀️ Genau und ab Freitag nach der Schule gehen sie direkt zur Oma(meine schwiegermutter) oder zu uns bis Sonntag 20 Uhr. Sie hat gar nichts von ihren Kindern weil sie nicht will sie hat kein Wochenende ihre Kinder bei sich und unter der Woche müssen die Kinder schnell essen und direkt ins Bett damit sie ja ihre Ruhe hat. Also mein Mann tut mir richtig leid das er mit so einer Frau 2 Kinder hat. Jeder der die Story kennt von meinem Mann und seiner Ex. Ist sprachlos wie sie erstens die Kinder gemacht hat und 2 wie sie die Kinder behandelt. Natürlich gibt sie ihm die Kinder nicht sonst wäre das ganz Geld weg und ihre Wohnung natürlich auch, das Amt würde ja dann nimmer zahlen 🤷🏽‍♀️. Aber jeder weiß würde er ihr anbieten das er das Geld (966€) weiterhin zahlt und ihre Miete, er dafür aber die Kinder komplett haben wollen würde. Sie würde es machen ..

Danke aufjedenfall du hast mir meine Sorgen genommen 🍀👏🏾💚

Sorry, aber wenn er 1000 Euro an Unterhalt zahlt, verdient er sehr sehr gut. Oder zahlt er es ohne Berechnung vom Jugendamt?
Sie wird nicht viel vom Ant bekommen, denn der Unterhalt und das Kindergeld werden voll angerechnet!!

weitere 6 Kommentare laden

Das hört sich alles extrem asozial an und auf beiden Seiten, ein absolut niedriges Niveau. So viel besser als die Ex kann der Typ auch nicht sein, sonst wäre er selbstverständlich nicht so lange in einer Beziehung gewesen. Und natürlich solltest du dir Sorgen machen, für mich hört sich das wie sinnloses Gerede deines Partners an, weil er weiß was du hören willst.

Er ist so ein guter Mann, er ist mit ihr geblieben, damit die Kinder wenigstens eine Person noch haben der sie vertrauen können. Sie hat ihre Kinder nicht gestillt, sie ist nachdem beide jeweils 1 Monat waren immer in Diskotheken feiern gegangen, hat meinen mann alleine nachts mit den Kindern zuhause gelassen (Jedes Wochenende!!) . Er wollte und konnte es nicht über sein Herz bringen die Kinder so klein mit so einer Mutter zu lassen. Außerdem hat er sich nicht getraut sich zu trennen das kam auch noch dazu, weil sie ihm immer gedroht hat, das sie in auseinander nehmen wird wenn er sich trennt, sie wird ihn pleite machen und das er seine Kinder nicht mehr sehen darf. Mein Mann musste richtig lange leiden nur weil er seine Kinder so sehr liebt ! Das ist für mich definitiv kein asozialer „Typ“. Der sich so um seine Kinder gekümmert hat und das alles NUR wegen den Kindern durch gestanden hat. Er hat sie ja auch über 7 mal betrogen weil er sie NIE geliebt hat, aber seine Kinder liebt er und er wollte nicht das sie ohne Vater aufwachsen und schon gar nicht alleine mit so eine Mutter die Kinder nur des Geldes Willen gezeugt hat. Sorry ich Korrigiere mich unter gejubelt hat. Sie hätte nachts sonst ohne ihn, Die Babys alleine zuhause gelassen, das wusste er. So eine ist die ..

So ein toller Hecht, der bei einer Frau aufgrund der Kinder bleibt, sie aber nicht liebt und sie im Zuge dessen 7 mal betrügt aber dennoch weiterhin mit ihr schlafen kann? Oder hat sie, so schlimm wie sie scheint, ihn auch noch zum Sex gezwungen?

Tut mir leid, das stinkt alles bis zum Himmel und ich befürchte, dass du am Ende ebenso so wie die Kinder, die Leittragende sein wird. Was ich dir aber absolut nicht wünsche 🌺

weiteren Kommentar laden

Ich glaube die Geschichte nicht. Er kann ihr keine Spirale einsetzen lassen, sie ist schließlich mündig und entscheidet selbst. Dann behauptet er, er hätte sie nie geliebt, aber zum Poppen reicht es?
Mit so jemand würde für mich nicht infrage kommen und ich würde ernsthaft zweifeln, dass er ehrlich ist. Um für sein Kind dazusein, muss man nicht zusammen leben, es gibt das Wechselmodell und andere Möglichkeiten. Ich denke, er will sich gut darstellen.

Sie ist mit ihm zum Arzt und hat sich die Spirale einsetzen lassen. Sie wollte es ja auch so, so wie sie getan hat, meinte sie das sie warten ist bis der kleine älter ist. Das sie sich die dann irgendwann heimlich doch ziehen lässt weil sie gemerkt hat das mein Mann, kein Interesse an ihr und sie wahrscheinlich bald verlasen wird. Das konnte keiner sehen wenn sie so tut das sie selbst erst in 3 Jahren Kinder möchte und sich die 3 Jahres Spirale einfügen lässt vom Gyn. Du hast recht sie ist mündig und entscheidet selbst, so hatte sie sich damals aber entschieden, weil sie meinem Mann zugestimmt hat das er doch recht hat das sie erst wieder ein Kind machen wenn das Kind 4 ist. 🤷‍♀️

(Er wollte natürlich Zeit schinden bis der kleine 3 ist und dann gehen.)

Er ist ein Mann, Männer brauchen keine Gefühle um mit einer Frau zu schlafen 😂😂😂😂 und ihr wisst doch selbst wenn wir Frauen wollen dann überraschen wir den Mann im Schlaf spielen bisschen da rum machen bisschen da was und Zack schon geht’s los 🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️

Aha
Er wollte gegen hatte aber noch Sex mit Ihr
Und dies glaubst Du auch noch?
Und ganz ehrlich,warum sucht man sich eigentlich einen Partner der schon Kinder hat wen man sooo ein Problem damit hat?
Es ist eben so,die ersten waren eben was besonderes.

Mein Mann und ich hatten jetzt schon vor Tagen viele Gespräche. Und für ein Mann ist ein Wunschkind nochmal ganz was anderes. Weil wir waren in der Kinderwunsch Klinik.

😂 da mach ich mir keine Sorgen ob besonders oder nicht, er hat mir indirekt schon klar gemacht was Wunschkind (mit Frau die man von Herzen liebt) und „passierte“ Kinder (mit Frau die er nicht geliebt hat) in einem Mann für Gefühle zum Kind ausmachen kann.

Schau mal in Forum für Väter dann weist du vllt was mein Mann damit gemeint hat ;)

Er hat ja nach 1 1/2 Jahren mit mir geheiratet ohne das ich gefragt habe und seine Ex in 6 Jahren nicht mal einen Antrag gemacht ( obwohl sie drum gebettelt hat) Das heißt schon was liebes ;))))

Er freut sich sehr auf sein Wunschkind für ihn sehr besonderes Kind, weil er das erste mal in seinen Leben WIRKLICH ein Baby wollte und dafür gekämpft hat (kiwuklinik) allein das wird er mir nie vergessen und mir immer danken sagt er, wie süüüüüsssss 😂🙈😊

Ps. Wieso Problem ? Ich liebe seine Kinder ich habe kein Problem das die beiden Engelchen da sind. Ich wünschte mir nur für die Kinder das sie eine andere Mutter gehabt hätten die armen.. wenn die mal rausfinden was die beruflich macht. 😢
Ich werde versuchen den eine tolle Stiefmutter weiterhin zu sein und werde sie sehr einbinden in meine ganze ss und wenn das Baby da ist. Freu mich Megaaaaaaaaaaa sein Sohn möchte z.b einen Bruder 💙🥳

Na den ist ja alles gut.
Hoffentlich bist Du nicht die nächste Ex.

weitere 3 Kommentare laden

Hey
Da hast du dir aber einen tollen Mann geangelt 🥴. Er macht sehr gerne Kinder . Bleibt bei der Frau um kein Betreuungsunterhalt zu zahlen und dann schiebt er noch ein Mädchen hinterher . Klasse der Typ .
Und diese Storys „ich habe sie nie geliebt“ sind so Standard . Das erzählt jeder Mann nach dem er verlassen wurde ! Und diese Story mit der Spirale ? Bitte als ob er das nicht wüsste .
Also wenn du Angst haben musst wegen dem Geschlecht , weil er die Kinder nicht gleich behandelt , solltest du dir überlegen ob du überhaupt das Kind mit ihm groß ziehen willst .
Wie lange seid ihr zusammen ?
Kommen die Kinder regelmäßig zu euch ?