Partner will meinen Sohn seiner Familie nicht vorstellen

Hallo liebe Gruppe

Ich bin sehr wütend und auch traurig.

Das Verhältnis zwischen meinem Sohn aus erster Ehe und meinem ehemann war schon immer kompliziert...

Ich bin diejenige die die Familie versucht zusammen zu halten. Mein ehemann gibt sich schon mühe aber dieses mal dachte ich mich trifft der Schlag.

Wir haben eine gemeinsame Tochter auch.

Dezember möchten wir zu seiner Familie fahren die weit weg wohnt und da würde ich sie kennenlernen weil es noch keine Möglichkeit dazu gab ausser eben Video chat.

Nun meinte mein ehemann er möchte nicht dass mein Sohn mitkommt weil er dann nur nervt und dass die Kinder dort anders sind und es nicht immer Fernsehen gibt etc

Da sagte ich dass ich dass nciht akzeptiere

Wenn er mich seiner Familie vorstellt dann kommt mein Sohn mit weil er dazu gehört

Er meinte nächstes mal könne er dann mit. Ich weiss ganz genau dass wir dann wieder in 2 3 Jahren Hinfahren

Ich finde es sehr unfair von ihm sowas zu sagen

Wenn mein Sohn nicht mit kann dann geh ich auch nicht.
Bei ihnen wird Familie ganz gross geschrieben und ich habe das Gefühl dass mein Sohn keinen Platz darin hat

😭 Find ich sehr frech sowas von mir zu verlangen

Natürlich würde ich nicht hinfahren ohne den Sohn.

Du findest es frech dass dein Mann von dir verlangt ohne deinen Sohn zu fahren.
Ist es aber nicht ebenso frech von dir, dass du deinem Sohn deinn neuen Partner und die Halbschwester aufgezwungen hast, obwohl er knapp geduldet wird?

Was mir bei solchen Geschichten schlicht nie in den Kopf geht?: Weshalb muss man gleich wieder heiraten und mit dem Zweitmann weitere Kinder bekommen, wenn grundlegendste Dinge nicht geklärt sind, und wenn er das bereits vorhandene Kind bestenfalls gerade so in Kauf nimmt.

Du machst das ganz richtig, dein Sohn gehört genauso zur Familie wie deine Tochter und dein Mann wuste ha schließlich von Anfang an das es ihn gibt .... bleib weiter stark und steh zu deinem Sohn.

Mit dem Mann könnte ich nicht zusammen sein!

Hallo.

Sowas tut einem schon im Herzen weh, wenn man es als Außenstehender nur liest.:-(

Warum hast du eigentlich mit so einem Mann noch ein weiteres Kind bekommen, wenn es schon von Anfang an mit deinem Sohn und ihm nicht richtig geklappt hat.#zitter

Du schreibst selber, dass DU diejenige bist, die die Familie zusammenhält.
Das klingt nicht, als ob sich dein Mann tatsächlich um ein liebevolles Familienleben bemühen würde. Und somit wäre für mich die Sache gegessen.

Soll ER seine Familie doch alleine besuchen. ICH und auch MEIN SOHN würden uns da ausklinken.#cool

Ganz genau

"unfair" ist irgendwie das falsche Wort...

Wie ist denn sonst euer Alltag?
Wie kommen die beiden dann miteinander aus?

Wie alt sind die Kinder?

Also an sich kann man doch nur sagen, dass ihr entweder eine Familie seid, oder das alles eben einfach nicht funktionieren kann.
Dein Mann verhält sich nicht unfair, sondern unmöglich.

Also ganz ehrlich, so einen Mann möchte ich nicht. Wie fühlt sich da dein Sohn?
Steh auf jeden Fall zu deinem Sohn. Das ist ja unter aller Sau.

Hier gibt es grundsätzliche Dinge zu klären. Dein Sohn gehört zu DIR und er hat dass von Anfang an gewusst und sich für dich entschieden. Punkt.

Wie alt ist denn dein Sohn ?

Für mich liest es sich, als seist du noch nicht so lang mit deinem Partner zusammen.

Wieso heiratet man gleich und bekommt sofort ein Kind - von einem Mann, der das eigene Kind nicht so richtig mag ?

Das Verhalten deines Mannes deinem Sohn gegenüber ist unter aller Sau.
Deins allerdings noch viel viel schlimmer !
Hauptsache Mutti hat nen neuen Partner und ist glücklich, wie es deinem Sohn dabei geht ist dir ziemlich egal oder ?

Mich macht dein Beitrag sauer!
Wieso darf man sich nicht verschätzen oder irren?
Dürfen emotionen nicht die vernunft überhallen?

Als wär sie einzige und erste, die sich den falschen mann sucht. #augen