Schwanger und k├Ânnen uns nicht auf Wohnort einigen­čśó

Ich bin 39, in der 10SSW schwanger und habe aus einer fr├╝heren Beziehung 2 Kinder.

Mein Sohn ist 20 und hat vor kurzem aus betrieblichen Gr├╝nden die Ausbildung abgebrochen.
Meine 14j├Ąhrige Tochter geht auf eine Gemeinschaftsschule (7.Klasse)

Mein Freund will das ich zu ihm ziehe (45km), da er von seinen Eltern das Haus mietfrei nutzt und sein Job in der N├Ąhe hat.
Ok ich m├╝sste mir ne andere Wohnung suchen, da die Wohnung dann zu klein ist mit Baby.
Mein Sohn sucht hier ne neue Ausbildung und will auf keinen Fall mitziehen.

Meine Tochter ging 1,5 Jahre kaum zur Schule weil sie Anpassungsschwierigkeiten hatte (Schulpsychologen, Psychater alles wurde mit eingeschaltet). Seit ├╝ber einem Jahr geht sie jetzt wieder zur Schule, war ein sehr harter und tr├Ąnenreicher Weg.

Mein Freund habe ich erst danach kennengelernt.

Ich habe ihm gesagt das ich in seinem Wohnort nicht gl├╝cklich werde und beide Kinder nicht mitziehen wollen.
Er meinte ich soll nicht auf sie h├Âren, da ich ja auch von ihm schwanger bin.

In meine N├Ąhe oder in die Mitte ziehen will er auch nicht, weil er ja Miete zahlen m├╝sste.

Und die Eltern das Haus nicht verkaufen wollen, sonst k├Ânnte man ja ein Neues in der Mitte kaufen.

Meine Kinder sind mir wichtig, aber ich wei├č echt nicht wie das alles weitergehen soll­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Er will nix aufgeben und wir zu dritt alles­čśó

1

Wenn ihr euch nicht einigen k├Ânnt, bleibt jeder da, wo er wohnt.
Ihr habt beide eure nachvollziehbaren Gr├╝nde.
Ich w├╝rde auf keinen Fall der Tochter jetzt einen Schulwechsel zumuten.

2

Was habt ihr denn vor der Schwangerschaft besprochen, wie das Leben mit Kind aussehen soll?

Sollte die Schwangerschaft ungeplant sein, w├╝rde ich in der aktuellen Situation eher an meine vorhandenen Kinder denken.
Der Gro├če sollte alleine klar kommen, aber bei deiner Tochter ist es sicher keine gute Idee, einfach ├╝ber ihren Kopf hinweg zu entscheiden.

Mal davon abgesehen kennst du deinen Freund noch nicht besonders lange, diese bestimmende Aussage w├╝rde mir jetzt schon auf den Zeiger gehen.

Ich w├╝rde in meiner Wohnung bleiben und dann fr├╝hestens umziehen, wenn deine Tochter auch einverstanden ist oder alt genug, alleine klar zu kommen.

VG Isa

3

Wir sind 1,5 Jahre zusammen und das Kleine ist ungeplant - aber herzlich willkommen­čĄ░

4

Dein letzter Satz sagt alles!
Das ist keine Grundlage f├╝r eine Beziehung auf Augenh├Âhe. Wenn das jetzt schon so anf├Ąngt, kommt da irgendwann noch mehr.
Bei dir h├Ąngen noch 2 Kinder mit dran, da sollte er mal dran denken. Du sollst nicht auf sie h├Âren? Also einfach ├╝bergehen? Sorry, dieser Mann ist mit Vorsicht zu genie├čen, mit dem wirst du nicht gl├╝cklich!
Mein Rat: definitiv nicht umziehen und sollten noch mehr Charakterz├╝ge dieser Art zum Vorschein kommen w├Ąre f├╝r mich Ende im Gel├Ąnde.

5

Du sollst also mit Anhang in seine N├Ąhe ziehen, musst Dir aber dann eine eigene Wohnung da suchen, in die er nicht mitziehen w├╝rde, weil er weiter mietfrei wohnen will?


Wenn es um eine gemeinsame Wohnung ginge, w├╝rde ich ggf noch dr├╝ber nachdenken, aber nur, um ihm due Wegstrecke zu seiner Familie zu verk├╝rzen, w├╝rde ich nicht meine Familie zum Umzug zwingen.

Irgendwas in der Mitte zu suchen ist aus meiner Sicht auch Bl├Âdsinn. Das ist ein Kompromiss, von dem keiner was hat.

6

Nein ich soll zu ihm ins Haus ziehen.

16

Er will nicht mal mit euch zusammen wohnen??????

Sorry, was ├╝berlegst du da ├╝berhaupt noch?!? Bleib mit deinen Kindern wo du bist. Er kann euch ja besuchen kommen, wenn es DIR passt.;-)

Alles andere w├Ąre f├╝r mich indiskutabel. Wenn er m├Âchte, dass ihr zu ihm ins Elternhaus ziehen w├╝rdet, dann w├Ąre es nochmal was anderes. Davon w├╝rde ich aber auch abraten....#zitter

Nur, weil es f├╝r IHN dann bequemer w├Ąre und er wahrscheinlich wegen der Spritkosten rumknausert sollst du die Kinder "entwurzeln"?? - NIEMALS!

Alles Gute!

weitere Kommentare laden
7

Hallo
Also habe ich richtig verstanden das ihr nicht zusammen ziehen wollt
Dann bleib wo du bist und 45 km sind nicht die Welt .
Was mit deinem Job ?
Der gro├če ben├Âtigt jetzt ohne Ausbildung auch noch deine Hilfe
Und die kurze erst recht.
Und an Anfang ben├Âtigt das Baby auch kein eigenes Zimmer!

Bleib wo du bist !
Es gibt Leute die fahren 50km t├Ąglich zur Arbeit

8

Ich w├╝rde an deiner Stelle sicher nicht zu ihm ziehen.
Bei dir h├Ąngen 2 Kinder mit dran, die bei euch im Ort Freunde und ihr gewohntes Umfeld haben.
Tu es vor allem deiner Tochter nicht an, sie wegen einem Kerl, den du grad mal 1,5 Jahre kennst, aus ihrem Umfeld zu rei├čen.

Sie kommt jetzt in die Pubert├Ąt und das Leben wird schwer genug werden f├╝r euch deswegen.

Wie lange braucht man denn f├╝r die 45 km ?
Das ist doch eine Strecke, die man eigentlich gut pendeln kann.

Dein neuer Freund h├Ârt sich absolut egoistisch an. Und ich w├╝rde sowieso einen Teufel tun und zu seinen Eltern ins Haus ziehen, nur damit er sich Geld spart!

Er hat jetzt 2 Optionen:

Entweder er zieht zu dir und zahlt Miete - wie jeder andere Mensch auch

Oder er bleibt bei Mami und Papi, spart sich die Miete und zahlt f├╝r das Baby und dich Unterhalt.

Er sollte sich mal dar├╝ber klar werden, dass er ein Kind gezeugt hat und sich seine finanzielle Lage jetzt eh massiv ├Ąndern wird.

26

Umgekehrt wird ein Schuh daraus.

Warum sollte er sein Haus aufgeben f├╝r eine Frau, die er erst 1,5 Jahre kennt? Bzw. ist es ja nicht mal wegen der Frau, sondern wegen eines ihrer Kinder. Und daf├╝r in Kauf nehmen, dass sich sein Arbeitsweg vervierfacht?

Ja, das ist Egoismus seinerseits. Ich kann ihn da aber auch verstehen, dass er sich seine Lebensumst├Ąnde nicht von einer 14j├Ąhrigen diktieren lassen will.

31

Aber hei├čt es nicht immer, wer sich ne Frau/Mann mit Kindern sucht, dass diese mit dazu geh├Âren? Ich meine er wusste das sie Kinder hat und hat sicherlich in den 1,5 Jahren von den Schulproblemen mitbekommen. Also bei allem gesundem Egoismus, aber er ist diese Beziehung mit allen Verpflichtungen die Kinder numal mit sich bringen eingegangenen und kann jetzt nicht verlangen, da├č sie sein le W├╝nsche, ├╝ber die ihrer Kinder stellt. Dann lieber getrennt wohnen, bis die Gro├čen au├čer Haus sind. Ôś║´ŞĆ

weiteren Kommentar laden
9

Nat├╝rlich NICHT zusammen ziehen.
45 km sind nicht die Welt um eine Beziehung zu pflegen, wenn sie h├Ąlt, k├Ânnt ihr ja bei jeder weiteren Ver├Ąnderung der Lebensumst├Ąnde die Situation pr├╝fen und euch entsprechend entscheiden.
Momentan sehe ich ausser einem ungeborenen Baby kein Argument um unter genannten Umst├Ąnden umzuziehen.

10

Deine Tochter ist das "Hauptproblem", nicht negativ gemeint. Da kannst nur du beurteilen was das beste f├╝r sie ist, ob ein Neuanfang vielleicht auch sinnvoll w├Ąre etc. Wie genau es zu dieser Anpassungsst├Ârung kam, hast du nicht genauer beschrieben. Daher erlaube ich mir diesbez├╝glich keinen Rat.

Deinen Sohn wiederum w├╝rde ich ehrlich gesagt ausklammern. Er ist alt genug um auf eigenen Beinen zu stehen. Wenn es "bl├Âd l├Ąuft" lernt er in ein paar Monaten ein M├Ądel kennen und zieht aus.

Jetzt kommen wir zu dem Punkt an dem ich ihn bzw seine Eltern verstehe. Mietfrei wohnen ist ein wahnsinniger Vorteil. An der Stelle seiner Eltern w├╝rde ich auch nicht das Haus verkaufen und ihm das Geld geben, es ist deren Eigentum und schon sehr gro├čz├╝gig kein Geld zu verlangen. Aber dann noch einen draufsetzen und ihn damit machen lassen was er m├Âchte, w├╝rde ich auch nicht.

Im Endeffekt w├╝rde ich es also von deiner Tochter abh├Ąngig machen und mich diesbez├╝glich auch mit ihren Psychologen besprechen.

14

Er erbt das Haus, es ist nur noch nicht auf ihn geschrieben.

11

F├╝r den Gro├čen lie├če sich ggf. eine L├Âsung finden, so dass er eine Ausbildung macht, wo ihr noch wohnt und er ggf. in eine WG oder so zieht. F├╝r den Fall, dass du umziehen w├╝rdest.

Der Tochter w├╝rde ich nach eurem Weg keinen Schulwechsel und Umzug zumuten.
Daher w├╝rde ich weiterhin nach einer Wohnung in der jetztigen Umgebung suchen.

Dass dein Partner aus finanziellen Gr├╝nden nicht zu dir ziehen will, ist nachvollziehbar.

W├Ąre es m├Âglich, dass er das Haus vermietet (Einnahme), ihr bei dir in der N├Ąhe zusammen zieht (Ausgabe)
Daf├╝r die Option best├╝nde, dass ihr zu ihm zieht, wenn deine Gro├če ihren Abschluss hat?

Also ungef├Ąhr dann, wenn euer Gemeinsames in die Schule oder in die weiterf├╝hrende Schule k├Ąme? (mit Zeitpuffer gerechnet, je nachdem welchen Abschluss deine Gro├če anstrebt)


Wie weit w├Ąre dein Wohnort von seiner Arbeit entfernt? 45 km + das, was er sonst f├Ąhrt oder 45 km - das. was er sonst f├Ąhrt?
Wohnst du in die Gegenrichtung?
Wie verkehrsgestresst ist die Strecke von dir aus zu seiner Arbeit?

Im Zweifel wohnt jeder wo er wohnt und trefft euch jeweils.

13

Die Arbeit ist entgegengesetzt von mir, aber ich muss sagen er verdient ziemlich gut.
So um die 3000ÔéČ und m├╝sste anstatt 15min ├╝ber eine Std mehr fahren.

Das Haus geh├Ârt den Eltern u er wohnt darin alleine.

27

F├╝r 4Personen sind 3000 wenig.

weiteren Kommentar laden