J├╝ngerer Partner und meine Tocher + Kinderwunsch (Chaos pur ­čśů)

Also, ich und mein Freund sind seit 2 Jahren ein Paar. Er ist 21 und ich 31. Meine Tochter ist 9 Jahre alt. Wie ihr seht Patch-Work deluxe. Trotzdem ist bei uns im Grunde alles sehr harmonisch und wir sind gl├╝cklich miteinander.

Der Papa meiner Tochter k├╝mmert sich nicht allzu viel... Er wollte noch nie in den Urlaub mit ihr, er war nicht ihrem Geburtstag da, wollte sie Weihnachten immer nur nachfeiern. Es war ihn nie sonderlich wichtig. Mittlerweile ist es so, dass er sie einmal im Monat besucht oder sie zu ihm f├Ąhrt. Meine Tochter hat f├╝r Notf├Ąlle ein Wertkartenhandy mit dem sie ├╝ber Whats App Kontakt zu ihm hat.

Nun zum Problem: Ich merke, dass meine Tochter irgendwie in einem Gewissenskonflikt ist. Sie hat meinen neuen Partner sehr gern und ihm zum Vatertag sogar einen Brief geschrieben..."..weil du wie ein Papa f├╝r mich bist " aber jedes Mal wenn sie Kontakt zu ihrem leiblichen Papa hatte, dann war sie sehr abweisend zu meinem Freund, auch mir gegen├╝ber grantig und war schnell weinerlich. Sie hat des ├Âfteren in der Nacht nach der Heimkehr oft sogar Bett gen├Ąsst. Ich bef├╝rchte also es belastet sie wirklich sehr. Ich habe schon ├Âfter versucht mit ihr zu reden, habe mir schon Sorgen gemacht, dass ihr der Papa vielleicht nicht gut tut aber solange sie den Kontakt von sich aus gerne m├Âchte, werde ich dem nichts in den Weg stellen. Habt ihr Ideen wie ich ihr helfen k├Ânnte?

Der zweite Punkt ist mein Kinderwunsch. Ich w├╝nsche mir so sehr ein Baby mit meinem Freund, auch meine Tochter w├╝rde sich ├╝ber ein Geschwisterl freuen. Er m├Âchte es auch, m├Âchte aber noch ein bissl warten.
Vor allem m├Âchten wir aber, dass es meiner Tochter gut geht und ihr vorher helfen, bevor wir den n├Ąchsten Schritt gehen.

Was ├Ąndert eigentlich die Meinung eines Mannes, so dass er sich bereit f├╝r ein Baby f├╝hlt?

1

Gott mir ist grad das Herz in die Hose gerutscht dachte du 21 Kind 9 #rofl

Ich denke erstmal an dem Problem gro├čen arbeiten, dann ein weiteres Kind, auch wenn sie es sich w├╝nscht k├Ânnte es alles nur schlimmer machen oder? Ich meine er ist 21 Jahre du auch keine Oma ;-) Ihr habt ja noch ein wenig Zeit.

2

Hallo.

Hast du schon mal mit ihr dr├╝ber gesprochen, warum sie sich nach den Besuchen so ganz anders verh├Ąlt?

Best├Ąrke sie auf alle F├Ąlle darin, dass sie nicht zwischen den St├╝hlen sitzt und ihr alle nur wollt, dass es ihr gut dabei geht.

Mit dem zweiten Kind w├╝rde ich ehrlich gesagt unbedingt noch warten. Dein Freund ist 21... Gut, manche M├Ąnner sind in diesem Alter schon sehr reif. Das sind aber die allerwenigsten....#zitter

3

Ja, nat├╝rlich habe ich mit ihr schon oft dar├╝ber gesprochen.
Sie sagt immer es sei nichts...

Es wurde ihr auch immer vermittelt, dass es ok ist, wenn sie beide gern hat.
Naja, ein unreifer 21-j├Ąhriger w├╝rde nicht schon so lange mit uns zusammen wohnen und meine Tochter wie seine annehmen. ;-) Es sind vielleicht nicht viele so aber er ist es, sonst w├Ąren wir nicht so gl├╝cklich.­čśŐ

4

Hallo,
was den Babywunsch betrifft, da denke ich , dass dein Partner einfach noch sehr jung ist. Besser, du gibst ihm noch ein paar J├Ąhrchen. Mit 21 ist man gerade selber aus dem Elternhaus raus.
Was deine Tochter betrifft: Kann es sein, dass ihr Vater da etwas hetzt gegen euch? Hast du mit ihm mal dar├╝ber gesprochen? Es muss nicht unbedingt hetzen sein, vielleicht gibt er sich ihr gegen├╝ber "traurig", weil sie deinen neuen Partner auch gern mag. Irgendwas besch├Ąftigt deine Tochter sicher in dieser Beziehung.
Kann dir da nur raten, suche das Gespr├Ąch mit deinem Ex und appelliere an seine Vernunft. Er soll es dem Kind nicht so schwer machen.
Lg

5

Das war auch meine Theorie. Ich habe ihn auch direkt angesprochen, da sie immer nach den Besuchen sehr weinerlich ist. Er meinte aber er w├╝rde nichts sagen. Er war leider immer schon jemand, der sich gerne in die Opferrolle begeben hat. Beispielsweise war auch die Uni Schuld, dass er sein Studium erst mit 32 abgeschlossen hat. (Mit 18 begonnen, nie gearbeitet) Ich wurde als Frau von der Uni bevorzugt und konnte es deshalb abschlie├čen. ;-)
Ich wei├č nicht was ich noch tun kann, momentan bin ich am Ende meines Lateins. Ich versuche nun halt die Besuche niemals zu initieren, sondern lasse diese nur auf den Wunsch meiner Tochter zustande kommen.

6

Ja, verstehe dich. Vielleicht solltest du dann mit deiner Tochter dar├╝ber reden, dass ihr Vater da nicht ganz richtig reagiert. Also jetzt nicht ihn gleich schlechtmachen, nur ein bisschen anklingen lassen, dass auch Erwachsene nicht immer alles richtig machen. Und das sie deswegen selber kein schlechtes Gewissen haben muss.