2. Beikostmahlzeit einführen

    • (1) 25.01.12 - 19:57

      Hallo,

      wir haben zwar erst heute (erfolgreich) mit Kürbis zu Mittag angefangen, aber meine Tochter hatte so ein Tempo drauf, dass ich sie erst mal bremsen musste, und deshalb mache ich mir schon Gedanken welche die 2. Mahlzeit wäre (natürlich erst wenn Mittags komplett ersetzt ist).

      Mia wird gestillt, und ist fast nicht mehr friedlich neben uns, wenn wir essen, sie wird richtig böse wenn sie nix abbekommt, es wird langsam richtig "stressig", aber sie muss ja langsam anfangen ;-)

      Laut meinen Büchern wäre die 2. Beikost der Milch-Getreide-Brei. Soll dieser Brei denn das abendliche Stillen komplett ersetzen, wird sie davon satt bis zum nächsten Morgen? Ich hatte nicht vor Muttermilch abzupumpen um den Brei anzurühren. Wenn, dann würde ich hierzu Pre-Milch nehmen.
      In meinem Freundeskreis gibt es fast niemanden der diesen Brei gegeben hat, sie haben alle nach dem Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei den Getreide-Obst-Brei gegeben.
      Ich habe allerdings irgendwo mal gelesen, dass man jede 2. Stillmahlzeit erst ersetzen soll...

      Was ist den jetzt richtig? Und welcher Brei/Mahlzeit eignet sich weswegen genau jetzt besser als 2. Beikost? Fälllt dann beim Milchbrei das Stillen komplett weg?

      Vielen Dank,

      LG,

      Anne und #baby Mia (07.08.2011)

      • Liebe Anne,
        es ist richtig, dass in vielen Büchern der Milch-Getreide-Brei am Abend als zweite Mahlzeit empfohlen wird, ich empfehle hingegen seit vielen Jahren als zweiten Brei den Obst-Getreide-Brei, da die Kinder nach der langen Milchzeit nicht schon wieder MIlch brauchen. Aber es ist auch so, dass die meisten Kinder in dem Alter noch gerne am Abend "saugenderweise" zur Ruhe kommen wollen und so den Milchbrei nicht unbedingt gerne essen oder es führt dazu, dass eine Stunde nach dem Milchbrei dann doch noch gestillt wird oder die Flasche gegeben wird, was sicherlich zu viel ist. Der Milch-Getreide-Brei sättigt auf jeden Fall sehr gut. Für diesen Brei verwendet man ganz normale frische Vollmilch, die man anfangs im Verhältnis 1:1 mit Wasser verdünnt und dann allmählich die Milchmenge zu Lasten der Wassermenge steigert.

        Das heißt. 100 ml Mich, 100 ml Wasser, 2,5 El Vollkorn-Dinkel- oder Weizengrieß, 2-3 Min. köcheln lassen und anschließend ein bisschen Obstmus dazugeben.

        Die Stillmahlzeit fällt nach dem MIlchbrei dann komplett weg.

        Lieben Gruß
        Edith Gätjen

Top Diskussionen anzeigen