Baby (9 Monate) verweigert Milchbrei

    • (1) 09.07.14 - 21:25

      Hallo,

      meine Tochter (9 Monate) wird morgens und abends noch gestillt. Ansonsten bekommt Sie 2x am Tag Obst-Getreide-Brei und 1x Gemüse/Fleisch/Fisch/Kohlenhydrate. An sich ist sie beim Essen recht unkompliziert und wir haben schon vieles probiert.

      Vor einigen Tagen wollte ich nun den Abendbrei (Milchbrei) einführen. Den spuckt sie sofort wieder aus und es gibt Geschrei und sie isst ihn partout nicht.

      Habe 2 Probepäckchen von fertigem Milchbrei (mit Wasser anzumischen) probiert, Hafer-Schmelzflocken mit Milch, oder selbst zubereiteter Brei mit Dinkel, Milch und Obst - sie spuckt alles wieder aus. Gibt es Tipps?

      Was kann Sie alternativ abends essen? Ist es schlimm wenn Sie keinen Milchbrei bekommt. Ich möchte so langsam abstillen.

      Vielen Dank!

      LG

      • (2) 09.07.14 - 21:54

        Wenn du so einiges ausprobiert hast, frag deine Hebamme. Ich habe noch kein Kind aber wenn, dann würde ich meine Hebamme fragen oder meine Mutter/eine Bekannte, die Bekannte hat auch ein Kind was 2 Jahre alt ist!

        Viel Glück weiterhin ihr schafft das schon

        Liebe Grüße Kathy

        Wie wäre es wenn du noch ein wenig wartest? Lass es ruhen und probiere es in 1 Monat erneut. Was mir noch einfällt wäre Grießbrei. Ich kenne keinen (erwachsenen) der das nicht liebt ^^. Es gibt aber auch Kinder die fix keinen Getreide Milch Brei wollen. Das ist nicht weiter schlimm solang dein Baby anderweitig genügend Milch bekommt. Das heisst also noch etwas länger stillen, die Flasche geben, oder Milch aus dem Becher anbieten. Getreide ist im Getreide- Obst Brei (gob) enthalten. Ansonsten kannst du deinem Kind Brot, Zwieback, Dinkel kringel, ect. zwischendurch anbieten.

        Hallo "malin"
        auch Babys haben ihre Vorlieben und zeigen uns ganz deutlich, was sie mögen und was sie nicht mögen.
        Sie können ein paar Wochen abwarten und erneut anbieten und beobachten oder Sie geben Gemüse-Kartoffel- Brei und etwas Milch zum Trinken.

        Der Getreide-Milch-Brei kann so ab einem Jahr in die Brotmahlzeit plus Milch übergehen.

        Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

        Beste Grüße,
        S.Köksal

      • Hallo!

        Mein Sohn war auch ein guter Esser (ist es auch immer noch), aber er hat den Milchbrei IMMER verweigert, egal, was ich ihm angeboten habe (Fertigbreie, Breie zum anrühren mit Wasser, Breie zum anrühren mit Milch, Pomps-Griesbrei,...)
        Er hat dann einfach Milch bekommen, bis er etwa 11 Monate alt war und dann habe ich die Milch durch Brot ersetzt (am liebsten mochte er Brot mit Käse belegt) und hinterher gab es noch ein bissl Milch. Die Umstellung hat sehr gut funktioniert. Du könntest ihr ja jetzt auch schon abends, wenn ihr esst ein Stück Brotrinde zum Kauen geben.

Top Diskussionen anzeigen