Diazepam bei Flugangst....Erfahrungen???

    • (1) 13.06.09 - 12:53

      Hallo,

      wir fliegen am Sonntag in Urlaub ( Mallorca ).
      Da ich unter Flugangst leide hat mein Arzt mir Diazepam ( 5 mg ) verschrieben.
      Hat die schon mal wer genommen und kann mir sagen wie die wirken und wie man sich fühlt?
      Ich habe sowas bisher nie eingenommen und kenne mich gar nicht aus.
      Ich soll heute Abend eine Tablette nehmen und dann vor dem Flug am So. um 6.00 Uhr früh nochmal eine.
      Nicht daß ich nicht mehr in der Lage bin bis zum Hotel zu kommen :-)

      LG Z.

      • Hi,

        ich bin kein Arzt, aber ich weiß, dass Diazepam ein starkes (!) Psychopharmakum ist #schock
        Und glaube ich auch abhängig machen kann.

        Ich habe gehört, dass Junkies auf Entzug so etwas nehmen und meine Oma hat es kurz vor ihrem Tod (Diagnose: schwere Depressionen) genommen. Die Menschen, die ich kenne, die sowas nehmen, sind total verändert...

        Gibt es denn keine andere Möglichkeit?? Mir wäre das echt zu heftig...
        Ich kenne mich mit dem Thema echt nicht aus, aber ich würde NIEMALS dieses Medikament nehmen. Es sei denn , ich bin schwer psychisch krank.

        Liebe Grüße
        Nele

        • Hallo,

          ich denke es kommt darauf an in welcher Menge und Stärke ( es gibt ja verschiedene mg Mengen ) es verabreicht wird.
          Ich denke nicht daß ich abhängig werde wenn ich vor einem Flug ein oder zwei Tabletten nehme.
          Ich habe keine chronischen Angstzustände oder Depressionen ( wie Alkabhängiger oder Deine Oma )sondern nur Angst vor diesem Flug.
          Wenn Du spontan eine andere Idee hast....nur her damit!

          LG Z.

          • Ich will Dir gar nicht absprechen, dass die Flugangst ein riesen Problem ist ... ich glaube auch nicht, dass man von 2 Tabletten abhängig wird.

            Aber das Zeug ist echt heftig und ich würde mir das freiwillig nicht antun. Meine Freundin ist Ärztin in der Psychiatrie (auf der Geschlossenen), da verschreiben die das gegen Psychiose ... und meine Oma z.B. war einfach ein völlig anderer Mensch, wenn sie dieses Zeug nahm. Und ich kenne noch einen 40-Jährigen, der das nimmt ... total abgestumpft. Lass es lieber...

            Mein Ex hatte Flugangst und hat vorher lieterweise Bier getrunken #schock Das geht natürlich auch nicht. Und eine Bekannte fliegt deswegen gar nicht ... Du siehst, ich habe leider keinen besseren Vorschlag #gruebel
            Aber vll hat Dein Arzt noch andere Medikamente dagegen anstatt starke Psychopharmaka???

            Liebe Grüße
            Nele

            • (5) 13.06.09 - 14:38

              bei psychisch kranken, epileptikern usw. wid aber eine recht hohe dosis genommen.

              außerdem enstet die abhängigkeit auch erst durch die dauerhafte einnahmen, genau wie bei ASS, nasenspray und codein-hustensaft usw.......massenhaft medis können abhängig machen, fast jedes stinknormale schmerzmittel.


              es kommt immer auf den einsatz an.
              gerade diazepam wird gern zur op-vorbereitung genommen, damit der patient keine angst hat.

              • (6) 13.06.09 - 14:55

                Mag sein - ich würde es trotzdem nicht nehmen.

                ICH habe Leute gesehen, die das genommen haben und auch 1/10 der Dosis wäre mir zu viel ... keine Lust, nur stumpfsinnig vor mich hinzustarren und nichts mehr zu raffen...

                Von Nasenspary ist man wenigstens noch man selbst.

                LG, Nele

                • (7) 13.06.09 - 16:13

                  kann ich schon verstehen.
                  ich war 10 jahre in der pharmazie und habe eines gelernt:
                  je besser die leute bescheid wissen, desto argloser werden sie.
                  viele meiner apothekerkollegen haben bei allem und jedem alles mögliche genommen, brauchen ja kein rezept, machen unheimlich viel über selbstmedikation und können sich eben alles beschaffen.

                  ich finde das ganz krass.
                  ich gehöre zu den leuten, die allenfalls ASS, PCM, ein desinfektionsmittel für wunden, hustensaft und ein paar salben zuhause haben.

                  aber man wird nicht gleich völlig stumpfsinnig von einer diazepam. es kommt auf die dosierung an.
                  epileptiker nehmen zb ca. 0,5 - 2 mg/kg am Tag
                  (ist aber natürlich verschieden), und sie sind auch nicht lull und lall .

                  • (8) 13.06.09 - 19:40

                    Dann sind wir uns ja fast einig :-)

                    Ich finde es immer krass, wie manche Leute glauben können, dass ihnen die ganze Chemie nix anhaben kann... auch die Junkies haben einmal "klein" angefangen und nicht gleich an der Nadel gehangen.

                    Ich mache zwar beruflich nichts Medizinisches, bin aber im Laufe meines Lebens immer wieder auf Menschen gestoßen, die Medikamentenmissbrauch in irgendeiner Art betreiben .... das prägt schon irgendwie.

                    LG

            Hallo Nele,

            ich denke Ayse hat gut beschrieben was ich denke.
            Danke für Deine Antwort....LG Z.

            • Na dann viel Spaß - vll ist ja der Kick gut :-)

              Nicht bös gemeint, ich hab einfach schon zu viel gesehen. Mir kommt sowas nicht in den Magen...

              LG und schönen Urlaub!
              Nele

              • (11) 13.06.09 - 16:16

                aber ich finde es insgesamt auch gut, wenn man da vorsichtig ist.

                manche leute sind nämlich auch wiederum viel zu leichtsinnig mit medis.
                ich kenne zb eine frau, die neben dem alkohol auch noch thomapyrin ohne ende einwirft....und da ist nur PCM, ASS und coffein drin, aber sie kann nicht ohne.

                • (12) 13.06.09 - 19:34

                  Ja, genau, besser zu vorsichtig als zu leichtsinnig. Deine Bekannte hat wahrscheinlich auch mal mit "gelegentlich ein bisschen" angefangen ...

                  Ich würde D. halt nicht gegen Flugangst nehmen, da ich weiß, was das Zeug mit Menschen machen KANN (nicht muss)... und da die Flugangst ja keine lebensbedrohliche Krankheit ist, würde ich persönlich anders vorgehen. Mein Körper ist mir auch zu schade für sowas.

                  Das Stärkste, was ich z.H. habe, ist Ibu 600 - falls ich mal nachts Zahnschmerzen bekomme (bin leider Dauerpatient ...).

                  Auch viele verschreibungspflichtige Medis sind nicht harmlos - nur vergessen das viele. Wie zB das Nasenspray, dass Du erwähnt hast.

                  Liebe Grüße
                  Nele

              Weißt Du, ich würde auch lieber entspannt in den Flieger steigen...von daher kann von Kick nicht die Rede sein.
              Du tust ja gerade so als würde ich mir die Dinger zum Spaß reinpfeifen.......ich glaube Du vergleichst einfach Äpfel mit Birnen.....
              Naja...ich bin weg.....bis in 2 Wochen
              Z.

      Lass dich nicht verrückt machen!

      Diazepam vor dem Flug ist okay. Du wirst einen recht entspannten Flug haben. Ehrlich.

      • Danke...lieb von Dir....bin echt schon leicht angesäuert da mir ha die Userin Nele schon fast so schreibt als würde ich mir das Medikament leichsinnig und unnötig verabreichen. Mir wäre es auch lieber ich bräuchte es nicht.
        Also bis in 2 Wochen und LG Nicole

Top Diskussionen anzeigen