CampingCard ACSI

    • (1) 18.07.10 - 21:52

      Hallo!

      Ich habe gerade beim surfen diese CampingCard ACSI entdeckt.

      Was mir nicht so klar ist:
      Was bekommt man mit der Karte?

      Für was ist die von Nutzen?

      Ich hab schonmal kapiert, dass man damit in der Vor- und Nachsaison günsig campen kann, aber wie funktioniert das genau? Wieviel Rabatt bekomme ich oder kann ich das aussuchen?


      Wäre für Hilfe sehr dankbar, weil wir die nächsten Jahre immer in der Vorsaison fahren wollten...

      lg
      katharina

      • (2) 19.07.10 - 06:39

        Hallo Katharina ,

        ich bins´s schon wieder.

        Jedes jahr gibt der niederländische Campingverein ACSI ein Buch heraus, in dem alle Plätze aufgelistet sind, die bei dem Rabattsystem mitmachen ( weit über 1000 Plätze europaweit, davon viele wirklich gute mit 4 Sternen ) . Hinten im Buch , das man für knapp 10 Euro beim Campinghändler kaufen kann oder auch online bestellen kann, ist eine Karte zum Heraustrennen - die ACSI Campingcard.

        Die teilnehmenden Plätze gewähren zu Zeiten, die jeder Platz selbst festlegen kann, Ermäßigungen auf den Übernachtungspreis. Man zahlt mit 2 Personen, Stellplatz, Strom und warmen Duschen 11, 13 oder 15 Euro pro Nacht pauschal. Manche Plätze berechnen noch Touristenabgabe, Müllgebühr oder andere Kleinigkeiten extra, aber insgesamt sind die Preise dann sehr günstig. Kinder zahlen extra Personengebühr, der Pauschalpreis ist nämlich immer für 2 Personen und Womo oder Wowa oder Zelt. Bei Plätzen, die Hunde akzeptieren, ist meist 1 Hund auch inbegriffen.

        Wenn man die Karte nutzen möchte, guckt man vorher bei dem Wunschplatz nach, ob er im angepeilten Urlaubszeitraum Akzeptanzzeit hat und teilt bei Ankunft mit, dass man die ACSI-Card nutzen möchte und legt die Karte vor. Dann bekommt man den günstigen Übernachtungspreis.

        Die Karte ist nicht übertragbar, sondern muss auf der Rückseite von Dir oder Deinem Mann unterschrieben werden.

        Wir bezahlten auf Groede auf einem Grasplatz für uns beide, Wohnmobil und heiße Duschen sowie Strom bei Ankunft Ende August unter 15 Euro pro Nacht, beim zweiten Aufenthalt auf einem speziellen Womo-Stellplatz einige Tage später bezahlten wir sogar mit allen oben genannten Leistungen schlappe 7,50 Euro/Nacht, das waren bei 4 Nächten Aufenthalt im September 2009 gerade mal 30 Euro.

        Wir nutzen, da unabhängig von Ferienzeiten, sehr gerne die ACSI-Card und werden im September damit ausgiebig im Allgäu urlauben.

        LG,
        Heike

        • (3) 19.07.10 - 17:32

          Hallo Heike,

          du scheinst dich mit Camping auszukennen!

          Mein Mann und ich wollten uns so'n großes Zelt kaufen für uns und unsere drei Kinder.
          Da die Eifel für uns schnell zu erreichen ist, wollten wir da einige Wochenenden verbringen und unsere Jungs finden das bestimmt super, wenn wir im Zelt schlafen :-)

          Meine Frage lautet jetzt:

          Was braucht man wirklich für einen Campingausflug außer Zelt, Isomatten und Schlafsäcken?
          Braucht man Campingkocher? Oder Grill mitnehmen? Kann man als Zelter irgendwo spülen?
          Was braucht man wirklich und was auf keinen Fall?

          Vielen Dank,
          Sana.

          • (5) 21.07.10 - 06:17

            Hallo Sana,

            Motte hat ja schon geantwortet - sorry, aber gestern kam ich kaum zum Schreiben .

            Wir fahren mit Wohnwagen oder Wohnmobil und das Freizeitfahrzeug ist mit allem dauerhaft ausgestattet, was man daheim im Haushalt auch hat und hat natürlich schon Bett, Tisch, Sitzbänke etc. .

            Eine Lampe für abends/nachts nicht vergessen. Auf Campingplätzen gibt es meist Zeltwiesen ohne Strom und auch Standardplätze mit Strom - ich würde den Platz mit Strom bevorzugen. Andernfalls eine Gaslampe.

            Für den Sommer Autan oder ein anderes Insektenabwehrmittel sollte auch mit. Campingstühle und ein Tisch natürlich auch. Lebensmittel, Gewürze, Getränke und dafür eine Kühltasche . Ansonsten schau mal im Archiv dieses Forums, es wurden schon öfter ähnliche Fragen gestellt.

            Übrigens würde ich auch Luftbetten oder wenigstens eine Luftmatratze anstatt der Isomatten mitnehmen, ist besser für den Rücken.

            Viel Spaß beim Zelten , leider bin ich da nicht so firm drin, sondern muss immer aufpassen, dass ich den Wowa/das Womo nicht überlade m,it Haushaltskram.

            LG,
            Heike

      (6) 20.07.10 - 11:20

      Hallo,

      die ACSI Karte ist eine reine Rabatt Karte die NUR in der Nebensaison gültig ist.
      Du musst die Karte jedes Jahr neu kaufen.

      Geh mal auf diesen Link, da kannst du dir alle Campingplätzen anschaun auf denen es Rabatte mit der Karte gibt. Bei den einzelnen Plätzens teht dann immer der Preis mit dabei (11, 13 oder 15 Euro pro Nacht), in diesem Preis ist inklusive: 2 Erwachsene, 1 Hund, Strom bis max 4 kwh, Stellplatz (egal ob Wohnwagen, mobil oder Zelt), eine Duschmünze pro Tag, 1 Auto.
      Kinder, Kurtaxe, Müllgebühren und sonstiges sind extzra zu zahlen.

      http://de.campingcard.com/de/de/europa/

      Ich bevorzuge die DCC Karte:

      Mit dieser Karte bekommst du auch Rabatte und zwar besser Angebote (meist 7-14 Euro inklusive der Kinder!) und das nicht nur in der Nebensaison, und folgende Dinge sind zusätzlich mit dabei:

      Camping-Haftpflichtversicherung
      DAS Rechtsschutzversicherung
      Campingversicherung für Dauercamper
      Gruppen-Unfallversicherung
      Camping-Spezialversicherung
      Schutzbrief für Kfz, Caravan, MoCa und Kreditscheckheft
      Rechtsauskunft in Campingfragen
      Wassersport-Beratung
      Pannenhilfe-Notrufnummer
      Kaufberatung
      Caravan- und Motorcaravan-Mietservice
      Technik-Beratung
      Abschleppbeihilfe
      Haarwild-Schadenbeihilfe
      Deutsche Zelt-Jugend im DCC
      DCC-Campingplatz-Service
      DCC-Reiseroutenvorschlag
      Reiseführer und Karten
      CCI Camping-Card-International

      VLG Franzi

Top Diskussionen anzeigen