Condor fliegen mit Baby 11 Monate

    • (1) 19.07.10 - 22:52

      Hallo zusammen!! #winke

      Wir fliegen im Oktober mit unsere Maus nach Fuerteventura. Sie ist dann 11 Monate also zahlt noch nicht für ihren Flug. Wir fliegen mit Condor.

      Jetzt hab ich die Frage ob sie auch Anspruch auf Freigepäck hat und wenn ja auf wieviel kg? Müsste sie das in einen eigenen Koffer haben oder könnte das auf unsere verteilt sein?? Muss ich ein Buggy vor den Flug anmelden und zählt der auch dazu??

      Ich weiß viele Fragen....#augen

      Würd mich freuen wenn mir jemand helfen könnte!!!

      Vielen Dank im voraus!!

      • Huhu,

        das ist von Airline zu Airline anders!

        Hier findest Du alls Infos für Condor-Flüge mit Kindern:
        http://www12.condor.com/tcf-de/reisevorbereitung_reisen_mit_kindern.jsp

        Falls Du Fragen allgemein zum Fliegen hast, gern per VK!

        Liebe Grüße
        Elfchen mit Vielfliegerkind Sophia

        Wir sind im juni mit der Condor geflogen, Louis war noch uneter 2 Jahre:

        Dein Kind hat 20 kg Freigepäck !

        Buggy musst Du beim Einchecken sagen, Du darfst ihn mit zum Flugzeug nehmen. Beim Einsteigen legst Du ihn unten auf den Boden. wenn Ihr gelandet seid, bekommst Du ihn meist mit den Koffern wieder!

        Wenn noch Fragen sind, melde Dich!

        LG

        Ich bin zwar noch nicht mit Baby geflogen, aber alles in allem ist Condor die allerbeste Billigairline, die es gibt. Meiner Meinung nach zumindest. Der Service ist echt besser als z.B. bei der "großen Schwester" Lufthansa.

      • Schön, daß Ihr nicht zahlen müßt, aber ich würde nicht ohne geeigneten Sitz fliegen.... Ihr fahrt ja hoffentlich auch nicht im Auto ohne Babyschale.
        http://www.tuv.com/de/news_kindersicherheit_in_flugzeugen.html?lan=1
        Schönen Urlaub!

        • Der Beitrag schön und gut und in der Grundstimmung stimme ich dir da auch zu.

          Aber wenn man viel fliegt und auch öfter mit verschiedenen Airlines, dann wird man feststellen, dass es nicht den einen universell flugzugelassenen Kindersitz gibt #aha viele Airlines akzeptieren nur ganz bestimmte Sitze welche nicht überall gleich sind und mit einem anderen Kindersitz (trotz Flugzulassung) nimmt dich nicht jede Airline mit.

          Zudem haben kleine Babys keinen Anspruch auf einen eigenen Platz, es sei denn man zahlt diesen fast voll.

          Ich habe schon oft Babys im Fliege gesehen, grade auf Langstreckenflügen. Die Mehrzahl der Kinder schlafen in dem Körbchen der Airline oder bei Mama/Papa auf dem Arm.

          lg #winke

          • Doch gibt es!
            Sie müssen irgendeine Norm erfüllen.(Kann ich bei Interesse nachschauen), ist zwar nahezu IMMER eine Riesendiskussion, aber es geht...., muß man sich halt durchsetzen und den Sitz vorher mit der Reservierung anmelden.
            Natürlich muß man den Platz zahlen, aber Sicherheit geht doch wohl vor, oder?
            Und natürlich schlafen sie, aber sicher ist das nicht.Man nimmt doch im Auto sein Kind auch nicht auf den Arm oder hängt es in ein Körbchen.....
            ICH würde mir ewig Vorwürfe machen, wenn etwas passierte....
            lg julia

        Da bin ich gnaz deiner Meinung. Ich zahla uch leiber einen Sitzplatz mehr und wir hatten bisher keine probleme mit dem Römer Quickfix.

        LG emilylucy

Top Diskussionen anzeigen