Nordseeurlaub mit Asthma-Kind. Brauche Tipps!!!

    • (1) 08.12.10 - 19:18

      Hallo,

      Wir würden gerne im Sommer an die Nordsee fahren, da unser Kleiner (2) Asthma hat und häufige Lungernentzündungen. Ich habe auch schon über eine Mutter-Kind-Kur nachgedacht, aber das kommt aus verschiedenen Gründen im nächsten Jahr nicht in Frage. Deshalb möchten wir unseren Familienurlaub an der Nordsee (am liebsten auf einem Bauernhof o.ä.) machen.
      Wer hat Tipps für einen günstigen, abwechslungsreichen Urlaub (Sylt wäre super, ist aber bestimmt recht teuer, oder nicht?? )

      Besteht eigentlich die Möglichkeit evt. Zuschüsse von der Krankenkasse zu bekommen?? #kratz Kann ich mir kaum vorstellen, aber ich wollte trotzdem gefragt haben;-)

      LG Steffi

      • (2) 08.12.10 - 21:23

        Asthma und Bauernhof schließt sich für mich aus.

        Eine Alternative zu Sylt wäre eventuell Föhr.

        Wegen eventueller Zuschüsse solltest Du Dich beim Kinderarzt nach einer offenen/ambulanten Badekur erkundigen.

        • (3) 09.12.10 - 10:20

          >>Asthma und Bauernhof schließt sich für mich aus. <<

          -> Nicht unbedingt, denn unser Sohn hat kein allergisches Asthma!!!
          Er hat Asthma, weil er als Frühchen zur Welt kam und die Lungen nicht gearbeitet habe, sodaß er lange beatmet werden mußte. In diesem Zusammenhang kommt es häufig zur BPD (Bronchopulmonale Dysplasie) und daraus kann sich Asthma entwickeln. Nur so zur Erklärung. ..

          Der Tipp mit der offenen Badekur ist super!!! Ich werde alle Hebel in 'Bewegung setzen!

          Danke!!!:-)

      (5) 09.12.10 - 09:58

      Hallo,

      wir haben zwar kein Asthma-Kind, aber einen kleinen Held, der verstärkt unter MOE leidet. Daher haben wir beschlossen, dieses Jahr Urlaub an der Nordsee zu machen. Wir waren dann in Friedrichskoog in einer Ferienwohnung. Direkt im Ort liegt ja auch eine Kinder-Kureinrichtung. Dort hat es unseren Zwergen ganz gut gefallen, aber im Vergleich zu Italien war es halt kein Badeurlaub, kein Sand am Strand und sogut wie keine Muscheln. Unternehmen kannst du dort schon einiges, aber ob das für eine 2-Jährigen was ist, weiß ich nicht.

      Viele Grüße
      Bettina

      Hallo Steffi,

      wir haben zwar kein Asthma in der Familie - daher kann ich dir keine Auskünfte zur KK geben (wobei ich mir kaum vorstellen kann, dass die einen privaten Urlaub finanziell unterstützt), aber bei der Insel hätte ich einen ganz besonderen Tipp: AMRUM

      Wir waren schon dreimal auf der kleinen Insel (liegt direkt unterhalb von Sylt, ist aber wohnungstechnisch nicht so teuer wie die "große Schwester") und lieben Amrum einfach. Ein endlos langer Sandstrand mit Muscheln und einem flachen Meer, in das die Kinder auch reinkönnen. Wenn wir da sind vergehen die Tage wie im Flug mit Baden, Strandspaziergängen, Sandburgbuddeln, Baden im Schwimmbad bei schlechtem Wetter, Leuchtturmerklimmen, mit dem Boot zu den Robbensandbänken fahren, Radeln...

      schau doch einfach mal unter www.amrum.de

      Viele Grüße,

      Annekatrin - die nächsten Sommer mit der Familie bestimmt wieder auf Amrum ist

      • Das klingt ganz toll!!! Werde ich auf jeden Fall mal genauer angucken, danke!

        • (8) 10.12.10 - 09:01

          Hätte da auch noch eine schöne Insel anzubieten:

          Norderney!!!

          Programm? Siehe Insel Amrum (die Posterin über mir!;-) )

          Tolle Insel, gut zu erreichen, prima Strand, offene Badekur kein Problem!

          Alles gute für Euch!

          misses_b

Top Diskussionen anzeigen