Welche Stadt in Deutschland ist für dich die lebenswerteste?

    • (1) 31.07.11 - 15:02

      Hallo,

      wie die Überschrift schon sagt, würde mich interessieren, welche Stadt für euch "eure" absolut lebenswerteste Stadt ist & warum.

      Wo sind die Mieten,bzw. das Wohnen bezahlbar, wo ist es schön für Kinder, wo ist die Mentalität der Menschen angenehm, wo findet man einen guten Arbeitsplatz etc.etc.etc...

      Schreibt einfach, warum ihr euch wo besonderes wohl fühlt, was es für euch ausmacht genau dort zu leben.

      Danke, ich freue mich aus lesen!:-)

      katrin #herzlich

      • Nun ja, diese Frage ist ja pauschal nicht zu beantworten.
        Subjektiv ist die lebenswerteste Stadt da, wo meine Familie ist.
        Wo ich Sozialkontakte habe und Freunde.
        Was nutzt eine schöne Wohnung in einer schönen Stadt, mit KiTaplätzen und viel Wald, etc, wenn ich mich nicht wohl fühle.
        Andersherum: ich sehe gern über einige Makel (z.B. Großstadt...)hinweg wenn mein persönliches Umfeld stimmt.
        Ich hatte schon meine Zeit in einer wunderschönen Stadt in einer tollen Wohnung. Leider hab ich keinen Anschluß gefunden, viel gearbeitet, jeder Besuch mußte weit anreisen oder ich musste weit reisen, ich war echt NICHT glücklich und irgendwann wieder im Kreis von Freunden "zu Hause".
        Gruß, sternchen#stern

        (3) 31.07.11 - 17:44

        Hallo!

        Das ist für mich BERLIN !!!

        Denn Berlin ist eine Stadt voller Gegensätze. Es ist viel los und viel Trubel, ich hingegen wohne völlig ruhig im Grünen. Ich bekomme alles was ich möchte, für Kinder wird vieles geboten und wenn ich mich einfach mal zurück ziehen mchte, gehe ich in eine schöne grüne Parkanlage wie beispielsweise in den Britzer Garten. Die Mieten sind erschwinglich. Ich möchte hier nicht weg!

        LG Sabine

        (4) 31.07.11 - 17:59

        hallo,

        für mich ist es seit letztem Sommer BREMEN.

        Hier gibt es wirklich alles was man möchte Stadt incl. alternativem Szeneviertel, Wiesen, Seen, Wälder, die Weser. Man kann super viel draußen machen Skaten, Fahrradfahren, Kanufahren, Rudern...Man ist in einer Stunde am Meer.

        Es gibt wunderschöne Viertel mit den typischen Altbremer Häusern.

        Ich und mein Freund haben nen super Job, unsere Tochter ne tolle Kita.

        Man kann alles, aber wirklich alles mit dem Rad erreichen.

        Kurz gesagt die Stadt und die Natur drumherum gepaart mit kurzen Wegen sind für uns einfach traumhaft.

        Gruß reini

        • (5) 31.07.11 - 20:38

          Wir kommen auch aus Bremen, aber es gibt sicher noch andere schöne Städte.

          Hamburg ist auch schön, Schleswig Holstein finde ich schön, Bayern auch, Köln ist bestimmt toll!

      (6) 31.07.11 - 20:32

      Ich bin 1999 nach Dresden gezogen und fühl mich hier soooooooo wohl. Bezahlbare Mieten, viel Natur (Elbe, Dresdner Heide, Sächsische Schweiz), offene Menschen, geburtenreichste Stadt Deutschlands und damit extrem kinderfreundlich, viele Kneipen, Kinos, theater,... Aber wie sternchen schon sagte, nützt einem die beste Stadt nix, wenn man keine Sozialkontakte hat. Aber die hab ich hier extrem schnell gefunden (bin aber auch in ne 10er WG gezogen damals und hatte dadurch auf einen Schlag einen riesigen Freundeskreis innerhalb kürzester Zeit).
      Aber ich hab auch zwischendrin im Ausland gelebt und mich dort auch pudelwohl gefühlt. Mit Kind wärs aber nicht mein Ziel (Spanien), weil ich das Schulsystem und Kindergartensystem nicht gut finde dort.
      Ich denke, man kann sich überall wohl fühlen, unabhängig von einer Stadt. Aber wenn die noch schön ist - absolutes Plus.
      LG, palomita

    • Meine lebenswerteste Stadt habe ich wohl noch nicht gefunden!

      Ich habe in Deutschland viele Gegensätze kennengelernt. Da ist zum einen die Region in der ich aufgewachsen bin und wo es eher ruhiger zugeht; direkt an der Nordsee. Mein Mann kommt aus Berlin. Und wir leben seit 4 Jahren in einem Dorf nähe München!
      Ich habe in meiner alten Heimat Familie und Freunde, die Mieten sind sehr sehr günstig, man ist direkt am Wasser aber in und um Ostfriesland gibt es halt nicht so viel zu sehen als woanders.

      Berlin ist eine tolle Stadt, die Stadt der Gegensätze. Ich liebe Berlin! Es gibt so viel zu sehen; eine Großstadt und trotzdem viel viel Wasser! Mieten bezahlbar aber ich möchte niemals in so einem Klotz wohnen... ein Häuschen in einer ruhigen Ecke in Berlin wäre klasse. Die Menschen so interessant. Setzt man sich hier in der nächstgrößten Stadt in ein Café und schaut aus dem Fenster, sieht man immer den gleichen "Schlag Mensch". In Berlin sind die Leute interessanter.

      Tja und hier in unserem Dorf in Bayern... hier ist unser Arbeitsplatz, hier geht unser Kind in einen tollen Kindergarten. Die Menschen sind allgemein sehr kinderlieb. In Bayern gibt es so viel zu sehen und zu erleben, die Berge, die bayerischen Feste (:D) das Wetter ist im Sommer (meistens, gerade nicht) sehr schön und der Winter ist ein ordentlicher Winter, man kann --- schwupps --- nach Österreich oder Italien fahren... die Mieten sind dafür wahnsinnig hoch!

      Wenn ich mir was aussuchen könnte dann würde ich gerne in einem kleinen Häuschen in Berlin wohnen und meine Freunde und Familie aus Ostfriesland dort haben! Das wäre perfekt :-)

      Das war zwar keine direkte Antwort auf deine Frage aber ich wollte auch was schreiben!

      (8) 01.08.11 - 10:22

      Wanne-Eickel....

      (9) 01.08.11 - 13:49

      Für uns eindeutig München, die Mieten und Lebenshaltungskosten sind zwar er blanke Horror aber im Großen und Ganzen finden wir es hier sehr schön und wollen nicht weg.

      LG
      visilo

    (11) 01.08.11 - 13:59

    Naja, so richtig lebenswert ists für mich mit Kindern nur hier auf dem Land. Ich war als Studentin und auch danach noch in München und hab es sehr genossen - ok, die Mieten sind sowas von unbeschreiblich, aber es ist einfach die schönste Stadt der Welt zum dort leben. Aber mit Kindern in der Stadt??? Brr! Hier in unserem kleinen 500-Einwohner-Dorf kennt jeder jeden, der Zwerg kann rumlaufen im Garten, mit dem Nachbar mit dem Traktor mitfahren, in den eigenen Pool hüpfen, ... - mittlerweile gibts jedes Geschäft, in dem ich normal einkaufe, in 10-20 Autominuten Entfernung - solang bin ich in der Stadt allemal unterwegs, wenn ich wohin will. Und Tütenschleppen usw. fällt flach, weil das Auto direkt vor der Haustür parkt. Also, wenn STadt, dann ohne Kinder und dann München.

    (12) 01.08.11 - 21:30

    Eindeutig HEIDELBERG!!!!!

    Der Spruch " Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren...." kennt eigentlich jeder. Und er stimmt.
    Einmal Heidelberg- immer Heidelberg.
    Die Menschen, die Altstadt, das Schloss, die Infrastruktur, der Flai in der Stadt, die kulturellen Möglichkeiten, kinderfreundlich.

    Ganz klares JA für HD.

    (13) 03.08.11 - 12:30

    Auch wenn ich in Bayern aufgewachsen bin und mittlerweile auch wieder wohne: Am wohlsten gefühlt hab ich mich immer in Köln.

    Die Menschen sind fröhlich und nehmen jeden auf, selbst Schwule sind da ganz normal und werden nicht schräg angeschaut. Und dann der Karneval: Saufen, bis der Arzt kommt und an jeder Ecke Frauen, die auch mal zu etwas mehr bereit sind. Gut, dass meine Frau zu der Zeit immer zu Hause in Bayern war.

    (14) 03.08.11 - 16:02

    München

    Teuer aber grün, kulturell, liebenswert, offen und einfach *München*

Top Diskussionen anzeigen