An die Zeltexperten.... Outwell oder Jack Wolfskin....oder doch....

    • (1) 06.08.11 - 11:03

      So, nun haben wir beschlossen: es soll nun ein richtig gutes Zelt geben, nachdem wir mit unserem Lidl Lappen jetzt jahreweise bei jedem grösseren Regenschauer bis auf die Knochen naß wurden.

      Nun sind mir das Jack Wolfskin Travel Lodge und das Outwell Vermont XL besonders ins Auge gestochen. Hat jemand Erfahrung damit? Oder kann mir vielleicht ganz was anderes empfehlen? Möchte nicht irgendwas kaufen und dann entäuscht werden, kosten ja doch beide ne Stange Geld....

      Danke schon mal....

      iris

      • (2) 06.08.11 - 11:32

        Hallo,

        wir haben das Vermont XL und sind super zufrieden!!!!!

        Das andere Zelt kenne ich allerdings nicht.

        Haben unser Zelt in England übers Internet gekauft,war dort ca.
        200 Euro billiger als in Deutschland.

        Haben auch den Teppich für innen gekauft,was sich absolut gelohnt
        hat.Ist sehr angenehm!

        Viel Spass bei der Auswahl!

        LG Marion

        • (3) 06.08.11 - 12:15

          Hallo Marion!
          Hey super, daß du Erfahrungen mit diesem Zelt hast!... ich hab das Zelt für 930 Euro gesehen. Ich glaub das ist auch okay....
          Wie lange habt ihr es denn schon?
          Habt ihr auch schon Erfahrungen gesammelt, wie es bei nem starken Regen verhält ob alles trocken bleibt...
          da wo wir immer hinfahren- in Süditalien ist es in der Regel trocken und warm, aber wenn es mal regnet, dann gleich richtig-ähnlich einem Weltuntergang, zum Teil steht dann auch das Wasser am Boden, weil es durch den sandigen Boden nicht so schnell ablaufen kann....


          iris

          • (4) 06.08.11 - 14:25

            Hallo Iris!

            Wir haben ca. 850 Euro bezahlt.

            Hatten gerade an der Ostsee die Mega-Regen-Erfahrung....
            Der Campingplatz ist weggeschwommen.....Feuerwehr war da ect.

            Aber unser Zelt war top,nichts naß drinnen!!!!

            Kann es also wirklich empfehlen!

            Falls du Fragen hast,kannst du gerne schreiben....

            LG Marion

            • (5) 06.08.11 - 17:04

              Hallo Marion,

              hab es mir gerade bestellt :-D
              Danke für die Infos!
              Freu mich schon aufs ausprobieren ;-)

              Liebe Grüsse iris

              • (6) 07.08.11 - 11:11

                Hallo Iris,

                dann wünsche ich dir viel Spaß damit-ist wirklich eine gute Wahl!

                Es gibt dort ja einen integrierten Kleiderschrank mit Stange-wir
                haben von Ikea dort Hängeregale(mit vielen kleinen Fächern) aus Nylon reingehängt und waren ganz zufrieden damit.

                Super für Kleinkram und auch Klamotten....

                LG marion

      (7) 07.08.11 - 09:34

      Hallo!

      Wir haben unser Zelt seit dem vorigen Jahrhundert ;-) und waren immer super-zufrieden. Hat nicht durchgeregnet, ist (fast) nicht kaputt gegangen - ok, wir haben die Laschen für Heringe/Leinen mal nachgenäht (einfach durch Schlüssebänder ersetzt) und eine Stange musste mal ausgewechselt werden. Muss aber dazu sagen, dass wir immer auf Interrail o.ä. waren und deshalb zigmal auf- und abgebaut haben, auch im nassen Zustand usw., also alles andere als ein pfleglicher Umgang. Wir haben damals im Fritz Berger Campinggeschäft das Zelt um 120 Mark (ein Vier-Mann-Kuppelzelt mit Stehhöhe 1,80m, Vorzelt, Eingang vorn und hinten wegen durchlüften) gekauft, es war aber ein No-Name, also nix Salewa, Jack Wolfskin oder was weiß ich, die ich absolut überteuert finde. Bekannte hatten ein super-teures Zelt und meinten: "Naja, ohne Nahtdichter braucht man ja nicht in nen Zelturlaub fahren." ??? Wir hatten NIE einen! Also, es ist wahrscheinlich Glück oder Pech, aber ich würd nie so sauteure Zelte kaufen, weil man damit genauso Pech haben kann wie mit nem billigen. Mein Bruder hat übrigens heuer das kleine 3-Mann-Iglu mit Vorzelt bei Aldi gekauft (30 Euro) und wurde nicht nass, obwohl es in der ersten Woche fast nur geregnet, teils hoffnungslos geschüttet hat. Ich weiß auch gar nicht, was bei nem Doppeldachzelt passieren soll, wenn man es sauber aufstellt (Innenwände liegen nicht an Außenwände) und nichts an die Außenwand stellt. Aber scheinbar gibts schlecht verarbeitete Zelte, bei denen es tatsächlich durchtropft.

      (8) 08.08.11 - 13:49

      Hallo Iris,

      ich würde jetzt mal was ganz Neues in die Runde werfen: Schau doch auch mal nach Quechua-Zelten, die es über Decathlon in Deutschland gibt. Die Zelte sind günstig und wir haben bisher nur gutes gehört.

      Von Jack Wolfskin würde ich abraten: Unser richtig teures Super-Zelt hat nämlich bereits im zweiten Urlaub schlapp gemacht. Es hat schlicht und ergreifend durchgeregnet und zwar nicht nur an den Nähten, sondern auch auf den Flächen. Die Reklamation bei JW war ernüchternd: Da wir im ersten Urlaub nur Sonnenschein hatten und das Zelt durchgehend drei Wochen in der Sonne stand, wurde die Imprägnierung geschädigt. Das hätte JW nicht zu verantworten, sondern gehöre zu nichtpfleglichem Umgang. Ja, hätten wir das Zelt mit der Giesskanne wässern müssen? Insgesamt war dies sehr unerfreulich und wir haben reichlich Lehrgeld zahlen müssen.

      Dann sind wir jahrelang mit Lidl-Zelt und französischem Supermarktzelt losgezogen und hatten nie mehr Probleme mit Regen...

      Viel Spaß bei der Suche,

      LG

      Petra

Top Diskussionen anzeigen