Urlaub: Kleinkind mit auf's Zimmer?

    • (1) 27.10.11 - 17:39

      Hallo ihr Lieben! #winke

      Ich hab' mal eine Frage an euch. Wir wollen nächstes Jahr für 14 Tage in den Urlaub fliegen. Hier zuhause schläft Louis in seinem Zimmer, weil wir festgestellt haben, dass er so einfach besser schläft. Nun müssen wir uns entscheiden, ob wir ein Zimmer mit zwei Räumen möchten oder mit einem großen Raum. Einerseits denke ich mir: Bis nächstes Jahr ist noch so lange hin. Er ist dann 1,5 Jahre alt und wer weiß, wie seine Schlafgewohnheiten dann sind!? Dann bekomme ich aber Bedenken und befürchte, dass er evtl. nicht schläft, wenn wir alle in einem Zimmer schlafen. Auf der anderen Seite würde er ansonsten im Wohnzimmer des Zimmers schlafen. Es sieht sehr kalt und nicht gemütlich aus. Es ist eine fremde Umgebung, wer weiß, ob er dann alleine schlafen will!? Dann hört man wieder, dass es zu Schlafproblemen zuhause kommt, wenn das Kind sich daran gewöhnt hat, bei Mama und Papa zu schlafen. Und das wollte ich mir dann mit 1,5 Jahren eigentlich nicht noch wieder anfangen. #hicks

      Das Ding ist: Das große Zimmer ohne separaten Raum ist das deutlich Schönere, mit der besseren Ausstattung. Was würdet ihr denn machen? Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt?

      Ich würde mich über eine Antwort von euch sehr freuen!

      Liebe Grüße #herzlich

      Marie mit #baby-Louis (10,5 Monaten) #verliebt

      • hallo Marie,

        ich persönlich bin immer für min. 2 Zimmer. Und das nicht nur wegen der Schlafsituation, sondern einfach und allein wegen der abendlichen "Aufbleib-Situation". Nichts ist blöder, als wenn dein Kind schlafen will, du aber eigentlich noch ein bißchen Fern schauen, mit deinem Partner dich unterhalten oder was auch immer machen willst. Da sitzt man dann, versucht möglichst leise zu sein... Das wäre für mich kein Urlaub.

        vg, m.

        (3) 27.10.11 - 20:55

        wir standen vor der gleichen entscheidung.

        silas ist dann 10 monate wenn wir wegfliegen.

        wir haben uns für das 2 raum zimmer entschieden- weil auch im Urlaub möchte ich ungern um 7 still im zimmer sitzen, keinen tv mehr an nur dass Silas schlafen kann.

        LG solania

          • lässt du dein kind bis nachts um 23 uhr auf nur weil ihr im Urlaub seit? vllt. ist 19 uhr etwas früh, aber ich finde nicht, dass ein 1- ode 1 1/2 jähriges kind abends um 10 noch in der hotelbar oder sonstwo was zu suchen hat- ganz einfach.

            Und ich werd ganz bestimmt nicht das kind ins bett legen und babyphone anmachen und dann irgendwo in der bar sitzen.

            • Naja, Einjährige würde ich ganz sicher nicht bis 23 :00 auflassen aber ich würde auch nicht um 19:00 im Zimmer verschwinden.
              Meine Güte...man ist im Urlaub. Da kann man auch mal bis 21:00 mit dem Kind im Buggy spazieren gehen.

              Das mit dem Babyphone werde ich soweiso nie verstehen. Habe das auch schon oft beobachtet und heiße das nicht für gut. Ich hatte nicht einmal eins.
              Von mir aus aber kannst Du auch schon um 18:00 mit dem KInd im Bett liegen :-) Mir ist das egal!

      (7) 28.10.11 - 11:46

      Hallo,

      wir hatten beim ersten Urlaub nur ein Zimmer, da war unsere kleine 1 3/4 und war es ansonsten auch gewohnt alleine zu schlafen. Wir hatten dann ein Reisebettchen im Zimmer, in der ersten Nacht wollte sie bei uns im Bett schlafen, war ihr doch alles zu fremd. Ab der zweiten Nacht hat sie im Reisebett geschlafen. Da sie morgens sowieso länger geschlafen hat und wir abends auch länger unterwegs waren (Minidisco, Runde bummeln, etc.) war es eh meist schon gegen 22.00 Uhr bis wir im Zimmer waren.
      Das hat uns geschickt, wir haben halt drauf geachtet das wir ein Zimmer mit Balkon hatten, so saßen wir abends noch eine Runde auf dem Balkon wenn wir wollten und haben Brettspiele gespielt.

      Im letzten Urlaub hatten wir zwei Schlafzimmer und das Ende vom Lied - sie hat im bereitgestellten Reisebettchen in unserem Zimmer geschlafen und wir saßen trotzdem auf dem Balkon, allerdings brauche ich im Urlaub auch nicht unbedingt einen Fernseher.

      Zu Hause hat sie dann aber wieder ganz normal im eigenen Zimmer und eigenem Bett geschlafen, ganz ohne Probleme.

      Ich würde mir also an Eurer Stelle überlegen wie lange Ihr unterwegs seid und Euer kleiner da mit macht bzw. ob Ihr einen Buggy mitnehmt wo er vielleicht schon eine Runde drin schlafen kann. Wenn es Euch dann schickt auf dem Balkon zu sitzen, würde ich definitiv das schönere eine Zimmer nehmen :-D

      (8) 28.10.11 - 11:47

      Hallo,

      ich denke das kommt immer auf das Kind an und nur du selber kannst das entscheiden.

      Mein Sohn wird im Dezember 4 und hat bis jetzt jeden Urlaub mit uns in einem Zimmer verbracht. Im letzten Urlaub im September hat uns das Hotel sogar angeboten, am dritten Urlaubstag, kostenlos in ein Familienzimmer (2 Räume) umzuziehen. Wir sind in unserem Zimmer geblieben. Zum einen hab ich keine Lust auf Schlepperei und Packerei gehabt und zum anderen schläft Luca bei uns im Zimmer so gut, das ich gar nicht riskieren will ihn in ein anderes Zimmer alleine zu legen wo er vielleicht dann schlecht schläft. Wenn er einmal schläft, dann bekommt er auch nichts mehr mit von wegen Fernsehen oder unterhalten. Wir können nur den Fernseher erst anmachen wenn er schläft, aber das geht im Urlaub so schnell weil er einfach vom Tag total platt ist.

      Das erste Mal waren wir kurz vor seinem ersten Geburtstag mit ihm im Urlaub. Und er ist mit knapp 2 Monaten auch schon aus unserem Schlafzimmer ausgezogen und schläft im Kinderzimmer. Nach dem Urlaub hatten wir eigentlich nie große Probleme damit. Nach dem ersten Urlaub mußte ich am ersten Abend bei ihm sitzen bleiben zum einschlafen, aber am zweiten Abend war schon alles wieder normal zu Hause und ich hab ihn einfach so hinlegen können. Nach den nächsten Urlauben gab es nie Probleme.

      Solange das bei uns alles so gut klappt gebe ich das Geld lieber im Urlaub für andere Dinge aus und nehme ein Zimmer :-D

      LG
      Sandra

      Hallo,

      wir hatten immer 2 Räume obwohl unser Sohn meist bei uns mit im Bett schlief.
      Es ist einfach nett wenn nicht alle abends auf der Bettkante sitzen müssen und man sich abends auch noch etwas unterhalten kann oder fehrnsehen während das Kind schläft.
      Unser Sohn hat also im Schlafzimmer geschlafen und wir waren noch im Wohnzimmer und sind später in`s Schlafzimmer gegangen:-)
      Außerdem sind 14 Tage lang und man möchte vielleicht auch mal ungestört sein....mit Kind neben sich etwas problematisch....es sei denn man möchte in`s Bad auswandern oder auf den Balkon #schwitz

      Wenn es also nicht zu teuer ist ( Ihr müßt ja noch nicht in den Ferien Urlaub machen ) dann würde ich 2 Zimmer buchen.

      LG Z.

Top Diskussionen anzeigen