Amerikaurlaub mit 1 1/2 Jahr altes Kind ?

    • (1) 12.12.11 - 11:06

      Hallo,

      ich muss jetzt mal hier nachfragen.. Vielleicht hat ja schon jemand damit Erfahrung.. Mein Mann hat Verwandschaft in den USA.. Natürlich würden diese sehr gerne den Nachwuchs mal kennenlernen und jetzt ist mein Mann auf die Idee gekommen, dass wir doch nächstes Jahr für 3 Wochen mal hinfliegen könnten #augen

      Die Kleine ist dann 1 1/2 Jahre alt. Meine Sorge ist die länge des Fluges und dann die Zeitumstellung..

      Würdet ihr das überhaupt machen ?? Wenn ja, wie verkraften Kinder die Zeitumstellung...

      Freu mich über antworten

      LG
      Petra mit Mia-Sophie

      • Hallo.

        Ja ich würds machen.

        Nur solltet ihr das Geld investieren und der Kleinen einen eigenen Platz reservieren. Sonst habt ihr sie die ganze Zeit auf dem Schoß.

        Mit der Zeitumstellung kommt das Kind vermutlich besser klar als ihr :-)
        Ich war kürzlich mit meinerTochter (4) in Kanada. Sie hat einen Tag gebraucht, während ich erst nach 4-5 Tagen in der Zeit war.
        Zurück ist es alerdings schlimmer, aber dafür wart ihr dann 3 WOchen in den USA. Ich würds in Kauf nehmen :-)

        LG Jana

        Hallo

        Ich habe hier schon oft auf diese Frage geantwortet...

        Wir waren mitte des Jahres mit unserer 18 Monate alten Tochter in den U.S.A, Verwandtschaft besuchen....;-)
        Die gesamte Flugzeit betrug 12 Std.
        Meine Tochter hatte einen eigenen Sitzplatz und wir haben in der Mitte vor der Wand gesessen.
        Zu Start und Landung gabs den Schnulli, wegen dem Druckausgleich in den Ohren.
        Wir hatten jede Menge neue Bücher mit, Knabberzeug, zu trinken und sind viel durchs Flugzeug gelaufen. Die Zeit ging sehr schnell um.
        Wir sind abends um 19 Uhr Ortszeit angekommen und unsere Maus ist direkt ins Bett gewandert und hat die Nacht durchgeschlafen.
        Sie hatte überhaupt nicht mit dem Jetlag zu kämpfen, auch nicht, als wir wieder zurückgeflogen sind.
        Das war übrigens ein Nachtflug und mein Kind hat den ganzen Flug über geschlafen.

        Der Urlaub war super und viel zu schnell vorbei, ich würde es auf jeden Fall wieder tun...#verliebt

        LG
        rainbow#winke

        (4) 12.12.11 - 15:17

        Hi,

        tja, es gibt ja schon Vielflieger unter diesen kleinen Kindern....nur frage ich mich, was sie Kurzen davon haben?!?!

        Und warum kommt die Verwandtschaft nicht nach Deutschland?

        Nur um Stolz mein Kind zu zeigen...nee, würde ich wohl eher nicht machen.

        Grüße
        Lisa

        • Das hat nichts mit "stolz mein Kind zeigen" zu tun.
          Als meine Tochter noch nicht da war, sind wir auch regelmäßig geflogen und nur weil sie jetzt auf der Welt ist brauchen wir ja nicht darauf zu verzichten.
          Übrigens kommt bei uns die Verwandtschaft auch nach Deutschland...#aha

          Gruß
          rainbow

          (6) 13.12.11 - 10:43

          Hi,

          mhh dann kann man sich aber ach die frage stellen was haben Kinder von einem Autourlaub ?...

          Ich muss mein Kind nicht zeigen denn nur ich muss Stolz darauf sein und kein anderer...... Ist zwar egal aber die Verwandschaft das sind so an die 50 Leute.. Vielleicht kannst du jetzt verstehen warum es einfacher ist das wir sie besuchen.....

          Aber jeder hat da andere Ansichten und Meinungen :-).....

          Gruß
          Petra

          • Klar kann ich das verstehen...ich hätte nicht gerne 50 Leute bei mir zuhause...#zitter

            Wir waren mit unserer Tochter auch schon an der Nordsee, denn da ist es mindestens genauso schön.

            Wünsche euch allzeit schöne Urlaube, egal wo ihr sie verbringen mögt...:-)

            LG
            rainbow

      Ich hab jetzt 3x einen so langen Flug (10-13h) gemacht. Unsere Kinder waren immer zwischen 4 und 8 Jahre alt und das hat ganz gut geklappt.

      Allerdings muß dir bewußt sein, das es SEIN KANN, Das deinem Kind so ein Flug überhaupt nicht gefällt.

      Wir sind im Juli aus Florida gekommen und neben uns saß eine Frau mit einem Kind 1,5 Jahre alt und dahinter ein 2 Jähriges Mädchen. Beide Kinder haben fast den ganzen Flug durchgebrüllt, war eins ruhig, brüllte das andere.

      Die armen Eltern taten mir schon so leid, das ich versuchte die Kids abzulenken.

      Klappte aber immer nur für kurze Zeit #schwitz

      Da natürlich noch viele andere Personen mit an Bord waren, gab es auch so einige blöde Kommentare, die die Eltern sich anhören durften.

      Ich kann ja verstehen, das die Leute ihre Ruhe wollen, aber mit ihrem Gemaule wird die Situation auch nicht besser.

      Es kann aber auch gut gehen. Eine Freundin von mir fliegt 2x im Jahr von Australien nach Deutschland mit ihren Kindern seit die auf der Welt sind und sie hatte noch nie Probleme.

      Tip: Probiert erst einmal einen Kurzflug (2-3h) aus ;-)

      Bye grizu99

      Ich würde wahrscheinlich fast eher darauf abstellen, wo ihr genau hinfliegt. So würde ich z.B. meinem Kind einen Sommerurlaub in Texas, Florida oder Arizona eher nicht so zumuten. Klar kann es auch hier heiß werden, aber da ist es ja teilweise extrem.

      Unsere Nachbarn fliegen mit ihrem Sohn seit er 6 Monate alt ist. Das Kürzeste ist MUC - London. Sie sind aber mit ihm auch schon in die USA und soweit ich weiß nach Südafrika geflogen. Er macht das alles problemlos mit. V.a. problemloser als ewige Autofahrten. Im Flieger kann man sich ja doch ein wenig bewegen.

      Zeitumstellung ist - glaube ich - angeborene Typsache. Entweder du hast immer Probleme oder gar nie.

      Die Idee, einen kürzeren Flug vorher auszuprobieren, ist sicher nicht verkehrt!

Top Diskussionen anzeigen