erfahrungen oder tipps für urlaub in polen?

    • (1) 20.12.11 - 08:32

      hallo!

      ich denke gerade intensiv über unseren urlaub im nächsten jahr nach.
      ich möchte gerne mal was neues entdecken und überlege nach polen zu fahren. dieses land kenne ich gar nicht. gehört habe ich schon mal die namen swinemünde und kolberg. es soll auf jeden fall an der ostsee sein.

      könnt ihr mir eventuell sagen, wo ich da suchen könnte, die seiten die ich im net finde, sind jetzt nicht so, wie ich es von dänemark her kenne. da finde ich zb ein angebot für 621 euro, 2 personen, 2 wochen. nur steht da nicht bei, ob da irgendeine verpflegung bei ist. oder die preise sind in sloty angegeben.
      ob ferienwohnung, haus oder hotel ist uns eigentlich egal. wobei ich wissen müsste wie es mit einkaufen aussieht, wenn wir uns selber verpflegen. sprechen und verstehen sie in den urlaubsorten in der regel deutsch?

      kann man es überhaupt wagen, mit dem auto nach polen zu fahren? freunde, denen ich davon erzählt habe, meinten nur ich spinne! ich kann mir nicht vorstellen, dass es da so schlimm ist mit autodiebstahl!?

      über empfehlungen und tipps würde ich mich sehr freuen!
      lg und schon mal danke, andrea!

      • Hallo Andrea,

        wir waren vor ca. 6 Jahren mal in Polen, und zwar im Hotel Senator in Dzwirzyno. Das ist ein kleiner Ort in der Nähe von Kolberg. Das Hotel war damals sehr gut und liegt direkt am Strand. Die Strände dort waren wunderschön. Richtung Kolberg (ca 15 Autominuten) waren etliche Supermärkte, da kann man sich problemlos selbst versorgen. Und nein, niemand hat unser Auto (Mercedes E-Klasse) geklaut! ;-)
        Und jeder, wirklich jeder, hat Deutsch gesprochen, das fand ich sehr bemerkenswert!
        Und damals war es auch sehr günstig dort, ist allerdings, wie schon gesagt, ein paar Jahre her, ob das heute auch noch so ist, weiß ich nicht.
        Ich kann aber aufgrund meiner damaligen Erfahrungen einen Ostsee-Urlaub in Polen nur empfehlen, wir werden dies in den nächsten zwei, drei Jahren sicher auch noch mal machen. Laß Dich von den vielen Vorurteilen bitte nicht abschrecken

        Liebe Grüße und frohe Weihnachten#niko
        von einer anderen Andrea #winke

        (3) 21.12.11 - 12:13

        Misdroy bietet sehr schöne Appartements, Hotels, Ferienwohnungen und sehr schön saubere strände und Preise sind auch noch ok
        LG

        Ersteinmal:

        Ich finde es klasse, wenn man etwas Neues kennenlernen will.

        Und deinen Freunden würde ich raten, sich von alten Klichees zu trennen oder selbst mal Neues zu probieren.

        Vielleicht ärgert es mich, weil ich selbst Halbpolin bin - aber die Aussage über geklaute Autos in Polen ist schon ziemlich lächerlich.

        Klar kann es sein, dass ihr bei einem Verstoß gegen die Verkehrsordnung ein Vielfaches bezahlen müsst als die Einheimischen (schon selbst erlebt), nur weil ihr ein deutsches Nummernschild habt - aber ich denke, nicht mal das ist durchgängig so.

        Und man kommt in Polen auch gut ohne Polnischkenntnisse aus (meine sind doch - nennen wir es nett ausgedrückt - rudimentär) und sobald du ein paar Brocken auf Polnisch versuchst zu sagen, schließen sie dich förmlich ins Herz. (Gibt für Android einen Sprachkurs, den ich momentan wieder begonnen habe - zum Ausprobieren sind die ersten Lektionen kostenlos.)

        An der Ostsee in Polen war ich seit... Fast 20 Jahren nimmer. ;-) Kann dir also nur schlecht was drüber sagen. Aber ich war vor 4 Jahren zuletzt in Polen und man kann sehr günstig sehr gut essen gehen. Waren zu viert in einem schicken Restaurant und haben zusammen mit Hauptspeise und Getränken und Nachtisch um die 20 Euro bezahlt - allerdings war das auch keine Touristengegend.

        Wenn du dich selbst verpflegen musst in einer Ferienwohnung, ist das auch ziemlich günstig - zumindest war es das immer. Und polnische Wurst, Käse und Brot sind wirklich unschlagbar - ich zwinge immer alle Polenreisende, mir gewisse Sachen mitzubringen. #schein

        Viel Spaß dort!

      • Hey,

        ich war dieses Jahr mit meiner Freundin, bei ihrer Familie
        in Bieszczady, ich finde die Gegend voll schön..und mit dem Auto kannst du auch dahin fahren, meine Freundin und ihre Eltern fahren oft mit dem Auto nach Polen .. und gestern ist sogar ihr Bruder nach Polen gefahren .. :)

        lg

        (6) 30.12.11 - 23:48

        Hallo,

        falls Du das jetzt noch liest: Wir waren im Sommer 2010 in Polen und haben den Urlaub vorzeitig abgebrochen. Ich war so glücklich, als wir uns wieder auf deutschen Straßen befanden und habe mir geschworen, nie wieder polnischen Boden zu betreten.

        Das Hotel, welches wir buchten, macht auf dem Papier und im Internet einen phantastischen Eindruck. Es ist ein 4-Sterne-Hotel. Wir buchten 2 Wochen (2 Erw., 1 Kind) Halbpension mit täglich 2 Anwendungen. Wir haben uns unheimlich darauf gefreut, haben uns Massagen vorgestellt, leckeres Essen, die schöne Ostsee.

        Das Hotel sah dann tatsächlich ganz schön aus. Auch das Zimmer war zwar klein, aber noch o.k., aber der Rest war eine einzige Katastrophe. Angefangen mit den Straßen. Wir sind mit dem eigenen Pkw angereist und ich hatte auf diesen grottenschlechten Straßen permanent die Angst, das unser Auto nach dieser Reise nur noch Schrottwert hat. Es rüttelt und schüttelt und ich traute mich kaum, schneller wie 30 km/h zu fahren.

        Das Essen war eine weitere Katastrophe. Beim Frühstück gab es schimmeliges Obst, wenige Brötchen vom Vortag, undefinierbaren Aufschnitt, eklig. Und zum Abendessen gab es eine Suppe, die aussah wie frisch erbrochen und dann bekam man auf Kuchentellern das Abendessen serviert. 1 kleines Fleischteil (z. B. Mini-Frikadelle), ein Klecks Kartoffelbrei und 2 Esslöffel Gemüse. Nachholen konnte man nicht. Kein Mensch konnte davon satt werden. Als Nachtisch dann ein zuckersüßer Gelee o.ä. Wir hatten permanent Hunger und haben uns dann irgendwo noch was zu essen holen müssen.

        Die versprochenen Anwendungen gab es nicht. Massagen usw., die wir uns erhofft hatten, da wir tatsächlich Rückenprobleme etc. hatten, gab es nur nach Barzahlung. Wir haben Moorpackungen bekommen und wurden mit einer Decke zugedeckt, mit der jeder andere vor und nach uns auch zugedeckt wurde - wieder einfach ecklig!

        Dann war es dort so stinke-langweilig. Mit dem Auto wegfahren trauten wir uns nicht, weil wir das Auto bei den Straßen nicht komplett schrotten wollten. Das Wetter war auch nicht so gut, obwohl wir August hatten, also konnten wir kaum an den eigentlich schönen Strand. Es war einfach eine Katastrophe.

        Wir entschieden uns, vorzeitig abzureisen, kauften dann unterwegs kurz vor der Grenze zu Deutschland in einer ziemlich modernen Tankstelle ein paar belegte Baguettes und hatten dann noch 10 Tage zuhause die Erinnerung an Polen, da wir uns eine Lebensmittelvergiftung geholt hatten.

        NIE WIEDER POLEN!

        urbani

      • Hallo!

        Auch wenn die Frage schon alt ist, glaube ich, sie ist noch beantwortenswert. Ich kann dir folgenden Tipp geben: fewo24.pl/ln:DE. Die Website bechränkt sich zwar nur auf Ferienwohnungen, aber ich finde sie hilfreich, wenn es um Unterkünfte solcher Art geht.

Top Diskussionen anzeigen