Baby oder Kleinkind? Wollen genau am 2.Geburtstag fliegen!

    • (1) 30.12.11 - 13:29

      Hallo,

      wir wollen am 4.1., genau am 2.Geburtstag unserer Tochter mit Germanwings von Budapest zurück nach Stuttgart fliegen.

      Nun hab ich schon gehört, dass sie ab 2 Jahren einen eigenen Sitz braucht, sprich als Kleinkind zählt und nahezu den vollen Preis zahlt. Aber dann hab ich auch gehört, dass der Buchungstag entscheident wäre, sprich wenn wir jetzt buchen und am 2. Geburtstag fliegen, würde sie noch als Baby zählen und so gut wie nix zahlen.
      Beide Auskünfte waren von Germanwings!! EInmal am Teleon, einmal am Flughafenschalter... keine Ahnung, welches nun stimmt?!?

      Und zudem, was passiert, wenn ich nun als Baby buche und am Flughafen beim Einchecken sagen sie dann, das geht nicht, weil sie 2 sei und auf einem eigenen Sitz sitzen muss? Müsst ich dann notfalls Gebühren nachzahlen oder wie ist das?
      Hat da jemand Erfahrung oder arbeitet jemand von euch zufällig bei Germanwings?? :-)

      Liebe Grüße und danke im Voraus, warte eilig auf eure Rückmeldungen,
      Steffi

      Hi,

      eigentlich gilt der Flugtag. Hm, also ich kenne das zumindest so. Habe mal bei Condor gearbeitet. Wenn es an den Check-in geht, braucht deine Tochter einen Sitz. Die Fluggesellschaften sind da ziemlich pingelig. Im blödesten Fall musst du ihr am airport dann noch schnell ein Ticket kaufen. Wenn der Flieger dann ausgebucht ist, gibts Probleme.

      Ich würde in deinem Fall mal am Germanwings-check-in anrufen...

      Ich wünsch euch viel Spaß im Urlaub!

      LG Mamutsch

      • lieben dank :-)

        ach je, also du meinst, die verlangen dann ein ganz neues ticket, anstatt dass ich nur die differenz nachzahle..?

        würd supergern eim germanwings-check-in anrufen, find aber weder ne telefonnummer noch emailadresse... echt doof.

        sind grad in budapest/ungarn und ich hab die germanwingsnummer, die hier gilt, probiert, aber die ging gar nicht...

        LG

        • Hi,

          ja, da ein Kleinkind einen eigenen Platz haben muss. Es gilt nicht einfach nur die Differenz zu zahlen und das Kind auf den Schoß zu nehmen.

          D.h. ihr seid aktuell in Budapest? Hm, dann wird es schwierig..

          schau mal hier:
          _____________________________________________________________________

          "Entspricht ein Sitz den Anforderungen nicht, sind unsere Flugbegleiter berechtigt, die Verwendung abzulehnen und den Sitz separat zu verstauen. Kleinkinder werden in diesem Fall durch einen Schlaufengurt auf dem Schoß des Erwachsenen gesichert. Eine Erstattung des Flugscheins für den eigenen Sitzplatz des Kleinkindes ist in diesem Fall leider nicht möglich."
          _____________________________________________________________________

          Wenn das möglich ist, dass sie Kleinkinder bei nicht-kompatiblen Kindersitzen auf dem Schoß der Eltern mitnehmen, dann kann es sein, dass du die Kleine ohne Sitzplatzbuchung mitnehmen kannst und die Differenz zahlst. Ich würde es darauf ankommen lassen, da ja nicht jede Check-in-Dame direkt das Alter nachrechnet....

          LG, Mamutsch #klee

          • ja, sind bei meinen schwiegereltern... mein mann fuhr mit dem auto und allem gepäck her und fährt auch mit dem auto wieder zurück. allein hat er her 7,25 Std. gebraucht, aber als wir im sommer zu dritt mit dem auto her- und zurückgefahren sind, haben wir jeweils um die 12 stunden gebraucht! das war sehr bescheiden...
            im sommer kannst ja zwar schnell mal aussteigen, kind springen lassen etc., aber im winter bei 0 grad... möcht einfach meiner kleinen die lange fahrt ersparen. hinflug war so super, aber rückflug ist nun halt fraglich... müsste das doppelte zahlen, wenn sie als kleinkind zählt!! sie zahlt dann genauso viel wie ich.

            mich ärgert das grad... vermutlich fahren wir dann am 5.1. mittags mit meinem mann mit dem auto mit... mir grausts davor...

            lieben dank für deine recherche! ich denk, wenn man für einen extra sitz bezahlt hat, es dann aber wegen untauglichkeit des babysitzes abgelehnt wird, hat germanwings ja keinen nachteil draus geschlagen... hat ja schließlich dann geld für was bekommen, was nicht genutzt wird.. ;-)

            Liebe Grüße,
            Steffi

    (9) 30.12.11 - 19:39

    Das Kind muss zahlen...ist ja dann schon 2 Jahre alt!

    Bei Flügen müssen wir immer das Geb.datum
    des Kindes angeben u.
    ab 2 Jahre zahlt man halt.

    Es zählt halt das Alter ,welches das Kind am Abflugdatum hat.

    LG Loonis

Top Diskussionen anzeigen