mein mann stinkt mich an, urlaub 10 stunden fahrt mit kleinkindern?ostsee/ÖSTERREICH

    • (1) 03.02.12 - 22:07

      hallo

      bin grad sowas von geladen, weil mein mann nur rumstinkert.

      er hat nie ne meinung zum urlaub haut einfach nur rein können ja nach österreich fahren und ich kümmere mich mal um alles.

      habe nun was gefunden was bezahlbar und gut ist mit allem drum und dran aber ich weiß nicht ich bin skeptisch was die autofahrt betrifft.

      wir müssen knapp 9-10 stunden fahren mit 3 kindern für mich einfach zuviel.

      ich bin kein autounterhalter weil mir selbst immer schlecht wird beim autofahren..
      meine söhne murren schon nach 3-4 stunden das es ihnen zu lange dauert.
      meine tochter ist erst 21 monate und sie hält es auch nicht soo lange aus.. trotz vielen pausen ist dann einfach die luft raus. nachts fahren geht nicht wirklich..

      alternative wäre ostsee da wären wir knapp 5 stunden unterwegs preis und leistung das gleiche, nur meine mann mag die menschenmassen nicht und ist jetzt am rummaulen...

      was macht man denn da ich weiß echt nicht weiter.

      wir könnenüber unsere arbeit buchen und sparen da erheblich sodass wir nicht viele möglichkeiten haben..

      die letzten jahre waren wir viel in der nähe und nun steht nur ostsee oder österreich zur auswahl.

      was würdet ihr tun?

      ich danke euch. war schon mal jemand weissenhäuser strand ferienpark?

      • dann geht einen Kompromiss ein und sucht euch an der Ostee was, was etwas ausserhalb liegt. Also nicht die typischen Touri-Orte!
        Ich täte niemals freiwillig Urlaub machen in ner Ferienwohnung mitten in nem Touri-Ort.
        Ich will im Urlaub Ruhe haben.....im Garten relaxen können etc.

        Hallo,

        warum könnt ihr nicht nachts fahren? Oder fahrt doch um 23 Uhr los, dann ist die Chance groß, daß die Kids rel. bald einpennen. Die größeren bekommen Kopfhörer und Hörspiele auf die Ohren bis sie eingeschlafen sind.

        Meine Tochter (5) mault auch schon nach max. 1 Std rum und wir haben bisher auch nie größere Probleme gehabt. Wir fahren dann morgen um 4 los, Sie ist dann zwar meist bis ca. 6 Uhr wach, schläft dann aber wieder ein. Wenn sie dann wach wird, gibts Frühstück (mitgenommen oder mal Raststätte) und Spielplatz.

        Wichtig ist halt, daß ihr vorschlaft und euch dann am Urlaubsort abwechselt, daß jeder von euch nochmal ne Mütze voll Schlaf nehmen kann, wenn ihr angekommen seid.

        Ich muß aber auch sagen, daß mich nichts an die Ostsee bringen würde, egal wo. Ich weiß, daß es da sicher sehr schön ist, aber wenn ich wählen müßte zw. Ostsee und Österreich, dann Österreich! Bin eher der Nordsee-Typ. Aber selbst dahin sind wir schon sehr früh unterwegs, damit wir viel vom Tag haben ;-)

        LG; Sunny

        • PS: wenn mein Mann nur maulen würde, würde ich mir nicht für den Urlaub den Allerwertesten aufreißen. Entweder planen wir das gemeinsam für unseren GEMEINSAMEN Familienurlaub oder gar nicht.

          Sonst bleibe ich lieber zuhause, da bin ich den Stress gewohnt und muß nicht noch in fremder Umgebung damit zurecht kommen.

        • (5) 04.02.12 - 11:32

          für mich kommen auch nur die Berge in Frage!

          hallo

          nunja ich stelle es mir mit der kleinen (2 dann) schwierig vor, wenn ich sie 23uhr wecke, denn bis dahin hält sie nicht aus, dann wird sie erstmal sehr wach sein und 3 kids die aufgeregt sind schaukeln sich dann sicher hoch und können eher nicht schlafen?

          vg luckylike

      (7) 04.02.12 - 09:38

      hallo,

      ein bisschen verstehe ich deinen mann schon. wenn er gerne in die berge würde ist ostee natürlich total falsch. gibt es nicht in deutschland etwas vergleichbares, was nicht so weit weg ist? bayrischer wald, allgäu, kaiserstuhl, schwarzwald?

      lg sonja

    Hallo,

    ich bin mit den Kindern mit dem Zug gefahren. War zwar etwas stressig, aber es ging. Mir wird beim Autofahren auch immer schlecht. Meiner Grossen leider auch. Deshalb ist Bahnfahren bei uns immer eine Alternative.

    Wir sind Ostsee-Urlauber, fahren aber ganz gerne auch mal in die Berge. Wir fahren aber nicht nach Österreich, sondern bleiben in Deutschland. Garmisch.

    Weissenhäuser Strand waren wir noch nicht. Im Sommer und gerade in den Ferien ist es sehr voll dort.

    LG
    Maren

    (10) 04.02.12 - 17:31

    Wenn wir nach Österreich fahren dann geht es Abends gegen 23 Uhr los und die Kinder schlafen beim Autofahren (nach auspauern) bis früh dann ausgiebig Frühstücken und weiter gehts. Wir haben aber auch schon einen Übernachtungszwischenstop eingelegt, als mein großer damals 6 Monate alt war.

    Die Kinder werden mit LiederCds und Spiele bei Laune gehalten. ( ich sehe was was Du nicht siehst...) das macht auch mein Enkel mit 2,5 schon mit
    Meistens setzen wir den Vater auf den Rückweg im Schwabenland ab und fahren alleine weiter, das heißt: Freizeitpark ( zb. Playmobilland) tagsüber und nach ausgiebigen Abendbrot Autofahren. Mein Bruder stellt seine Kinder mit DVDs, DS.... ruhig
    LG

    • (11) 05.02.12 - 08:26

      Hallo,

      warum setzt ihr den Vater (deinen Vater?) im Schwabenland aus - verstehe ich nicht? Benimmt er sich denn soo schlecht?

      Gruß
      Tri Tra Trullala

      • (12) 05.02.12 - 09:49

        #rofl, ne nicht meinen Vater den Papa meiner Söhne bzw. meine 2. hälfte den setzen wir zum arbeiten ab.

        Meinen Vater aussetzen#schock? Nein dann muß ich ja noch mehr arbeiten;-)
        lg

Du bist doch aus der Leipziger Gegend ...richtig?

Bis hier runter , wir wohnen gaaaaanz nah an Österreich, sind selbst in 10 min. drüben, brauchst du doch höchstens 5 Stunden. Wie weit rein willst du denn noch ins Land fahren. In Oberösterreich kann man super Urlaub machen. Auch hier in der Gegend kannst du ja urlauben und wenn dir danach ist, fährst du einfach mal einen Tag rüber. In Salzburg bist du in 40 min. Aber auch hier bei uns bist du in 40 min. am Chiemsee oder in Ruhpolding mit dem Märchenpark. Wunderbar für Kinder.
Österreich ist auch nicht anders wie Deutschland, außer man versteht den Dialekt manchmal gar nicht....lach.

engelchen

  • hallo ja richtig leipziger umland

    wir wollen nun nach wagrain, das wurde uns empfohlen , deswegen hatte das navi uns rund 8,5 stunden angezeigt...

    aber ich werd mal sehen mein mann hat mal wieder die oberhand, leider das meer hätte mich schon gereizt.

    vg luckylike

Hallöchen!

Ich liebe Östereich aber wir sind auch 10 Std unterwegs!
Wir fahren immer gegen 4.30 los dann haben wir schon viel Geschafft wenn die kleinen wach werden! Mir wird auch immer schlecht daher haben wir hinten so einen portablen dvd Spieler! Und wir haben eine Liste von allen Ikeas auf unserer Route(fahren deshalb nie Samstags)! Die sind eigendlich immer nah an der Autobahn und die Kids können da spielen und essen! Nach einer Stunde geht es dann entspannt weiter!

Egal was ihr tut ich wünsche euch einen schönen Urlaub!

Lg

  • hallo

    vielen dank...

    aber wie mach ihr das mit halb 5 losfahren, sind die kinder da nicht eher schon wieder putzmunter?

    vg luckylike

    • Mein Mann und ich machen das Auto startklar! Die Kiddis lege ich abends schon mit Jogginganzug ins Bett!
      Dann tragen wir sie schlafend in eine Decke gewickelt zum Auto und fahren los! Sie werden zwar mal kurz wach aber es ist ja dunkel und die schlafen dann wieder ein!
      Meißt schlafen die sogar viel länger als sonst! Liegt vieleicht an dem Monotonen geräusch wenn man über die Autobahn fährt! Wir dürfen nur nicht anhalten! (Nicht tanken oder Pipi machen :-p aber was tut mannicht alles für die lieben kleinen ;-))Diesen Urlaub waren sie dann erst un 9 Uhr wach statt wie sonst um 7:-).

      #winke

(19) 05.02.12 - 21:16

Hallo,

Verstehe einer manche Frauen, erst soll er mal was aussuchen, dann macht er das und es ist auch nicht ok.

Zehn Stunden kann man überbrücken.
Wir sind letztes Jahr von Berlin näch Oesterreich gefahren. nach dem Mittag los und abends in einem guten Motel abgestiegen und haben dort geschlafen und am morgen wieder weiter.
Unsere Kinder schlafen nicht im Auto-gar nicht. Vn daher waere nachts fahren keine Lösung für uns.

Gruß

  • (20) 05.02.12 - 22:11

    hallo

    #kratzer soll gar nichts aussuchen, sondern wir gemeinsam.. er war für österreich ich für ostsee, weil ich eben dachte das es da nicht ganz soweit ist..

    ich habe auch geschrieben das generell österreich schon ok ist ich aber nicht weiß wie ich die lange fahrt überstehen soll..

    bleibt ja letztendlich an mir hängen 3 meckerne heulende kinder zu beruhigen.

    aber du hast bestimmt einen tipp für mich wie man mit einer 2 jährigen die nach max 4 stunden trotz pausen anfängt wie am spieß zu schreien und sich im kindersitz zu winden beruhigt..

    damit wäre mir sehr geholfen.

    vg lucklike

    • (21) 06.02.12 - 07:34

      er hat nie ne meinung zum urlaub haut einfach nur rein können ja nach österreich fahren und ich kümmere mich mal um alles.

      Hörte sich für mich so an, als ob er mal ein Ort bestimmen sollte.

      Wir sind mit unserem damals 2jährigen Sohn 14 Stunden nach Italien gefahren.
      ICh sass die Zeit neben meinem Kind und als er anfing sich zu langweilen, schauten wir Bücher an oder hörten gemeinsam Hörspiele, haben ein Bild gemalt und es gibt noch einige Dinge mehr ein Kind im Auto zu beschäftigen.
      Auch bis nach Österreich sind wir 10 Stunden gefahren, dann mit 2 Kindern.

      Wir haben wie schon geschrieben abends Stopp im Hotel gemacht, da unsere Kinder nicht im Auto schlafen und es für alle entspannter war im Bett zu schlafen. Die Kinder konnten so auch nochmal rumtoben.

      Hast Du einen Führerschein? Wenn ja, könntest Du auch mal fahren und dein Mann die Kinder bespassen!

      Gruß

      • (22) 06.02.12 - 13:59

        hallöchen

        ja klar sollt er mal was beitragen schließlich überlegen wir nicht erst seit gestern ..

        also wurde gesagt können ja nach österreich fahren und damit wars dann ich habe mich dann auch gekümmert und was rausgesucht ist ja auch alles kein problem macht man ja gern, aber wenn dann ein gemaule kommt nur weil ich mal frage wie wir das mit der fahrt machen und nicht lieber kürzere strecke fahren wollen dann bin ich dann schon stinkig, sind ja nicht nur meine kinder...

        wie ich geschrieben habe ist mir immer schlecht beim autofahren, tabletten helfen mir nicht oder ich habe nicht die richtigen, deshalb ist es sicher auch für mich eher eine qual als für die kinder vielleicht, müsste ich vielleicht mal so sehen denn ich kann einfach keine bücher anschauen im auto da muss ich gleich brechen.# wahrscheinlich liegt es eher daran das die kleine mit mir als bespassungsmama nicht zufrieden ist.

        mein mann weigert sich dies zu übernehmen er meint seine langen beine würden einshlafen wenn er hinten sitzt.

        nun ja wir werden es schon irgendwie schaffen.
        vg luckylike

(23) 06.02.12 - 20:39

Also, ich würd so um 6 Uhr abends losfahren, dann habt ihr 2-3 Stunden bis die Kids schön langsam müde werden. Dann könnt ihr entweder durchfahren, bei 8,5 Stunden wär man dann um 1/2 3 da oder - falls ihr beide nimmer könnt - einen Zwischenstopp einlegen und ein bisschen schlafen und dann morgens weiterfahren. Oder aber ihr schaut nach nem Autozug, das ist sowieso der Hit. Und gegen Reiseübelkeit hilft nur eins: Selber fahren! Wechselt euch ab, das ist m.E. sowieso Pflicht, alles andere unverantwortlich bei allem, was über 3 Stunden geht.

Ich weiß nicht, unser Sohn mochte auch nicht gern Autofahren. Aber in den Urlaub gabs kein Problem, auch nicht als er dann wach wurde. Ich denk schon auch, dass man Kindern das erklären kann. Urlaub ist schön und wenn man hin will, dann muss man eben die Fahrt in Kauf nehmen. Aus!

  • (24) 06.02.12 - 20:41

    Äh, ach so: "Preis und Leistung wären das gleiche" - an der Ostsee und in Österreich???????? Meines Wissens ;-) ist Österreich ein Binnenland!!! Zudem sind in Wagrain Berge und an der Ostsee ists platt, oder nicht? Oder bezeichnest du als Leistung das Essen und die Fliesenfarbe im Wellnessbereich? Dann ists allerdings schlauer, du suchst dir ein Urlaubsziel, das nur 5 km von daheim wegliegt. Denn wenn man eh nicht aus dem Fenster schaut, ists scheißegal wo man ist und dann muss man die Umwelt nicht unnütz mit CO2 belasten.

(25) 07.02.12 - 10:02

Hallo,

wie wärs mit Bayrischen Wald?
Hier ein paar Tips
http://www.wildgarten-furth.de/
http://www.hohenbogenwinkel.de/freizeit/kultur/sehenswuerdigkeiten-auf-einen-blick/drachenmuseum.html
http://www.waldwipfelweg.de/
http://www.churpfalzpark.de/
http://www.hohenbogen.de/
http://www.arber.de/
http://www.urlaubsregion-sankt-englmar.de/sommer/kurpark/index.html

Top Diskussionen anzeigen