Ostsee mit Kleinkind - aber wohin?

    • (1) 21.02.12 - 21:56

      Hallo,

      wir planen gerade unseren Sommerurlaub bzw. versuchen das. #sonne

      Mittlerweile steht immerhin fest, es soll (wieder) die Ostsee sein #verliebt (Ende Juni) Unser Sohn wird dann ~ 22 Monate alt sein.

      Vor 2 Jahren waren wir - ohne Kind - auf Usedom in Heringsdorf.

      Letztes Jahr waren wir zu dritt in Kühlungsborn. Beides hat uns sehr gut gefallen. Usedom ist zwar landschaftlich viel reizvoller, dennoch fanden wir es in Kühlungsborn sehr schön, vor allem die Strandpromenade und das "Zentrum";-)

      Nun gut, wir wollen eigentlich nicht unbedingt 2x den gleichen Ort bereisen #schein

      wir schauen uns gerade an:

      - Kellenhusen - erscheint uns aber wenig los? Also an Möglichkeiten, oder täusche ich mich?

      - Boltenhagen
      - Grömitz

      Wer kann über Erfahrungen berichten? Wo kann man auch bei schlechtem Wetter etwas unternehmen? Klar, man kann überall bei Regen raus, aber ich meine "Indoor-Möglichkeiten", Schwimmbäder ;-)

      Über zahlreiche Tipps wäre ich sehr dankbar. Glaube, mein Freund landet gerade wieder in Kühlungsborn #kratz

      Lg
      thalia

      • Scharbeutz - ist echt schön und bei schlechtem Wetter gibt es dort die Ostseetherme! :-)

        Viel Spaß!

        Dann fahrt auf jeden Fall nach Grömitz! Tolle, lange Strandpromenade, viele Spielplätze, toll zum radfahren, Indoorspielplatz, Erlebnisschwimmbad ( innen ), viele Kinderveranstaltungen, kleiner Zoo...Es ist soooo schön dort.

        • (4) 22.02.12 - 10:49

          Wir fahren dieses Jahr zum dritten mal nach Kellenhusen.

          Grömitz ist etwa 14 km entfernt und wir fahren dort auch immer 1-2 mal hin. Aber einen ganzen Urlaub lang könnte ich dort nicht aushalten. Dazu ist mir das zu voll, zu groß, zu überlaufen. Dort stehen sogar am Rand des Strandes die Körbe noch in 5er Reihen. Ich fahre immer einmal über um gescheit Volleyball zu spielen und einen Abend zum Bummeln und essen mit meinem Mann. That's it.

          Kellenhusen ist ruhig und beschaulich aber es gibt so ziemlich alles, was wir brauchen. Wir wohnen im "Haus am Ring". Das Haus ist schon älter aber alles ist sauber und wird auch gepflegt. Der Hauptvorteil ist, dass unten im Haus die Bäckerei ist #freu Der Schlecker und ein Lebensmittelgeschäftchen liegen gleich nebendran.
          Im Ort selber sind die Straßen gepflastert, was zu einem niedrigen Tempo der Autos führt. #pro Die Promenade ist abwechslungsreich und sehr gepflegt, das Kinderprogramm gut. Es gibt ein kostenloses Freibad für die, die nicht ins Meer mögen.

          Wir gehen dann immer durch bis zum Südstrand. Dort ists auch in der Hauptsaison ruhig und beschaulich. Das Wuhling in der Nähe der Brücke ist nichts für mich. Da hätte ich permanent Angst, dass ich die Kinder aus den Augen verliere.

          • (5) 22.02.12 - 10:55

            Was ich noch vergessen habe: In Kellenhusen gibts auch noch einen Wand mit Tiergehegen.

            Indoormöglichkeiten mit 22 Monaten? Da muss Kellenhusen passen. Die haben dort ein paar Dinge im Angebot wie Kasperletheater oder so aber für 2 Jährige ist das ja noch nix.

            Schwimmbäder sind halt immer kritisch bei miesem Wetter weil sie vollkommen überlaufen sind.

            Wir sind bei einem Regentag zum Westerhäuser Strand gefahren, dort gibts nen Indoorspielplatz und dort haben sich alle meine Befürchtungen bestätigt: voll, laut, unangenehm. Das Schwimmbad dort war auch übervoll, so dass sie niemanden mehr reingelassen haben.

            Für die Region spricht noch, dass man Ausflüge nach Timmendorfer Strand oder Lübeck machen kann und auch der Hansapark ist nicht weit weg. Auch Fehmarn ist eine Anlaufstation, dort gibts u.a. ein Sealife

            • (6) 22.02.12 - 19:34

              Für das Sealife braucht man gar nicht so weit fahren, das ist doch in Timmendorf auch, ooooder? Wobei ich gar nicht so recht weiss, wie weit Kellenhusen von Fehmarn weg ist - also halte ich mich doch lieber zurück ;-)

              Grömitz wäre mir promenadenmässig auch zu voll..... wir waren mal ab und an in scharbeutz, aber nie zur saison und meist nur 1-2 tage ;-)

              dieses jahr fahren wir zwei wochen nach fehmarn und ich freue mich wie bolle drauf ;-)))))))

              lg

      (7) 22.02.12 - 19:52

      Hallo,#winke

      wir wohnen nur unweit von K´born, auch direkt an der Ostsee nur ein klein wenig ruhiger. ;-)

      Wenn ihr ein wenig Jubel/ Trubel haben wollt, dann seid ihr in K´born gut aufgehoben. Große Einkaufsstraße mit etlichen Geschäften, Restaurants und Cafe´s, sehr schöner Spielplatz direkt an der Strandpromende. Schöner Strand und für Auflüge zentral recht gut gelegen.

      Auf jeden Fall ist ein Ausflug in den Rostocker Zoo empfehlenswert, bei Nichtstrandwetter kann ich Euch noch das Wonnemar in Wismar, das Meeresaquarium Stralsund, Karl´s Erdbeerhof mit riesengroßem kostenfreien Indoorspielplatz, Kletterwald uvm.empfehlen.

      Was auch ganz beliebt ist, ist eine Fahrt mit der Molli oder eine Warnemünder Hafenrundfahrt.

      VG Katrin

      • (8) 22.02.12 - 20:20

        Dank dir. #blume

        *neid* ich möchte auch an der Ostsee wohnen! #herzlich

        Wir waren ja letztes Jahr in Kühlungsborn und es hat uns sehr gut dort gefallen, wir wollten aber eigentlich dieses Jahr wo anders hin. Hach, es ist sooo schwer.

        • (9) 22.02.12 - 20:27

          Ja, schön ist es hier wirklich, aber komischerweise nutzt man das Ganze im Alltag viel zu wenig.

          Ganz ehrlich, ich war im letzten Jahr ein einziges Mal am Strand spazieren und nicht einmal in der Ostsee baden.#hicks

          Viel Spass bei der Urlaubssuche.

          LG

    (10) 01.03.12 - 22:26

    Hallo!

    Kellenhusen kenne ich nicht, dafür waren wir sowohl in Boltenhagen als auch in Grömitz.

    nach grömitz würde ich jederzeit wieder fahren, der Strand ist toll, man kann über eine schöne Promenade bummeln, es gibt einen kleinen Zoo.

    Boltenhagen hat mich so gar nicht überzeugt. Es ist ein kleiner Ort und ich hatte das Gefühl, ich mache Urlaub in einem Seniorendorf. wir haben uns dort tatsächlich gelangweilt. vielleicht waren wir auch einfach nur zur falschen Jahreszeit (September) da, aber wie gesagt, ich fand den Ort echt öde.

    Also mein Tipp: Grömitz

    LG, Jessi (die dieses Jahr zum ersten mal mit zwei Kindern in den Urlaub fliegt und tierisch aufgeregt ist)

Top Diskussionen anzeigen