Zeltnähte versiegeln, Zeltboden einkleben....???

    • (1) 03.04.12 - 10:57

      Hallihallo!

      Ich hätte auf e*** die Möglichkeit, günstig an ein B/C-Waren-Zelt zu kommen.
      Allerdings hat das Zelt keine versiegelten Nähte, aber die könnte man ja mit nem Nahtversiegeler abdichten. Soweit bin ich schon.

      Allerdings kann es bei dem Angebot sein, dass der Zeltboden nur zum Reinlegen ist, könnte aber auch schon reingeklebt sein. Je nach dem. Ist halt ein günstiges Angebot mit Überraschungseffekt :-)

      Auch kann der Schlafraum eine Trennwand (also dann zwei Schlafräume) haben, oder auch nicht.

      Jetzt meine Frage an die versierten Camper unter Euch: kann man den Zeltboden in irgendeiner Art und Weise auch selber reinkleben?

      Und weis jemand, ob es für den Schlafraum ne Möglichkeit gibt, den irgendwie doch aufzuteilen?

      Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!!!

      lg
      itsonlyme

      • (2) 03.04.12 - 13:07

        Hallo, soweit ich weiss kann man die Nähte nur bei Baumwollzelten versiegeln.

        Zeltboden reinkleben halte ich für völlig aussichtslos. Warum auch? Hast Du kein Zelt mit Zeltboden machts auch ein Zeltteppich. Der Vorteil, du bekommst den eingeschleppten Dreck wieder aus dem Zelt raus. Der Nachteil bei schlechten Wetter, das Wasser fliesst ins Zelt (heisst Feldbetten statt Isomatte)

        Aber wenn ich so ein Zelt kaufen würde, wie Du es beschreibst, würde ich nur bei gutem Wetter zelten.

        Ansonsten gibts natürlich die Möglichkeit Zeltböden/Zeltnähte nähen zu lassen. Das ist sauteuer und lohnt nur bei hochwertigen Zelten, bzw. Klappwohnwagen. http://www.camping-hohnen.de/index.php

        Und weis jemand, ob es für den Schlafraum ne Möglichkeit gibt, den irgendwie doch aufzuteilen?
        Kommt auf das Zelt an. Bei den grossen Anbietern kannst Du extra Kabinen dazu kaufen.

        Ich würde mir an Deiner Stelle erst mal überlegen was ich brauche:

        Wieviel Personen fahren mit? Wann und wo will ich zelten? Wie ist der Stauraum im Auto?
        Welche Utensilien brauche ich noch? (Küche, Kocher, Gasflasche, Luftbetten, Tische, Stühle, Geschirr und der ganze Kram)

        http://www.campen.de/
        Frag da nochmal nach. Da sind echte Freaks dabei.

        • (3) 03.04.12 - 14:49

          Hallo Scura!

          Also, das mit dem Zeltboden ist natürlich wirklich richtig, das hab ich ganz vergessen. Das fand ich früher immer nervig, wenn dann der ganze Boden so aussah, wie der draußen...Den losen könnte man mal raustun, ausschütteln und fertig. Also Zeltboden ist in jedem Fall mit dabei, nur eben entweder reingenäht oder lose. Der Boden im Schlafabteil ist in jedem Fall eingeklebt. Es geht nur um den Boden im "Vorzelt". Wenn, fahren wir bei sommerlichem Wetter (Regen kann es immer geben, das ist schon klar :-) ), aber es wird kein All-Wetter-Zelten.

          Bezüglich der Schlafkabine/-kabinen: Im Prinzip ist die Trennwand, falls vorhanden, auch nur sowas wie ein Moskitonetz dazwischen...da könnt ich mir auch nen günstigen Vorhang zurechtschneiden. Hat ja eigentlich den gleichen Effekt, oder?

          So grundsätzlich kenn ich mich beim Campen schon aus und der Stauraum im Omega ist schon ganz zufriedenstellend :-) Ich muss halt nur bei der Anschaffung diverser Dinge aufs Packmaß schauen. Ich brauch keinen Tanzsaal als Zelt, aber winzig sollte es eben auch nicht sein, da käme mir das Angebot schon sehr nahe...

          Danke schonmal!

          lg

          • (4) 03.04.12 - 21:19

            Was isses denn nu fürn Zelt?:-p

            Wir habe uns ein Outwell Nevada M zugelegt und da ist der Boden drin. Ich finde es im nachhinein echt nervig den Dreck rauszubekommen. Ein Staubsauger habe ich ja nicht dabei:-p und ich versuche es nicht nochmal im Keller aufbauen zu müssen.
            Für ein bisschen mehr hat Outwell auch Zelte im Angebot wo der Boden mittels Reissverschluss entfernt werden kann.

            Zu den Kabinen. Ich finde es wichtig das die Schlafkabinen komplett geschlossen werden können, wegen der Viecher des nachts.

            • (5) 04.04.12 - 10:24

              Ich Schick dir nachher mal den link dazu,bin grad nur mit den Handy online!also der Boden in der Schlafkabine ist definitiv fest drin,geht halt nur um die Trennwand und den Boden im vorzelt.

      Hallo,

      wir zelten sehr viel und haben gelernt, dass man an Zelt und Schlafsäcken nicht sparen sollte!

      Je nachdem, wo du zeltest, musst du auch auf die Wassersäule des Zeltes achten, es sei denn, du willst immer, wenn es regnet, noch eine Baumarktplane über das Zelt hängen. Wenn die Nähte nicht dicht sind, wirst du nicht viel Freude an dem Zelt haben.

      GLG
      Miss Mary

Top Diskussionen anzeigen