Dreist oder praktisch? Trinkflasche im Flugzeug.

    • (1) 08.04.12 - 22:14

      Hallo ihr Lieben,

      nach meinen eigenen Flugerfahrungen kommen sie mit Getränken nicht mehr so oft , wie noch vor einigen Jahren.
      Außerdem finde ich die Plastikbecher sehr kippelig....
      Deswegen dachte ich, ich könnte die leere Trinkflasche unserer Tochter in die Abflughalle mitnehmen, dort noch Getränke kaufen, wenn welche schon geöffnet sind (fliegen früh und ich hab schon erlebt, dass es nix zu kaufen gab), und sonst im Flugzeug bei der Getränkeausgabe fragen, ob sie das Trinken in die Trinkflasche füllen könnten.

      Wirkt das dreist? Ich finde den Gedanken gerade so praktisch, es geht ja nicht darum "mehr" zu bekommen (soll ja ruhig nur 0,2 oder wieviel das gibt, sein), sondern nur, dass man das Trinken sicher zwischendurch verstauen kann und nix kleckert.

      Oder wirkt das merkwürdig?

      Fliegen das erste Mal mit Kind, deswegen bin ich bissl aufgeregt.

      Lg, Jette#winke

      • hi jette,
        als carolin noch kleiner war hatte ich auch die trinkflasche mit im flieger! überhaupt kein ding!!!
        ich habe das getränk dann einfach selber in die flasche umgefüllt glaube ich....?! ja, ich meine so war es! da würde ich mir gar keine gedanken machen.
        und ich habe auch schon selber wasser in der flasche mitgenommen und sie ggf. auch aufgefüllt. das muss drin sein beim flugpreis ;-)

        und bei kindern wird eh nie etwas gesagt - das ist ja auch völlig okay!!!!

        ganz viel spass und einne tollen urlaub,
        lg
        claudia

        Huhu,

        mach Dir da absolut keine Gedanken! Den Flugbegleiterinnen ist es wahrscheinlich sogar lieber, wenn sie nicht öfter rennen müssen oder jemand nach hinten kommt. Die machen gern einmal die Flasche voll! Ich habe jetzt schon über 20 Flüge mit Kind(ern) auf dem Buckel und wann immer die Flasche leer war, habe ich sie füllen lassen...

        Liebe Grüße,
        Elfchen

        (4) 08.04.12 - 23:08

        Hallo Claudia und Elfchen,

        vielen Dank für eure Antworten!
        Ja, dann mach ich mir keine Gedanken und nehme die Trinkflasche einfach mit (ich Dummdödel hab übrigens auch nicht mal dran gedacht, einfach nur den Becher umzufüllen, ich sah mich geistig immer die Trinkflsche hochhalten und einen entgeisterten Blick der Flubegleiterin).
        Und das mit den Extrawegen leuchtet mir auch ein:-D
        Hach, über was man plötzlich grübelt, wenn der Urlaub immer näher rückt.

        Herzlichen Dank und gute Nacht euch beiden#danke

        Lg, Jette

      • (5) 08.04.12 - 23:15

        Hallo,

        wir sind schon oft mit den Kindern geflogen und ich hatte jedesmal eine Flasche mit Trinken von Zuhause dabei.

        Fand ich immer praktischer, weil es doch manchmal lange dauern kann bis die Flugbegleiterin mit Getränken kommt und meine Kinder immer dann Durst haben, wenn nichts da ist;-)

        LG Jamaica

        (6) 08.04.12 - 23:47

        Hallo Jette,
        wir sind gerade vorgestern aus Ägypten zurückgekommen. Ich hatte für unserern Sohn (4) eine Trinkflasche dabei. Es war überhaupt kein Problem diese auch außerhalb der "Servicezeiten" auffüllen zu lassen. Die Stewardessen waren sehr, sehr nett und überhaupt nicht genervt darüber. Sie haben die Flasche komplett gefüllt. Ich denke, dies ist allemal besser, als die wackligen Plastikbecher. Sogar unsere Große (10) hat es auf es dem Hinflug geschafft, mir meinen Kaffeebecher (welcher auf meinem Tischchen stand) auf meine Hose zu befördern #aerger!

        LG und viel Spaß
        Kiki

      • (7) 09.04.12 - 09:34

        Ich mache das immer bei meinen Kids. Wir haben immer die Trinkflaschen leer mitgenommen und im Flieger das dort einfüllen lassen denn ich fand das immer sicherer zwecls ausleeren. War nie ein Problem.

        Lg
        Snadra

        (8) 09.04.12 - 11:30

        Hi,

        also, unabhängig von Kind oder nicht Kind kauf ich IMMER in der Abflughalle noch ne Flasche Wasser oder dieses praktische Adelholzener O2. Mir reicht das, was angeboten wird NIE. Außerdem lass ich mir von der Stewardess gern ein Cola oder sowas "leckeres" geben und für den Durst hab ich das Wasser dabei. In München wie auch Frankfurt Hahn war es nie ein Problem, dort Getränke zu kaufen und in den Flieger mitzunehmen (außer man fliegt in so seltsame Länder wie USA oder so ;-)).

        (9) 09.04.12 - 15:57

        Wir sind schon sehr oft mit unseren Kids geflogen.
        Du darfst für Kinder eine gefüllte Trinkflasche mitnehmen.
        Das war nie ein Problem.

        LG Loonis

        (10) 11.04.12 - 18:33

        Deine Frage kann ich nicht beantworten. Nur zur Info: Ich packe immer eine Flasche Wasser in meinen Koffer. Dann hab ich nämlich gleich nach dem Koffer abholen was zu trinken. Es ist schon mehrfach vorgekommen, dass bei Ankunft am Flughafen nur noch Alkohol zu kaufen war oder alle Geschäfte zu hatten...

        Gruß

        Manavgat

        (11) 12.04.12 - 16:12

        Ich nehme mir auch für mich immer eine Trinkflasche mit! Da man die ja nicht durch die Sicherheitskontrolle mitnehmen darf (also mit Füllung), nehme ich sie leer mit und fülle sie nach der Kontrolle mit Leitungswasser :-)

        Mir ist das so was von egal was die von mir denken! :-)

Top Diskussionen anzeigen