Extrem Kurztrip mit Baby, eure Meinungen

    • (1) 22.04.12 - 13:10

      Hallo zusammen.

      Habe eine Frage an euch.

      Wir, zwei Erwachsene, 4-jährige Zwillinge und ein Baby (4 Wochen) sind bisher jedes Jahr einmal nach Thüringen Gefahren um dort meine Großeltern und meine Tante zu besuchen. Natûrlich die letzten Jahre ohne Baby. ;-)

      Mit den Zwillingen sind wir das erste Mal diese Strecke (ca 450 km ein Weg) Gefahren, da waren sie schon gut ein Jahr. Das hat auch relativ gut geklappt. Sind meistens 5-7 Tage in einer Ferienwohnung untergekommen.

      Nun ist es nicht möglich dieses Jahr längeren Urlaub zu machen so das wir dies auf ein Wochenende beschränken müssen.

      Werden wohl nur eine Nacht in eine Pension gehen und dann wieder Heim. Das dient ja wirklich nur, damit ich meine Verwandtschaft wieder sehe, da sie es nicht schaffen uns mal zu besuchen. (zu alt & kein Auto)

      Was habt ihr für Erfahrungen mit einem 1-/2- Tagestrip mit einem dann fast 4 Monate altem Baby??? Wird das für die Kleine zu stressig??

      Hatten schon überlegt, morgens los zu fahren, ca 4,5 Stunden später wären wir dort, da dann zum Kaffee einkehren und anschließend wieder Heim zu fahren. Aber das wäre dann zu extrem oder??

      Erzählt mal eure Meinungen.

      Lg
      Heike

      • Ich glaube ja, dass es für deine beiden 4jährigen weitaus stressiger wird als fürs Baby. Das Baby wird vermutlich einen Großteil der Reise verschlafen.
        Ich würde natürlich trotzden fahren, allerdings auf jeden Fall über Nacht bleiben. Das ist dann sicher für alle Beteiligten angenehmer.

        Hallo,

        ich würde sagen kein Problem. Hättet Ihr evtl. die Gelegenheit noch einen Tag dranzuhängen? So dass Ihr zwei Mal übernachtet?

        Für das Baby wird es wohl nicht so stressig sein wie für Eurer Größeren. Aber machbar mit Sicherheit.

        LG
        Caro

        • Klar, die Möglichkeit gibt es auch. Von Freitag bis Sonntag.

          Mh, mal sehen. Die beiden großen sind lange Strecken eigentlich gewohnt. Müssten dann halt schauen wie wir den Samstag gestalten können so das es nicht langweilig wird.

      Ach, ich würd einfach Freitag Abend um 7 losfahren, dann seid ihr um 11 dort, die Kinder werden den größten Teil der Fahrt (ab 8 oder so?) verschlafen und nachts ist man sowieso schneller. Dann könnt ihr den ganzen Samstag wirklich genießen - wenn ihr um 11 ankommt, seid ihr ja um 12 spätestens im Bett und das ist ja noch ganz ok, damit man am nächsten Morgen einigermaßen aus der Wäsche guckt. Dann bis Sonntag Mittag oder besser noch abends bleiben, meinetwegen um 6 oder so losfahren und gut ists.

Top Diskussionen anzeigen