Wo findet man schöne Raststätten auf dem Weg nach Südfrankreich

    • (1) 01.06.12 - 20:08

      Hallo!

      Ich bin auf der Suche nach "schönen" Raststätten auf dem Weg nach Südfrankreich.

      Insbesondere geht es mir ums Frühstück. Letztes Jahr haben wir unterwegs gestoppt und zwischen übernachtet. Dieses Jahr geht das leider nicht und wir fahren durch.
      Gerade deshalb möchte ich zumindest irgendwo frühstücken können. Das heißt sich setzen, eine Tasse Kaffee bekommen und nicht irgendwo stehen mit Pappbecher.

      Hat jemand einen Tipp für mich?!

      Vielen Dank!
      Neddie

      • Südfrankreich ist ein recht dehnbarer Begriff. Es gibt den Süden am Mittelmeer und den Süden am Atlantik.
        Ausserdem wissen wir nicht, welche Route ihr nehmt.

        Also her mit Infos, dann können wir vielleicht helfen!

        L G

        White

        (3) 03.06.12 - 11:04

        Hi!

        Also, falls ihr durch Frankreich (Autoroute du Soleil runter) fahrt, ist es null Problem. Die Raststätten in Frankreich sind im Allgemeinen sehr, sehr schön - mit Spielplatz, grün, mit so Tischen, da bist du wohl am besten dran, wenn du dir drin im meist angeschlossenen Supermarkt oder Café frisches Gebäck (so Brioche, Pain au Chocolat, ...) kaufst und draußen im Schatten auf so ner Tisch-Bank-Kombi in aller Ruhe frühstückst. Oder du kaufst ein Baguette und etwas frischen Schinken bzw. hast ein Glas Marmelade dabei - je nach Geschmack. In den Raststätten selber kann man natürlich auch frühstücken, aber die Franzosen haben halt eine andere Vorstellung von Frühstück als wir. Da gibts mal schnell einen Café au Lait und ein Croissant, das dann eingetaucht wird (brr!). Zudem sind die Raststätten überklimatisiert und laut ist es va. dann, wenn grad wieder ein ganzer Bus die Raststätte stürmt. Also, pack zwei Frühstücksbretter und ein Taschenmesser ein und setzt euch an nen Tisch im Freien - das ist wirklich Urlaub!

        In Italien sind die Raststätten meist nicht so ganz idyllisch ;-). Zur Frühstückszeit (ab etwa 5.30 Uhr!) herrscht mega Betrieb, weil sich alle ihren Kaffee an der Bar holen. Draußen stinkt es meist nach Pisse - sorry. Ich würd da aber trotzdem meinen Stehkaffee in der Bar trinken (die "Autogrill"-Raststätten sind m.E. die tollsten) und ein Hörnchen dazu - das ist eben typisch italienisch.

        • (4) 04.06.12 - 21:25

          Hallo!

          Vielen Dank für die Antworten!
          Wir fahren ins Langedouc. Also die A31 und A6?! runter.

          Der Tipp mit dem selber Frühstücken ist auch nicht schlecht. Bei unserer letzten Tour darunter kamen mir die Raststätten nicht so nett vor :-) Aber vielleicht haben wir nur falsch gehalten.

          LG Neddie

          • (5) 07.06.12 - 15:29

            Ok, bei mir ists schon ne Zeit her, seit wir öfter durch Frankreich gefahren sind, damals waren wir immer recht begeistert. Ansonsten kann man auch auf Parkplätzen halten, die mit so nem Tisch mit Bäumen gekennzeichnet sind, die haben dann immer so eine "Picknick"-Area dabei.

Top Diskussionen anzeigen