Camping Urlaub für Einzelkind???

    • (1) 05.06.12 - 08:02

      Hallo. Fragen uns nicht ob es den kleinen auf den capingplatz zu langweilig wird??? Wie wahren eure camping urlaube mit einzelkind? Oder denkt ihr das ist eer was wenn man geschwiester oder freunde dabei hat ??? Danke

      • och warum langweilig? da sind bestimmt viele kinder und einen spielplatz gibs da sicherlich auch :) meine tochter(32monate) kommt super gut klar mit fremden kinder.

        wo solls den hingehen?

        Hallo,

        Hab zwar kein Einzelkind, antworte Dir aber trotzdem mal.
        Bei unserem letzten Urlaub war die beste Urlaubs-Freundin unserer Ältesten ein Einzelkind. Waren oft zusamnen auf dem Spielplatz oder gemeinsam Roller fahren. Ich denke, wenn Dein Kind leicht Freundschaften schließt und auf andere Kinder zugehen kann ist ein Einzelkind definitiv kein Hindernis für einen Campingurlaub. Es gibt dort ja so viele Kinder, gerade in der Ferienzeit.

        Liebe Grüße, babytraum

        hallo,

        wir waren mit unseren beiden in holland-duinrell. haben zwarz zwei kinder aber sie haben viel kontakt mit einzelkindern bekommen. das dürfte kein problem sein, die meisten kids sind da ja ganz offen.

        lg
        nadine

      • Hallo norii,

        mein Sohn ist jetzt 9 und fährt seit er 3 ist jedes Jahr alleine mit Oma und Opa in den Ürlaub entweder ans Meer, oder seit 2 Jahren auch an die Ostsee Campen...

        Er findet da immer sehr schnell anschluss und hat somit dort Spielkamaraden...

        ;)

        Camping ist für jedes Kind was. So schnell wie auf nem Campingplatz finden sich keine Spielkameraden zusammen.

        Wir waren nun 1 Woche campen und die Kinder hatten sofort Anschluss und ich als Mama war nicht gefragt und konnte mich super erholen.

        LG Saskia

      • Wir waren damals mit unserer Tochter in Polen auf nem Campingplatz (allerdings Bungalow gemietet, nicht zelten) und sie fand es super. Man verbringt ja aber auch nicht 24h/Tag dort, sondern macht auch viele Ausflüge. Da wirds doch nicht langweilig.
        LG und viel Spaß.
        palomita

        Also, GERADE für Einzelkinder find ich Camping einfach mega ideal: Es gibt dort immer viele Kinder und da sich das Leben hauptsächlich VOR den Zelten oder am Strand abspielt, schließt man wahnsinnig schnell Kontakte. Außerdem gibts halt beim Camping auch immer ein bisserl was "zu tun" - naja, abspülen, mal gemeinsam kochen, Frühstück holen, evtl. grillen, ... und da helfen doch Kinder auch immer ganz gern. Da ist doch viel mehr los als in nem Hotel oder in ner Ferienwohnung, wo dann doch alle wieder vor der Glotze hocken.

Top Diskussionen anzeigen