Lohnt sich Legoland Günzburg für 3-Jährige?

    • (1) 10.07.12 - 15:31

      Hallo,

      wir planen, demnächst ins Legoland zu fahren. Haben 2 Kinder (5 und 3) und für diese hätten wir auch Freikarten, würde also "nur" für 2 Erwachsene bezahlen. Nun aber die Frage: Lohnt sich das überhaupt für 3jährige? Gibt es für diese Altersklasse auch Attraktionen? Wer war mit kleinem Kind dort + kann berichten?

      Danke schonmal.

      • (2) 10.07.12 - 15:50

        Hallo,

        ich war noch nicht dort, aber meine Schwägerin mit meiner Tochter (damals 7) und dem Cousin (damals 5). Unsere Tochter hat erzählt, dass der Cousin total mies gelaunt war, da er fast nichts machen konnte. Es gibt wohl eine Messlatte (ich glaube mit 1,20m) und an der müssen sich die Kinder messen, wer groß genug ist darf. Mit so kleinen Kindern ist aber der PlayMobilFun-Park in der Nähe von Nürnberg zu empfehlen.

        LG

        • (3) 10.07.12 - 19:23

          Hallo, ich war mit meinem dreijährigem Neffen vor zig Jahren in Günzburg im Legoland und es shat uns beiden Spaß gemacht. Es gab jede Menge Fahrgeschäfte, die freigegeben waren und schöne Spielflächen... ich denke der Dreijährige wird ja nicht unbedingt Achterbahn fahren wollen#schrei

          LG NInna

          (4) 11.07.12 - 09:00

          Also wir sind oft im Legoland, weil wir ganz in der Nähe wohnen und eine Jahreskarte haben.
          Das Legoland macht sowohl meinem 3jährigen superviel Spaß, sowie auch meinem Große, der ist 6. Und der darf alles fahren, schon letztes Jahr.
          Und ein 3jähriger hat doch keine Lust, auf die großen Achterbahnen, dem reichen die anderen Sachen die es da gibt völlig aus.
          Versteh ich nicht ganz, dass ein 5jähriger da keinen Spaß hatte #kratz

          • (5) 11.07.12 - 09:24

            moin,

            im europa-park nehmen wir im sommer immer badesachen mit, weil es dort einen tollen wasserspielplatz gibt und wenn es heiß ist, ist es für die kinder natürlich eine prima abkühlung. nun verbringen wir demnächst ein verlängertes wochenende in münchen und haben überlegt, den letzten tag mit unseren kindern im legoland zu verbringen. gibt es dort auch etwas ähnliches? dann würden wir nämlich badeanzüge einpacken.

            danke & lg,

            belly72

        Hi,

        also wir waren letztes Jahr mit unserer Tochter (damals fast 4) im Playmobil-Funpark - ihr hat es zwar gefallen, aber ich fand, es gab nicht soooo viel zu machen dort, hab es mir viel größer vorgestellt.

        Klar, da gibt es einen Wasserspielplatz mit Spielzeug, aufgebaute riesige Burgen und ein Piratenschiff zum Klettern (ist bei so vielen Kinder gleichzeitig aber schwierig), Figuren bzw. Kutschen zum Draufsitzen und eine große Rutsche usw. - aber es gibt keine Fahrgeschäfte - muss man halt wissen was man will, ist nur was für kleine Kinder ;-)

        Was aber toll war, war der "Indoor-Spielplatz", wo man mit allen Spielsachen von Playmobil spielen kann und auch klettern kann.

        LG

    (8) 11.07.12 - 08:41

    Hallo,
    wir wohnen ganz in der Nähe von Günzburg und haben auch eine Jahreskarte, sind also sehr oft da.
    Ich habe zwei Kinder (3 + 6 Jahre) und es lohnt sich in jedem Fall. Es gibt für die Kleinen auch ganz tolle Sachen (Eisenbahn, Kanufahrt, Pferdchen reiten), die sich machen können. Mein Sohn ist 1,03 m groß und kann darf schon, bis auf die großen Achterbahnen alles fahren.
    Außerdem gibt es ganz tolle Spielplätze dort. Das Aquarium ist klasse.
    Ich kann es nur empfehlen.

    LG
    hexi74

    Hallo!

    Dreijährige können im Legoland schon viel machen! Optimal ist es, wenn das Kind schon 1m groß ist, denn viele Fahrgeschäfte sind offiziell ab 4 Jahren und 1,00m Körpergröße. Aber als wir zuletzt da waren, war mein Sohn 3 Jahre und 2,5 Monate und mit Schuhen grade 1 Meter groß. Er durfte fast alles machen (außer ca 5 wilde Fahrgeschäfte), aber Wildwasserbahn, kleine Achterbahn, 3D-Kino und so weiter gingen. Auch das Miniland fand er super
    Es hat ihm superviel Spass gemacht! Er fragt seitdem ständig, wann wir mal wieder ins Legoland fahren.

    Nehmt am besten Wechselkleidung mit. Und fahrt nach Möglichkeit an einem Tag, wo keine Schulferien und kein Wochenende ist, dann habt ihr den Park für euch!

    Viel Spaß,

    Natascha

    Erst am Wochenende haben wir uns drüber unterhalten und wir waren alle der gleichen Meinung.

    Nein, nicht für eine dreijährige.

    Sicherlihc, wenn man in der Nähe wohnt, dann macht man es mal, aber nicht, wenn man die weite Anreise hat.

    Es gibt viele Fahrgeschäfte, die erst ab einer bestimmten Größe klappen.

    Da würde ich ab 6 Jahre empfehlen.

    Letztes Jahr hatten wir den Neffen mit 4 1/2 dabei und mußte bei vielem einfach nur zuschauen.

    Schade fürs Geld.

Top Diskussionen anzeigen