Fliegen mit Ryan-Air - Eure Erfahrungen bitte

    • (1) 22.07.12 - 22:48

      Hallo und guten Abend!

      Wir fliegen am Donnerstag mit Ryanair in den Urlaub.
      Bisher war ich ganz guter Dinge, bis mir heute ein Bekannter erzählte, daß eine Flugreise mit Ryan-Air alles andere als angenehm wäre.

      Das es dort freie Platzwahl gibt, es sei denn man reserviert, wusste ich. Wir haben versucht Plätze zu reservieren, leider darf man mit Kindern unter 16 Jahren nur in der 2. Reihe reservieren, die waren - natürlich - schon besetzt.
      Wir haben geplant, früh genug am Flughafen zu sein. Daher war das bisher für uns kein Problem.

      Ich bin von vornherein nicht davon ausgegangen, daß wir alle 4 nebeneinander sitzen. Aber ich hatte schon gehofft daß ein Kind neben mir, eins neben meinem Mann sitzen kann.

      Mein Bekannter erzählte dann, daß man auf dem Weg zum Flieger förmlich über den Haufen gerannt wird. Auf Eltern mit Kindern wird keine Rücksicht genommen.

      Ist das wirklich so? Wie sind eure Erfahrungen?

      Ich hoffe Ihr könnt mich ein wenig beruhigen. Eine meiner Töchter hat Angst vorm Fliegen. Ich kann sie doch unmöglich alleine im Flieger sitzen lassen...

      Danke schon mal für eure Antworten!

      LG

      Jakjak

      • (2) 22.07.12 - 23:13

        Das ist alles halb so schlimm, bis jetzt konnten wir immer nebeneinander sitzen. Es war eher ein Problem, wenn man nur 100g zuviel im Koffer hatte, musste man "Übergepäckzuschlag" zahlen- also Koffer unbedingt zuhause wiegen!
        Schönen Urlaub :)

        (3) 22.07.12 - 23:57

        Hallo

        Mit Ryanair bin ich noch nicht geflogen, aber mit easyjet, die das selbe Prinzip haben.

        Also Eltern mit Kinder durften sich immer vorn anstellen. Klar sollte man flinke Füße haben, aber über den Haufen gerannt wird man da nun wirklich nicht. Es steigen auch ganz normale Passagiere ins Flugzeug und keine Bestien. Es wird niemand zulassen, dass ein Kind alleine sitzen muss. Ich saß bisher immer mit meiner Tochter zusammen.

        Allerdings ist Ryanair wirklich bekannt dafür sehr empfindlich in Sachen Gepäck zu sein.

        LG und einen schönen Urlaub!

        Sabine

        (4) 23.07.12 - 00:00

        Nachtrag (ganz vergessen):

        Ihr könnt so zeitig wie ihr wollt am Flughafen sein; wird aber nichts nützen. Auch mit der Boardkarte habt ihr keine Sitzplatzzuweisung. Wer zuerst im Flieger ist, darf sich die Plätze aussuchen. Aber bleib entspannt, so schlimm ist es nicht. Ich hatte anfangs auch Horror - unbegründet. ;-)

      • Hallo,
        Ist schon ein paar Jahre her, dass wir mit Ryanair geflogen sind. Beim Abflug in Deutschland konnten wir mit den Kindern zuerst rein. Auf der Rücktour von London dann nicht. Dort durften wir nicht mal eine Trinkflasche für unseren Sohn mit an Bord nehmen ( der war da etwa 2 1/2 Jahre alt). Könnten wir nach der Kontrolle ja neu kaufen#contra. Im Flieger hatten wir Glück, dass ein anderer Passagier mit uns getauscht hat, sonst hätten wir eventuell nicht alle 3 zusammen sitzen können. Das Bordpersonal hat es versucht, aber wenn keiner tauschen will,können sie die Lete auch nicht zwingen. Ich war damals jedenfalls richtig sauer und ab mir geschworen, so schnell nicht mehr mit denen zu fliegen. Nr.2, mit dem ich zu der Zeit schwanger war, ist inzwischen auch schon 5 - und bisher haben die mich noch nicht wieder gesehen.
        LG Petra

        (6) 23.07.12 - 07:50

        Hallo,

        bin 2007 mit denen von Bremen nach Malta geflogen und wollte auch gerne wieder zurück nach Bremen. Die freundliche Dame vom Schalter sah uns in der Abflughalle wie wir auf ihren Check-In-Schalter gezeigt haben und zu ihr rüber kamen, hat gewunken und den Schalter dicht gemacht als wir bei ihr waren: Wir waren angeblich eine (!) Minute zu spät. Nach einer 5-minütigen Diskussion waren wir das dann auch tatsächlich :-[ Hilfe, wie wir an den nächsten Flug nach Deutschland kommen? Fehlanzeige, weil sie erst mal einen Kaffee getrunken hat und deshalb keine Zeit für uns hatte. Sie wäre ja schließlich keine Auskunft. Also: Immer ganz pünktlich sein!!!

        Wir konnten zum Glück am gleichen Tag mit einer anderen Airline nach Deutschland fliegen - zwar nicht nach Bremen, aber immerhin zurück nach Deutschland. Hatten ja auf Malta kein Hotelzimmer mehr und nix.

        Übrigens hatte Ryan Air nicht mal Spucktüten an Board - eine Sparmaßnahme, wie man der im Gesicht ganz grünen Damen neben uns auf dem Hinflug erklärte. Könnte mir allerdings vorstellen, dass man das inzwischen wieder geändert hat ;-)

        Viele Grüße,
        Carolin

      • (7) 23.07.12 - 09:08

        Hallo,

        wir sind schon sehr oft mit Ryan Air geflogen. Sowohl mit und ohne Kinder.

        Es gab noch nie Probleme. Du kannst beim Buchen das sogenannte. "Priority Boarding" mitbuchen. Kostet ein paar Euro mehr und berechtigt dich dazu zuerst einzusteigen und nicht in der langen Schlange anstehen zu müssen. Es kann auch nur ein Familenmitglied das nehmen und dann eben die Plätze besetzen.

        Was du bei Ryan Air wirklich beachten musst, ist das Gepäck. Die sind da sehr pingelig was das Handgepäck betrifft. Der Koffer/Tasche darf wirklich nicht größer sein, als vorgegeben. Also auch darauf achten, dass der Koffer nicht zu sehr überfüllt ist und ausbeult.

        Aber ansonsten kann du wirklich beruhigt fliegen. Flüssigkeiten darfst du halt nicht mitnehmen - aber das ist bei jeder Fluglinie so.

        lg

        (8) 23.07.12 - 17:55

        Ich habe da nur gute Erfahrungen gemacht, die sind auch alle sehr nett dort, du kannst bestimmt mit denen reden

        (9) 24.07.12 - 01:36

        Wir sind im letzten Jahr mit Ryan Air geflogen. Ich fand es ganz amüsant, mal was anderes als Lufthansa bei denen ja in der Regel alles sehr gesittet abläuft.

        Schlimm ist Ryan Air nicht, so lange man sich an deren Spielregeln hält. Heißt, die Bordkarten sind ausgedruckt, die Pässe gültig und griffbereit und das Gepäck angemeldet und nicht zu schwer. Dann kann man ruhig und gelassen seinem Flug entgegen sehen.

        Wie früh ihr am Flughafen seit ist wirklich egal. Hauptsache früh genug zum einchecken. Beim Check In werden keine Sitzplätze zugeteilt. Das passiert tatsächlich erst im Flieger unter dem Motto „Wer zuerst kommt malt zuerst“.

        Gerannt sind bei unserem Flug tatsächlich ein paar Leute. Aber den meisten Passagieren war das wohl auch zu doof und die Meisten sind gesittet in den Flieger gestiegen und haben sich Sitzplätze gesucht.

        Ich denke schon, dass ihr bei euren Kindern sitzen werdet. Es sind schließlich auch nur normale Menschen die mit Ryan Air fliegen. Freundliches Fragen hilft da bestimmt…

        Lustig beim Flug fand ich die Kaffeefahrtatmosphäre. Alle paar Minuten wurde irgendetwas angeboten.

        Außerdem feiert sich Ryan Air gerne selber. Bei uns ertönte nach gelungener Landung eine Fanfare. Da konnte ich dann das Lachen nicht mehr zurückhalten.

        Mach dir nicht solche Gedanken und genieß den Flug.

        LG

        (10) 24.07.12 - 14:25

        Hallo,

        also wir sind schon zweimal mit RA in den Urlaub nach Mallorca geflogen und machen es auch dieses Jahr. Also bei uns ist keiner gerannt und hat somit andere über den Haufen gerannt. Klar, bei anderen Gesellschaften geht alles bequemer con statten, aber man kann bei den Preisen ja nicht alles verlangen. Wie schon geschriebe, dass wichtigste ist, auf das zulässige Gewicht beim Gepäck achten, super pünktlich sein und jede Boardkarte vorher per Online Check In auf ein gesondertes A4 Blatt Drucken. Was eswirklich ein wenig bequemer macht, das Priorty Boarding zu buchen. Hatten wir bisher nicht (diesmal ja) aber konnten trotzdem zu dritt zusammen sitzen.

        Also bleib gelassen und schönen Urlaub

        (11) 26.07.12 - 22:19

        Hallo,

        leider muss ich Deinem Bekannten Recht geben. Wir sind auch über das Rollfeld gerannt d.H. einer von uns ist gerannt und hat einen Platz freigehalten und der Rest kam zügig nach. Wir sind auch schon oft mit Ryanair geflogen nach Fuerteventura. Du hast halt an Bord keinen deutschsprachigen Service und Essen und Trinken nur für Bares. Aber wenn man ein Schnäppchen machen kann nimmt man das auch mal in Kauf. Aber komfortables Reisen mit Kindern geht auch anders. Wir fliegen nächste Woche auch wieder nach Fuerteventura haben den Preis mit Condor verglichen und hatten einen Unterschied von 200 Euro die habe ich aber dann gerne in Kauf genommen. Habe bei Condor deutschsprachige Stewardessen (gerade wenn man mit kleinen Kindern fliegt und mal Hilfe braucht, warmes Wasser ect), das Baby hat 20 kg Freigepäck, Kinderautositze, Wagen Sitzerhöhungen ect. sind bei Condor kostenlos bei Rynair kostet es extra. Und und und also fliegen wir dieses Jahr mit Condor. Aber mal ne kurze Strecke für 2 Stunden nach Mallorca oder so würde ich wieder mit Rynair fliegen wenn der Preis stimmt.

Top Diskussionen anzeigen