Malediven....Tipp wohin mit Kind (3) :-)

    • (1) 10.09.12 - 11:12

      Hallo Zusammen,

      wir möchten über Weihnachten auf die Malediven fliegen #huepf#sonne
      Ist unser erster Urlaub auf den Malediven.

      Und bevor ich ins Reisebüro renn, wollt ich erstmal Euch fragen, vielleicht hat jemand eine Empfehlung :-)

      Soooo jetzt hab ich mir schon so viele Inseln angeschaut, weiß aber eigentlich nicht, weil die Auswahl doch groß ist, welche man am besten nimmt.

      Sollte man dort All Inkl. buchen oder reicht Halbpension? Wir essen Mittags eigentlich nichts, aber wegen der Getränke, denk ich halt wär All Inkl. besser oder?

      Also zu unseren Vorlieben:
      Palmen am Strand (ich weiß das klingt komisch, aber hatte da schon Angebote, da hat es auf Bildern so ausgeschaut, als wären die Palmen nur im "inneren" der Insel #rofl

      Naja dann wäre ein Strandbungalow toll, ein Wasserbungi möchten wir wegen unserem Sohn nicht :-)

      Und dann sollte es vielleicht eine Insel sein, die es Ok findet wenn ein 3jähriger dort rumspringt...hab schon gelesen, dass auf manchen Inseln Kinder nicht erwünscht sind...#zitter

      Ach ja, er braucht jetzt auch keinen Spielpartner, unser Zwerg hängt bei uns wie ne Klette #rofl#rofl#rofl Hauptsache es liegen nicht lauter Honeymooner rum, die dann die Augen verdrehen wenn er im Wasser planscht #bla

      Eine sog. Barfußinsel kann es ruhig sein, das wäre super :-) Und wenn die Insel schnuckelig klein wäre, wär das auch der Hit #schwitz

      Nun ja...vielleicht kann mir jemand helfen, das wäre super lieb #blume

      Viele Grüße, Nadine

      PS: Ich hab mir schon die Insel "Velidhu" angeschaut, wäre alles super....aber da gibts i-wie keine Palmen direkt am Strand??? Hat auf den Bildern so ausgeschaut. Vielleicht kennt jemand Velidhu und kann mir berichten :-)

      • Ich war 2 mal auf Velidu. Da gibt es schon auch Stellen, bei denen die Palmen direkt bis ans Wasser reichen. Da kann man sich aber schlecht hinlegen, da alles voller Wurzeln ist und der Sand auch nicht so makellos rein weiß ist. Klar, Bäume machen Dreck.

        Der eigentliche Badestrand, der einmal halb um die Insel geht, ist palmenfrei. Da musst Du schon ca. 15 Meter Fußweg in Kauf nehmen um zur nächsten Palme zu kommen ;-)

        Mal abgesehen davon würde ich auch niemandem empfehlen, sich unter eine Palme zu legen. Es werden nämlich auf den Malediven definitiv mehr Leute von Kokosnüssen erschlagen, als vom Hai gefressen....

        • Ja ok...lassen wir das mit den Palmen mal weg :-) Wie ist Velidu denn sonst so? Ist das Riff "zu nah"...hab gelesen 10 Meter entfernt...bezüglich Schwimmen meine ich?

          Kannst Du vielleicht einen Bungi empfehlen?

          Wäre das für Malediven-Neulinge eine gute Einsteigerinsel?

          Viele Grüße...

          • Ich fange mal hinten an:

            "Wäre das für Malediven-Neulinge eine gute Einsteigerinsel?"

            Es war meine erste (und einzige) Insel. Ich fand es gut.

            "Kannst Du vielleicht einen Bungi empfehlen?"

            Nein. Die geben sich nicht viel. Außer halt die Wasserbungalows, die den Aufpreis, wie ich finde, nicht wert sind.

            "Wie ist Velidu denn sonst so? Ist das Riff "zu nah"...hab gelesen 10 Meter entfernt...bezüglich Schwimmen meine ich?"

            Auf Velidhu gibt es schönen weißen Sand, der ein paar Meter hinter der Wasserlinie endet. Bis maximal Knie-tief (Gezeitenabhängig) kannst Du also barfuß ins Wasser. Danach kommt der Gürtel aus Korallen (Riff), den man nicht betreten kann und darf.

            Bei Hochwasser kann man auf dem Riffdach schnorcheln. Ansonsten gibt es ein oder 2 "Kanäle" im Riff, durch die man auch bei Niedrigwasser durch das Riff zur Außenseite kommt.

            Und natürlich der Steg, der über das Riff zur Außenkante führt. Hier wird es dann sehr schnell sehr tief.

            Schaue die das doch mal auf google maps (Satellitenansicht wählen) an: https://maps.google.de/maps?hl=de&q=velidhu&gbv=2&safe=active&ie=UTF-8

      Hallo Nadine,

      alsoooo ich kann Dir Bandos Island Resort mit Kind nur empfehlen.

      Wir waren letztes Jahr im Oktober aber ohne Kinder für 10 Tage im Paradies, man hat verschiedene Strandabschnitte wo die Kids absolut nicht stören.
      Schwimmen und planschen auch für den Kleinen geht sehr gut, wobei bei Ebbe das Hausriff auch zu sehen ist.

      Es gibt schone Strandbungalows schön offen auf zwei Etagen, und mit Open Air Jacuzzi Bad#verliebt, der Hammer.

      Ein Vorteil war für uns auch die Entfernung von Male, dem Flughafen zu der Insel was mit einem Speedboot in ca 25 Min zu erreichen war.

      Bei weiteren Fragen kannst Dich gerne melden....:-)

      LG Nadine #blume

      meerufenfushi fand ich nicht schlecht.....ist im nord male atoll .hat einen schönen innenstrand sowohl auch das aussenriff ist sehr nah

      die anreise vom male flughafen ist etwas länger

Top Diskussionen anzeigen