Erfahrungen mit Reiseversicherungen

    • (1) 19.11.12 - 11:33

      Hallo ihr Lieben! winke

      Wir haben vor drei Tagen endlich unseren langersehnten Urlaub gebucht. #freu Vom Reisebüro wurde uns empfohlen, eine entsprechende Versicherung abzuschließen. Nun habe ich von Reiseversicherungen so überhaupt keine Ahnung. #gruebel Ich weiß nur, dass wir von der Europäischen absehen werden, da wir schon mal einen Versicherungsfall hatten und sie nicht zahlen wollte. Die Sache ging zum Anwalt und hat uns viel Geld und Nerven gekostet. :-( Daher möchte wir von dieser Gesellschaft absehen.

      Stiftung Warentest hat ja nun mehrere Versicherungsgesellschaften unter die Lupe genommen und einige Versicherungen, wie bspw. "Travelsecure" haben sehr gut abgeschnitten. Ich hatte mich da jetzt mal ein wenig umgesehen und da gibt es ja eine ganze Fülle an Versicherungen, die angeboten werden, oft auch als Paket. Da gibt es:

      Auslandsreisekrankenversicherung
      Auslandsreisekrankenversicherung
      Reiserücktrittsversicherung
      Reiseabbruchversicherung
      Reisegepäckversicherung
      Reiseunfallversicherung

      #gruebel Die Frage ist: WAS brauche ich WIRKLICH? #kratz Es ist unnütz? Evtl. sind manche Sachen ja auch schon abgesichert, ohne dass man dafür eine extra Versicherung benötigt.

      Wir haben übrigens eine MasterCard Gold. Ich habe mal gehört, dass man darüber evtl. auch versichert ist. #gruebel Allerdings hatte meine Tante auch schon den Fall, dass ihr Mann am Flughafen zusammengebrochen ist und die Versicherung von der MasterCard nicht zahlen wollte. Zumindest nicht für meine Tante und ihren Sohn, denn die Beiden hätten ja alleine reisen können. #gruebel

      Das verunsichert mich alles ganz schön! Ich will schon gut versichert sein, falls mal etwas passiert. Aber auch nicht mehr Geld ausgeben, als unbedingt notwendig. Vielleicht kann mir ja jmd. Tipps geben und evtl. auch von Erfahrungen mit Versicherungsgesellschaften berichten, wenn ein Versicherungsfall eingetreten ist.

      Vielen Dank für eure Erfahrungen!

      Liebe Grüße #herzlich

      Marie

      • (2) 19.11.12 - 11:56

        Hi,

        wir sind bei Allianz versichert...voll und ganz. Die ersetzen ohne Probleme.
        Reiserücktritt hatten wir selber noch nicht ABER Gepäck schon recht oft. Wir verreisen öfters im Jahr oder auch mal Ausland. Mein Mann ist beruflich viel unterwegs und deswegen haben wir gleich eine Police abgeschlossen.

        Das mit der Versicherung über Kreditkarte ist solch eine Sache. Viele Reisebüros akzeptieren genau diese Kreditkarten oftmals nicht.

        Grüsse lisa

        Hallo!

        Wir haben eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport im Krankheitsfall und allem was dazu gehört.
        Und wir haben diese Versicherung bei unserer normalen KK als Zusatzversicherung.

        Reiserücktrittversicherung haben wir uns bisher immer gespart....sofern einer von uns nicht richtig schwer krank sein sollte, würden wir den Urlaub eh immer antreten #schein :-p

        Das Gepäck haben wir nicht versichert......die Fluggesellschaften zahlen aber auch im Schadensfall.
        Ich hatte so einen Fall mal mit emirates und war gar kein Problem!
        Meine Schmucksammlung und die van goghs lass ich eh zuhause :-p

        #winke

        Ich habe auch die versicherung mit der Mastercard. Allerdings denke ich dass der Versicherer nicht immer derselbe ist. Bei mir ist es die R+V.

        Da würde ich nochmal nachfragen und mir die Bedingungen geben lassen.

        Gruß
        Schneeglitzern

      • Hallo,

        ich habe für unseren Urlaub nächstes Jahr eine Reiserückritts- und Abbruchsversicherung abgeschlossen, Kosten gesamt einmalig 50€ (ohne Selbstbeteiligung). Ansonsten haben wir bei der Allianz eine Auslandsreise-KV für die gesamte Familie für 12 € p.a..

        vg, m.

        (6) 19.11.12 - 16:13

        Wir sind im ADAC und haben auch Reiserücktritt und Auslandsreisekrankenversicherung dort, für wenig Geld und vor allem immer gleich fürs ganze Jahr und alles Reisen, wobei es einen Höchstpreis pro Reise gibt der versichert ist.

        lg

      • Huhu,

        wir buchen immer Reiserücktritt und Reiseabbruch, dazu eine Auslandsreisekrankenversicherung, welche den Rücktransport in die Heimat nicht nur im medizinische notwendigen, sondern auch im medizinisch sinnvollen Falle übernimmt. Eine Reiseunfallversicherung haben wir nie, ebenso wie eine Reisegepäckversicherung, aber wir haben in den Koffern auch nichts besonders. Ein gewisser Betrag wird ja auch von der Fluggesellschaft, die evtl. den Koffer verliert, übernommen.
        Wir haben sehr sehr gute Erfahrungen mit R&V Versicherungen gemacht. Mein Sohn ist mit 6 Monaten mal im Ausland sehr krank geworden, in einem staatlichen Krankenhaus haben sie es als "Infekt" abgetan und das nachdem sie ihn kaum untersucht hatten. Er hatte aber eine schwere Lungenentzündung, was erst in der Privatklinik, die wir dann aufgesucht haben, raus kaum. Es war wirklich ein "nobles" (nur Einzel-/ Familienzimmer, A La Carte- Essen usw) Krankenhaus und sehr teuer. Wir hätten es natürlich im Notfall selbst bezahlt, Hauptsache es ging unserem Sohn besser, aber nur ein Anruf bei der Krankenkasse hat gereicht und sie haben sofort mit der Klink Kontakt aufgenommen und sämtliche Kosten übernommen.

        LG,
        Elfchen, die sehr viel auf Reisen ist

        • Achso, in Anlehnung an die Antwort weiter oben: Mit Kindern und sowieso bei Flugreisen IMMER eine Reiserücktrittversicherung abschließen, es sei denn, die Stornokosten sind untypische gering...

      (9) 20.11.12 - 18:26

      #danke ihr Lieben! Wir müssen uns auf jeden Fall mal kümmern, was wir an Versicherungen schon haben. Schon peinlich, aber wir sind schon so lange nicht mehr in den Urlaub gefahren, dass ich gar keine Ahnung mehr habe, was evtl. durch vorhandene Versicherungen schon abgedeckt sein dürfte.

      Den Urlaub konnte ich auf jeden Fall mit der MasterCard bezahlen. Ich muss mich auch bei meiner Schwägerin mal schlau machen. Sie ist Versicherungsvertreterin und hat einen Überblick über unsere Versicherungen. ADAC Mitglied bin ich zur Not auch noch. #gruebel

      Ich muss noch mal schauen. ;-)

      Danke jedenfalls für eure Meinungen!

      Also wir haben auch eine Mastercard-Gold und da ist in jedem Fall eine Reiserücktritt dabei, wenn die zum Buchungszeitpunkt Gültigkeit hatte.

      Das ist für mich immer der wichtigste Punkt, die anderen Dinge solltest Du mal mit den Damen deiner Bank klären.

      !!Wichtig ist eben Reiserücktritt und meines Erachtens auch Abbruch. Denn wenn Du schon z. B. den Koffer am Flughafen abgegeben hast und Du Dir dann auf dem Weg zum Flugzeug den Fuß brichst, dann zählt das schon zu Abbruch und nicht mehr Rücktritt.

      Reisegepäck - hängt zum einen von den Werten ab, die Du mitnimmst und was evtl. Deine Hausratvers. zahlt.

      Reiseunfall - schön, aber hast Du keine Jahresunfallversicherung. Diese ist wesentlich wichtiger, als nur eine für den Urlaub.

      !!Auslandsreisekranken ist wichtig, denn ein KH-Aufenthalt oder Arztbesuch kann sehr teuer werden. Vom Rücktransport ganz zu schweigen.

      Aber klär erst mal Deine Master-card ab. Ich denke, dann kannst Du Dir viel Geld sparen.

      LG
      A

      (11) 23.11.12 - 00:52

      Ich habe auch grad diverse Preise verglichen und werde unsere Rücktritts- und Abbruchversicherung bei Hansemerkur abschliessen.

Top Diskussionen anzeigen