St.Peter-Ording: Welcher Stadtteil ist denn familien-kinderfreundlich? Bauernhöfe?

    • (1) 23.01.13 - 16:34

      Hallöchen,

      ich will diesen Sommer an die Nordsee. DieInseln sind super, aber aus Bayern ist die Anfahrt dann mit der Fähre noch ziemlich lang.

      Daher suche ich einen familienfreundlichen Ort am Festland mit schönem Strand.

      Ist St.Peter-Ording da was? Welchen Ortsteil sollte ich da wählen?

      HAt jemand vl. eine Unterkunfts-Empfehlung?

      Toll wäre ja auch ein Bauernhof-Urlaub in Nordsse-Nähe?

      LG Anro

      • Hallo,

        ich mag St Peter Ording und Co total gerne. Wir sind die letzten Jahre immer auf diesen Hof gefahren
        http://www.nordfriesisch.de/landfrieden/index.htm
        leider ist der Hof schon ausgebucht gewesen.

        Sonst ist auch noch der Bauernhof Voss St peter ording schön (war ich zwar noch nicht gewesen, aber eine Bekannte)

        Wir wollten diesen Sommer auch gerne wieder in die Ecke, haben aber leider nichts mehr gefunden

        Sonst schau mal bei

        tz-eiderstedt.de
        eiderstedt.de

        nach

        lg
        wh

        • Ich war im Best Western Hotel in St. Peter Ording. Das liegt direkt an vordester "Front".

          Empfehlen kann ich auch die Dünen-Therme mit einer tollen Saunalandschaft und Rutschen für Kinder. Die Parkplätze sind dort knapp, aber vom Best Western ist es nur ein kurzer Fußweg.

      (4) 25.01.13 - 12:54

      Hallo,

      na, Ording ist ja ein Ortsteil von St. Peter. ;)
      Dann gibt es noch Bad, Dorf und Böhl. Ording ist halt der prominenteste Teil, dementsprechend sind auch die Kosten.
      Als ich mal vor Jahren da in Urlaub war, war Böhl auch gut: auch da gibt es am Strand Pfahlbauten mit Gastronomie etc. Und die anderen Ortsteile sind über den Deich zu Fuß bzw. per Fahrrad erreichbar.

      Was sonst noch einen Gedanken wert wäre, ist Büsum.

      Gruß Lucccy

    • (5) 25.01.13 - 14:36

      Hallo,

      wir waren letztes jahr in SPO und fahren dieses Jahr wieder. Wir haben grade noch so eine Fewo auf nem Bauernhof ergattert, da muss man wirklich ein Jahr vorher schon buchen.

      Wir waren letztes Jahr fast immer am Böhler Strand, in Bad muss man ewig über diesen Steg laufen, das war für einmal spassig aber ansonsten war der in Böhl für uns mit kleineren Kindern besser geeignet.

      Generell fanden wir die Gegend super und unsere Kinder auch, deshalb fahren wir dieses Jahr gleich wieder hin. Man kann auch bei schlechtem Wetter total viel mit den Kindern unternehmen.

      Der Ortsteil Bad ist halt der belebteste, war unser Fall jetzt nicht so. Wir haben in Dorf direkt hinter den Dünen gewohnt, ganz ruhig aber trotzdem sofort zu Fuß im Zentrum, das war schon schön.

      LG juju

      Moin moin,

      wenn man es nicht rechtzeitig geschafft hat zu buchen, hat man ab und zu Glück und jemand storniert seinen Urlaub. Es macht also Sinn sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Oder hin und wieder auf der Website nachzusehen. Hat bei mir letztes Jahr geklappt. :)

      Ich würde immer wieder auf dem Festland Urlaub machen. Von einer Insel kommt man nicht so schnell wieder herunter. Tagesausflüge nach Amrum, Föhr oder Sylt sind hingegen ein Muss. Eine Fahrradtour um die Inseln ist sehr zu empfehlen!
      Die Strände von Amrum sind super schön. Als Geheimtipp kann ich Euch die Badeecke und den Strand von Vollerwiek (auf Eiderstedt) ans Herz legen. Hier ist nicht so viel los wie in St.Peter-Ording.

      Eine sehr schönes Ferienhaus in ruhiger Lage und nur 2 km vom Deich entfernt ist diese Deichkarte auf www.nordfriesisch.de.

      Ich wünsche allen einen schönen Sommerurlaub.

      Sonnige Grüße
      Thorsten

Top Diskussionen anzeigen