Urlaubserfahrungen gesucht!

    • (1) 10.04.13 - 11:00

      Hallo,

      ich habe zwei Kinder zwei und drei Jahre alt und möchte evtl. diesen Herbst oder nächsten Sommer in den Urlaub fliegen. Bei Holidaycheck finde ich zwar viele familienfreundlich Hotels, zumindest lt. Bewertungen, aber ich kann nicht selektieren dass ich ein richtig tolles Hotel für Kinder suche.
      Vielleicht war ja jemand von euch schon mal in einem total tollen Hotel für Kinder mit extra Kinderpools, Rutschen, toller Hotelumgebung oder so und kann mir einen Tipp geben?
      Ob Mallorca, Türkei oder sonst wo ist mir eigentlich egal....

      Vielen Dank schon mal!

      hj26

      • (2) 10.04.13 - 11:57

        Wir sind generell nicht hotel-Liebhaber, und haben auch deshalb immer ne Ferienwohnung oder Ferienhaus gemietet.

        Fand ich eigentlich am besten, weil man sich da nach niemandem richten muss, man sich selbst aussuchen kann was es wann zu essen gibt, man auch im Pyjama rumlaufen kann, man abends beruhigt das Babyphon nebens Bett stellen und selbst auf dem Balkon sitzen kann etc.

        Aber wie gesagt, Hotel war halt auch noch nie unseres.

        Kinderbespaßung finde ich in dem Alter allerdings noch ziemlich überflüssig. Ich nehme mal an, es wird ein urlaub am Meer - dann brauchen Deine kids nichts anderes als den Strand. Gigantischer Sandkasten, Wasser so viel man will, Muscheln und STeine dazu - das reicht :-)

      (4) 10.04.13 - 12:23

      Du kannst dich doch im Reisebüro informieren. Die sind da ja recht erfahren.

      Und auch wenn es etwas fies ist, bist du ja nicht gezwungen über das Reisebüro zu buchen. Du kannst dir die Angebote ausdrucken lassen mit Namen der Anlage und dann schauen, wo du es günstiger findest....

      Aber so als allgemeine Tipps:

      Ich rate dir von einem normalen Hotelzimmer dringend ab!! Nehmt euch eine Ferienwohnung oder ein Apartement. Mit getrennten Wohn und Schlafräumen. Wenn die Kinder schlafen, willst du ja nicht unbedingt schon ins Bett. Quetscht ihr euch alle in einem Hotelzimmer wird es dann schwierig.

      Zudem haben Ferienwohnungen oder Apartements auch immer eine Küche. Da kannst du auch mal selbst etwas zu essen machen.

      Achte darauf, dass ihr in der Anlage rund um die Uhr oder zumindest bis spät Abends etwas warmes zu essen bestellen könnt.

      Letztes Jahr waren wir auf Mallorca. In einer Familienanlage mit Apartements. Die Essenszeiten passten aber leider so gar nicht zu dem Rhytmus meines Kindes. Die Küche hatte zwischenzeitlich zu, und es gab nichts aber auch gar nichts warmes zu essen. Das Abendessen wurde erst ab 19 Uhr serviert. Leider kippte unser Sohn um spätestens 19.30 weg. Wir haben es kaum geschafft etwas zu abend zu essen, weil die ZEit so doof war. Nach zwei Tagen hatten wir es so geregelt, dass wir um 19. Uhr schnell was für den kleinen holten, ihn dann ins Bett legten und dann getrennt voneinander essen gingen....das war nicht schön. Hätte lieber mit Mann und Kind zu Abend gegessen.

      An drei der sieben Tage sind wir dann im Ort einkaufen gegangen und haben uns selbst das Abendessen gemacht, damit wir zusammen essen konnten. Da war ich sehr dankbar für die Küche im Apartement:-)

      Echt schade, wenn man all inclusive gebucht hat und dann dennoch für sein Essen selbst sorgen muss....

      Also wie gesagt, ich denke im Reisebüro wirst du gut beraten, nur ich empfehle dir wärmstens nicht in ein normales Hotelzimmer zu gehen, sondern eine Ferienwohnung, Apartement oder eine Suite zu nehmen.

      • (5) 10.04.13 - 12:46

        > Du kannst dich doch im Reisebüro informieren. Die sind da ja recht erfahren. <

        #pro die angestellten besuchen verschiedene hotels auch selber immer wieder zu testzwecken. die können dir sehr genau sagen, welche hotels wirklcih gut sind und welche eher mau.

    (6) 10.04.13 - 12:31

    Wir haben ganz gute Erfahrungen mit den TUI best Family Hotels gemacht, einmal in Österreich und einmal auf Menorca. Das auf Menorca kann ich mit zwei kleineren Kids empfehlen, meine Tochter war erst 15 Monate alt, Kinderbetreuung war noch uninteressant, aber sie durfte mal bei den älteren schnuppern (mit Opa) und es gibt einen Babypool und Spielplatz und der Strand ist überschaubar aber recht kleinkindgeeignet. Die Anreise ist überschaubar (2h Flug und ca. 30 min Transfer).
    Meist gibt es in den Hotels auch Familienzimmer die aus 2 Räumen bestehen. Ich würde auch niiiiie im Leben ein einzelnes Zimmer nehmen! (Das hatten wir in Österreich und das war nix!)

  • (7) 10.04.13 - 12:38

    Hi,
    wir waren letztes Jahr mit unserer Tochter im Roca Nivaria auf Teneriffa. Es hat jetzt keine Rutschen am Pool, aber der Kinderpool und der Salzwasserpool (mit schrägen Einlauf, also zum reinlaufen) sind beheizt und sehr angenehm. Der Kinderpool ist wirklich sehr einfach, aber vollkommen ausreichend. Da die meisten Eltern Spielzeug mit an den Pool nehmen, war der dann auch schön zum spielen. Die Kinder haben (meist) die Spielsachen geteilt. Alles was abends liegenblieb wurde dort in der Nähe auch gesammelt.
    Im Hotel gibt es auch eine kostenlose Kinderbetreuung, da sind 2 Erzieher (zumindest Mitarbeiter), die auch z.T. deutsch sprechen. Dort gibt es auch nochmal einen Pool, da können die Kinder mit ihren Eltern gehen, wenn z.B. der ander Pool zu wild ist mit größeren Kindern. Die Betreuer gehen dort nicht mit den Kindern hin. Dort gab es auch einen schönen Kinderspielplatz (wird von den Betreuern nur morgends genutzt, da es mittags zu heiß ist). Der Innenbereich ist sehr groß und der Baby-bereich ist durch einen "Gartenzaun" etwas von den größeren abgetrennt, damit es keine Unfälle gibt. Außerdem können da auch drei Kinder schlafen gelegt werden. Für größere Kinder wird auch mal ein Kino-Abend veranstaltet.
    Beim Essen gibt es einen Bereich die nur für Erwachsene ist und ein Bereich auch für Kinder. Scheint auf den ersten Blick etwas diskriminierend, aber dafür meckert auch kein Erwachsener über Kinder während dem Essen. Im Innenbereich gibt es auch einen Spielraum für die Kids. Hochstühle sind mMn genügend vorhanden, auch verschiedene Varianten. In der Hochsaison gibt es eine eigenes Kinderbuffet. Wir waren in der Nebensaison und da war dieses unbenutzt, aber es gab da Plastikgeschirr und Trinkhalme. Die spezielleren Kindersachen waren da im normalen Buffet integriert. Also unsere Tochter ist immer satt geworden.
    Die normalen Zimmer sind schon sehr groß, man könnte ein 2. Doppelbett noch reinstellen, wenn man die Couch rausschmeist. Es gibt auch dort einen begehbaren Kleiderschrank. Wir hatten die Junior-Suite, da ist das Wohnzimmer separat und ein riesiges Bad. Für die Kids ist im Bad auch so ein Hocker.
    Es ist eine relativ große Anlage, aber sehr schön gebaut, aber sie wirkt nicht so Bunker-artig.
    Auf Teneriffa könnt ihr wunderbar was unternehmen, z.B. Loro-Park oder Siam-Park, Bootsausflüge....
    Achja, am Hotel gibt es einen kleinen öffentlichen Strand, zu dem man vom Hotel über einen Fahrstuhl (ist ja fast alles Steilküste auf Teneriffa) hinkommt. Liegen gibt es vom Hotel aus. Voll ist der Strand nicht gewesen, also keine Angst vor öffentlichen Stränden. Die wenigsten Hotels haben eigene Strände auf Teneriffa, da es kaum Strände gibt....

    • (8) 10.04.13 - 12:54

      Das mit dem Essen ist so ein Sache klar.
      Unsere Tochter ist in dem Alter immer so 18 - 18:30 Uhr ins Bett daheim, aber hier gibt es erst um halb 7 Essen, aber sie hat durchgehalten. Sie hat dann dafür etwas länger geschlafen morgens. Nach dem Urlaub war alles wieder im normalen Bereich. Die Kleinen verkraften schon, wenn man im Urlaub den Zeitplan etwas abwandelt. Wir haben nur darauf geachtet, dass sie mittags gut schläft. Gut ab einem bestimmt Zeitpunkt wurde sie halt doch quengelig, aber es hat trotzdem geklappt.

      Wir gehen gerne in Hotels, da man in Ferienwohnung auch meist alles selbst machen muss, da kann ich auch zu Hause bleiben.
      Wir waren im September in Paris (nur Übernachtung, mit kleiner Pantry-küche), klar es ging, aber wirklich kochen kann man da auch nicht. Wenn man dann abends Essen geht, dann muss man extrem auf die Infrastruktur am Urlaubsort achten, ob da auch genug gute Restaurants da sind, bei selbt kochen muss man auf Supermarkt achten und welche Utensilien es in der Küche gibt (Wieviel Töpfe und Pfannen etc.).

(9) 10.04.13 - 13:50

Hallo,

wir haben grad unseren Urlaub gebucht. Im September geht es nach Mallorca, Can Picafort. Den Ort kenn ich schon und es geht sehr flach und weit ins Wasser daher finde ich das super für de kids (3 und 5).

Ich bin eher der Hoteltyp. Wir waren letztes jahr auch auf Malle und es hat alles super geklappt mit den Essenszeiten.

Beim buchen achten wir darauf das es ein Schlafzimmer und ein Wohnzimmer gibt. So konnten letztes Jahr die Kinder zu Bett gehen und wir hatten mmer noch das wohnzimmer wobei wir nur den Balkon brauchten.
Das HOtel kenne ich noch nciht aber hat super Bewertungen und die vom Reisebüro war schon mehrmals mit Kind da.

http://www.holidaycheck.de/hotel-Reiseinformationen_Grupotel+Aldea+Gran+Vista+Aparthotel+Spa-hid_12561.html

lg emilylucy

(10) 10.04.13 - 13:50

Wir waren auf Mallorca, Alcudia, Bahia Viva - ein Appartmentzimmer mit damals Halbpension hätte auch All in gegeben. Sehr schöne Anlage, toller Spielplatz, Kinderpool mit Boot und Rutschen, toller Sandstrand mit flachem Wasser.
Türkei, waren wir im Tui best Familiy - Felicia Village. Auch ein Appartmentzimmer, diesmal All In, schöner Spielplatz, Riesenrutschen und schöner Strand mit Liegen und Sonnendach, allersdings Kies - kein Sand.

In Mallorca hat wir einen tollen Balkon - saßen mein Mann und ich abends bei Sangria, aßen Mittags mit Paul eine Kleinigkeit - kleine Küche war dabei. Hier gab es einen Bus und man konnte in die nächsten Städte fahren, zum Markt, bummeln, Eis essen.
Türkei war Anlage perfekt, aber nichts drumherum, aber Hotelshuttel zu zwei größeren Städten mit Märkten etc.

Das mit den Essenszeiten hatten wir auch, aber dank Zeitverschiebung haben wir uns dem Urlaubsrhythmus angepasst und zu Hause war dann wieder alles wie immer - hat Paul immer gut verkraftet. Die ersten eins zwei Tage hast Du abends öfter quengelige Kinder beim Essen.

Ferienwohnung machen wir meist in Deutschland, und jetzt im Februar hat es auf Mallorca mit den Essenszeiten auch nicht geklappt, aber da war das Problem das Mittagessen 12.30 bis 14.30. Wir essen 11.00/11.30 und schlafen dann von 12 bis 14 Uhr. Also haben wir es dann gedreht, gg. 11.30 Apfel gegessen, geschlafen und dann war es immer ein gehetze noch zum Mittag zu kommen 14.15 Uhr...deshalb wollen wir im nächsten Winterurlaub auf Mallorca eine Ferienwohnung.

Also auf Mallorca kann ich die Viva Hotels empfehlen, Iberostar sind oben in Alcudia auch sehr schön.
Türkei sind auch die Iberostar sehr gut, und Tui best Family auch, zwar teurer - aber hat sich gelohnt.

(11) 10.04.13 - 13:53

Hallo,

wir fliegen zum zweiten Mal in den Jungle Aqua Park nach Ägypten. Dank der Bungalows kann man abends schön draußen sitzen und die Kids können drin schlafen. Es gibt ein extra Kinderbuffet und einen Kids-Club.

http://www.holidaycheck.de/hotel-Reiseangebote-Fruehbucher+Jungle+Aqua+Park+Resort-ch_ra-hid_196998.html

Vielleicht ist das was für euch.

LG #winke

(12) 10.04.13 - 13:56

Hallo

wir waren schon in meheren Familienhotels. Zweimal waren wir schon im Sotavento Beach Club auf Fuerteventura. Vorteil hier wäre es gibt ne Babybetreuung und große Appartements. Kleiner Kinderpool. In der nähe sind wenige Geschäfte und man braucht ein Auto.

Dann waren wir letzten Mai im pilot Beach Hotel auf Kreta. Dort haben wir bis jetzt unseren schönsten Urlaub verbracht. Tolle Anlage, familienzimmer, traumhafter Strand usw. Die Anlage ist auch etwas abgelegen, aber wunderschön.

Im Dezember waren wir im Hotel Albatros auf Lanzarote. Die Anlage ist recht eng finde ich. Es gibt auch Miniclub, Spielplatz, ein doofer Kinderpool.
Der Strand is halt dunkel und viele Felsen.

Ich würd euch echt Griechenland empfeheln. Wir haben die Erfahrung gemacht das das Essen und die Gastfreundschaft dort nicht zu toppen sind. Im Juni fliegen wir aufs Festland mal sehen was uns dort erwartet.#huepf Das Hotel heißt Anthemus Sea.

Falls du fragen hast kannst dich gerne melden:-)

lg britta

(13) 10.04.13 - 14:10

mit so kleinen Kindern würde ich , im nachhinein gesehen, nur noch in Ferienwohnungen/häuser gehen.
So ein reines Familienhotel habe ich mir ein mal angetan, schrecklich!
Hotel ist, finde ich, erst wieder erholsam, wenn die Kinder im "späten Grundschulalter", so ab acht Jahren aufwärts sind.

(14) 10.04.13 - 23:54

Dort waren wir in den Osterferien

http://www.oleanderhotel.com/

Und es war super und wirklich kinderfreundlich. Da ich jedoch 4 Kinder habe, nahm ich ein Appartment( wird aufder Seite gar nicht erwähnt).
Alles was man braucht: Direkt am Strand,sehr gepflegt und sauber,tolles Essen, Wäscheservice,schöne Gartenanlage und ruhig gelegen, aber Bushaltestellen und Taxistand fast vorder Tür und somit eine gute Anbindung an Side( kann man auch in einer guten Stunde zu Fuß erreichen) und Manavgat..
Außerdem solche Kleinigkeiten wie Kuscheldecken für den Strand an kühleren Tagen, Regenschirme gegen Kaution,......
Wer möchte, nutzt Kidsclub oder Babysitterservice, Animationsprogramm, Hamam, Tennisplatz,Sprachkurse, Fitnessprogramme,.. Und wer nicht will, wird damit nicht belästigt.

(15) 12.04.13 - 15:21

hallo,

ich kann dir italien / gardasee empfehlen.
die italiener sind ja generell sehr kinderlieb daher ist es fast egal wo man unter kommt.
gibt dort auch viele kleine privatunterkünfte mit kleinen pools und abseits vom rummel.

lg

Top Diskussionen anzeigen